Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Nutzung und Effizienz

Energie-Nutzung und -Effizienz

Nur mit der Kombination des Ausbaus der erneuerbaren Energien mit einem verstärkten Einsatz von Effizienzmaßnahmen wird die Energiewende gelingen. Jede vermiedene Kilowattstunde spart CO2 und hilft bei der Integration der erneuerbaren Energien. Für die NRW-Klimapolitik sind die effiziente Nutzung von Energie und Energieeinsparung mit entscheidend.


Positive Effekte auf Wirtschaftswachstum und Beschäftigung

Energieeffizienz schützt aber nicht nur das Klima, sondern hat auch positive Wirkungen auf Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Neue Arbeitsplätze bei der Energieeffizienz sind reale Zuwächse, da sie nicht an anderer Stelle Arbeitsplätze verdrängen. Außerdem senkt die effiziente Nutzung Stromverbrauch und Energiekosten und hilft so der Integration von erneuerbaren Energien.

Nordrhein-Westfalen ist ein hochindustrialisiertes und energieintensives Land. So werden hierzulande beispielsweise im Industriebereich über 40% des bundesweit industriell genutzten Stroms verbraucht. Gerade deshalb braucht es Impulse, die erheblichen Effizienzpotenziale zu nutzen und die Entwicklung des Marktes für Energieeffizienz nachhaltig zu fördern. Energieeffizienz und Energieeinsparung sollen ein Standortvorteil für Nordrhein-Westfalen werden.


Effiziente LED-Straßenbeleuchtung.

Energieeffizienz in Kommunen

Kommunen spielen im Bereich Klimaschutz eine besonders große Rolle. Sie besitzen größere Bestände an Gebäuden, betreiben beispielsweise die Straßenbeleuchtung und haben somit ein großes Einspar- und Effizienzpotential. Gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern haben die Kommunen auch eine Vorbildfunktion. Die Landesregierung unterstützt die nordrhein-westfälischen Kommunen bei der Umsetzung der Klimaschutzziele und der Energiewende.

Weiterlesen

Produktionsanlage.

Energieeffizienz in Unternehmen

Die gewerbliche Produktion gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen bildet das Rückgrat des wirtschaftlichen Erfolgs in NRW. Durch den unternehmerischen Einsatz werden Arbeitsplätze gesichert und das Wohlstandniveau langfristig erhalten. Die Optimierung des Energiehaushalts eines Unternehmens ist eine zentrale Stellgröße sowohl für die wirtschaftliche Betriebsführung als auch bei der Erreichung der Klimaschutzziele des Landes NRW.

Weiterlesen

Energie im Haushalt effizient nutzen. Foto: © panthermedia.net / Alexander Traksel

Energieeffizienz in Haushalten

Private Haushalte sind für knapp ein Viertel der CO2- Emissionen in Deutschland verantwortlich. Viel trägt dazu der Energieverbrauch für die Raumwärme und Warmwassererzeugung bei. Auch Beleuchtung und Haushaltsgeräte verbrauchen oft mehr Energie als nötig. Durch gezielte Investitionen in effiziente Technik und Änderungen beim eigenen Nutzungsverhalten können private Haushalte dazu beitragen, Energie einzusparen und damit das Klima zu schützen.

Weiterlesen

Minister Remmel beim Besuch eines BHKW.

Kraft-Wärme-Kopplung

Die NRW-Landesregierung will mit dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) die Energiewende in Nordrhein-Westfalen vorantreiben. Bis zum Jahr 2020 soll in Nordrhein-Westfalen der Anteil des Stroms aus KWK-Anlagen auf mindestens 25% erhöht werden. Dafür werden mit dem KWK-Impulsprogramm insgesamt 250 Millionen Euro bereit gestellt.

Weiterlesen

Ein Energieeffizienzlabel für eine LED-Leuchte.

Produktkennzeichnung Energieeffizienz

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher wollen sich vor dem Kauf eines neuen Produkts über dessen Energieeffizienz informieren. Sie wollen damit die zukünftigen Verbrauchskosten abschätzen und ein für die Umwelt möglichst schonendes Produkt erwerben. Für viele Produktgruppen sind deshalb Verbrauchsetiketten (Label) vorgeschrieben. Diese informieren über die absoluten Verbrauchswerte an Strom und Wasser und weitere relevante Produkteigenschaften.

Weiterlesen

Energieausweis für Gebäude. Foto: Rafael Henkel / panthermedia.net

Energieeffizientes Bauen

Ein hoher Energieverbrauch für die Heizung und Warmwasserversorgung von Häusern und Wohnungen belastet nicht nur den Geldbeutel der Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch die Umwelt und das Klima, sofern die Wärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt wird. Energieeinsparung durch energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie die Nutzung von erneuerbaren Energien bilden deshalb eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternative.

Weiterlesen

Ein Wasserstoff-Fahrzeug wird betankt.

Brennstoffzelle und Wasserstoff

In NRW finden sich günstige Randbedingungen für Entwicklung, Produktion und Markteinführung der Brennstoffzellentechnik. Bereits im Jahr 2000 wurde hier als Bestandteil des „Clusters EnergieRegion.NRW“ das Netzwerk „Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW“ gegründet. Das im Jahre 2008 initiierte Leitvorhaben „NRW Hydrogen HyWay“ bildet den Rahmen für die verschiedenen Aktivitäten im Bereich der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik

Weiterlesen