Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Pferdesport und Pferdezucht

Pferdesport. Foto: Michal Rerych/ Panthermedia.net

Pferdesport und Pferdezucht sind in Nordrhein-Westfalen von großer Bedeutung. Nicht ohne Grund findet sich das Pferd im Landeswappen wieder. Das Pferdeland NRW besitzt einen hervorragenden Ruf. Viele Reiterinnen und Reiter in Vereinen und auch viele nicht organisierte erfreuen sich am Pferdesport. Dieser ist zusammen mit den vor- und nachgelagerten Bereichen zu einer bedeutenden Branche erwachsen.


Freizeitvergnügen und Leistungssport mit Verantwortung für das Tier

Getragen werden diese Erfolge auch durch eine Reihe von engagierten Verbänden mit Einrichtungen wie den Landesreit- und Fahrschulen sowie einer Reihe von weltweit bedeutenden Veranstaltungen wie das Aachener CHIO oder die EQUITANA in Essen. Und auf den Bahnen der in Nordrhein-Westfalen noch zahlreichen Rennvereine werden  regelmäßig Galopp- und Trabrennen veranstaltet.

Die Landesregierung ist sich der Bedeutung des Pferds für das Land bewusst und unterstützt den Pferdesport in vielerlei Hinsicht. Sie unterhält mit dem Nordrhein-Westfälischen Landgestüt eine Einrichtung, die erfolgreiche Zuchtarbeit betreibt und mit seiner geschichtlichen Entwicklung ein hohes Kulturgut darstellt.


Das nordrhein-westfälische Landgestüt

Pferde aus Nordrhein-Westfalen sind sowohl bei Freizeitreiterinnen und Freizeitreitern als auch im Spitzensport und in der Zucht bekannt. Sie werden weit über die Landesgrenzen hinaus nachgefragt. Viele dieser Pferde haben ihren Ursprung im nordrhein-westfälischen Landgestüt in Warendorf. Dort wird erfolgreiche Zuchtarbeit betrieben - und mit seiner geschichtlichen Entwicklung stellt es ein hohes Kulturgut dar.

Weiterlesen