Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

11.11.2017
Ministerin Schulze Föcking startet Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking hat den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Bad Sassendorf eröffnet. Foto: Tanja Albrecht/MULNV

Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking hat den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Bad Sassendorf eröffnet. Foto: Tanja Albrecht/MULNV


Ministerin Schulze Föcking: "Wir brauchen starke ländliche Räume in unserem Land"

Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking hat heute den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Bad Sassendorf offiziell gestartet und den Siegerdörfern aus den Kreiswettbewerben gratuliert. 44 Dörfer aus Nordrhein-Westfalen haben einen ersten Sieg im Wettbewerb errungen und qualifizieren sich damit für den Wettstreit um den Landestitel Nordrhein-Westfalens.

„Mein Ziel sind lebens- und liebenswerte ländliche Räume, in denen sich Menschen wohlfühlen und ihr Einkommen finden. Dieser Wettbewerb macht deutlich, dass soziale und kulturelle Vielfalt lebendige Bestandteile unserer ländlichen Kultur in Nordrhein-Westfalen sind“, sagte Ministerin Schulze Föcking. „Auch zeigt der Wettbewerb, dass Gemeinsinn und ehrenamtliche Arbeit für Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner keine leeren Worte, sondern die Grundlage für ein gelungenes Zusammenleben auf dem Land sind.“

Was die Zahl der Bewerber betrifft, liegt Nordrhein-Westfalen zum wiederholten Mal bundesweit an der Spitze: In diesem Jahr haben sich 579 Dörfer in Nordrhein-Westfalen den Kreisbewertungskommissionen gestellt, davon 290 im Landesteil Westfalen-Lippe und 289 im Landesteil Rheinland. „Wir brauchen starke ländliche Räume in unserem Land, zwei Drittel unseres schönen Nordrhein-Westfalens sind ländlich geprägt. Die Beteiligung am Dorfwettbewerb trägt dazu bei, dass die ländlichen Räume eine Zukunft haben“, sagte die Ministerin.

Im Juni und Juli 2018 werden die Bewertungskommissionen die einzelnen Dörfer bereisen und bewerten. Die Siegerdörfer aus dem Landeswettbewerb werden dann am 9. September 2018 im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse in Bad Sassendorf verkündet. Durch eine erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb qualifizieren sich die Dörfer für den Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2019.