Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Industrielle Belastungsgebiete

Industrieanlage im Ruhrgebiet. Foto: Dieter Brockmann/ Panthermedia.net

Aufgrund der starken Industrialisierung und der damit verbundenen großen Anzahl gewerblicher und industrieller Produktionsanlagen gibt es in NRW viele Gebiete, in denen der industrielle Einfluss auf die Luftqualität feststellbar ist. Historisch bedingt besteht oft auch eine unmittelbare Nachbarschaft von Industrie zu bewohnten Gebieten. Es ist daher besonders wichtig, die Menschen im Umfeld vor möglichen Umweltauswirkungen zu schützen.


Vorbeugender Gesundheitsschutz im Mittelpunkt

Trotz der eindrucksvollen Verbesserung der Luftqualität in NRW in den letzten Jahrzehnten sind Überschreitungen von gesundheitsbezogenen Grenz- und Zielwerten , zum Beispiel für Feinstaub, Stickstoffoxiden und Schwermetallgehalten im Staubniederschlag, festzustellen - nicht zuletzt auch aufgrund der gestiegenen gesetzlichen Anforderungen an die Luftqualität. Die Immissionsschutzbehörden erarbeiten daher Emissionsminderungsprogramme, um mittel- bis langfristig  eine Verminderung der Luftbelastung zu erreichen.

Weitere Informationen: