Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Landesehrenpreis NRW

Landesehrenpreis. Grafik: MKULNV

Der „Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen“ wird jährlich durch das NRW-Landwirtschaftsministerium verliehen. Mit ihm werden die hohe Produktqualität von Lebensmitteln sowie ein besonderes Engagement der Unternehmen ausgezeichnet.


Auszeichnung für Produktqualität und Engagement

Mit dem Landesehrenpreis NRW werden die hohe Produktqualität von Lebensmitteln sowie ein besonderes Engagement der Unternehmen ausgezeichnet. Er ist eine Wertschätzung gegenüber den Unternehmen, die sich in Nordrhein-Westfalen im Bereich Lebensmittel engagieren, die neben hervorragenden Produkten auch jungen Menschen Perspektiven bieten und Verantwortung für die Umwelt übernehmen.

Grundlage für die Verleihung „Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW“ ist die Auszeichnung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Gold. Darüber hinaus gelten folgende Kriterien:

  • Produktionsstandort in NRW, an dem mindestens ein substantieller Verarbeitungsschritt stattfindet (Verpacken oder Abfüllen gelten nicht als substantieller Verarbeitungsschritt)
  • Bereitstellung von Ausbildungsplätzen
  • Bezahlung nach den aktuellen Tarifverträgen
  • Zufriedenstellende Ergebnisse bei der Lebensmittelüberwachung

Zusätzlich ist die Anwendung von Nachhaltigkeitskonzepten wünschenswert.

Die Landesehrenpreis-Medaille kann von den Unternehmen zwei Jahre lang für die Produktauszeichnung werblich eingesetzt werden. Damit haben die Betriebe die Möglichkeit, die ausgezeichneten Produkte hervorzuheben und die mit der Auszeichnung verbundenen Kriterien den Verbraucherinnen und Verbrauchern gegenüber zu kommunizieren.

Zu den Preisträgern gehören Unternehmen aus allen Branchen der Lebensmittelproduktion Nordrhein-Westfalens, wie die Hersteller von Fleisch- und Wurstwaren, von Brot- und Backwaren, von Bier, Süßwaren, Bioprodukten, Spirituosen, alkoholfreien Getränken ebenso wie von Milchprodukten. 

Mit dem Landesehrenpreis, der seit 2009 vergeben wird, wird das Image von Nordrhein-Westfalen als Standort für nachhaltige Lebensmittelproduktion gestärkt und auf die Bedeutung der Ernährungsbranche in und für Nordrhein-Westfalen hingewiesen.