Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Wer macht was - Verbraucherforschung

Logo des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW

Die Verbraucherwelt wird komplexer: Verbraucherrechte im Netz, Informationsüberflutung, Veränderungen des Konsumverhaltens - um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer wissenschaftlich unabhängigen Verbraucherforschung. Die Landesregierung hat deshalb gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW ins Leben gerufen.


Wissenschaftliche Grundlagen für effizientes verbraucherpolitisches Handeln

Das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.
Es wird vom Land Nordrhein-Westfalen über die Verbraucherzentrale NRW als feste Einrichtung gefördert.
Um eine wissenschaftlich unabhängige, hochklassige Verbraucherforschung zu fördern, hatte die Landesregierung gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen das KVF NRW im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Es hat die Aufgabe, die Verbraucherforschung zu unterstützen, um so eine Wissensbasis als Grundlage für effizientes verbraucher- und wirtschaftspolitisches Handeln zu schaffen. Es soll die Kommunikation zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anregen, die Verbraucherforschung in Nordrhein-Westfalen vernetzen und sie durch die Vergabe von Preisen und Mitteln fördern.

Ziele der Einrichtung:

  • Stärkung der Verbraucherforschung in NRW,
  • Vernetzung von Forschungsaktivitäten,
  • Unterstützung gemeinsamer verbraucherorientierter Forschungsvorhaben
  • Optimierung von Wissenstransfer
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der in der Verbraucherforschung tätigen Akteure bei der Einwerbung von überregionalen Fördermitteln
  • Interaktion durch Informations- und Kommunikationsplattformen sowie
  • Platzierung der nordrhein-westfälischen Verbraucherforschung national, europäisch und international.

Das transdisziplinäre Netzwerk Verbraucherforschung NRW besteht aus über 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Interessenvertretrinnen und -vertretern aus der Verbraucherarbeit. Über den monatlichen Newsletter und Twitter werden über tausend Multiplikatoren erreicht.

Um den Austausch zwischen den Disziplinen zu fördern, wurden bisher zwölf interdisziplinäre Workshops organisiert. Die Vorträge wurden in einer mittlerweile achtbändigen Schriftenreihe, den "Beiträgen zur Verbraucherforschung", veröffentlicht - in einer verständlichen Sprache und mit konkreten Hinweisen für die Praxis. Das KVF NRW organisierte bereits zwei internationale Kongresse (International Conference on Consumer Research, ICCR), die von rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 20 Ländern besucht wurden.

Weitere Informationen: