Page 6

neue_naturschutzpolitik

06 Biodiversitäts-Strategie NRW / Neues Naturschutzgesetz NRW Biodiversitäts-Strategie NRW Zusammengefasst kann gesagt werden, dass wir das wertvolle Naturerbe in NRW nur dann bewahren können, wenn die heimischen Pflanzen- und Tierarten konsequent geschützt und dazu die gewachsenen Kulturlandschaften erhalten und Räume für die Entwicklung von Wildnis geschaffen werden. Die NRW-Landesregierung hat sich im Koalitionsvertrag darauf festgelegt, das wertvolle Naturerbe in NRW durch die Entwicklung einer umfassenden Biodiversitäts Strategie und durch ein neues Naturschutzgesetz NRW zu schützen. Die Biodiversitäts-Strategie ist sowohl Standortbestimmung der nordrhein-westfälischen Naturschutzpolitik als auch Ausrichtung auf künftige Herausforderungen. Darin werden für die nächsten 10 bis 15 Jahre nicht nur konkrete Ziele formuliert, es werden einzelne Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt festgelegt. Im Zuge der Realisierung der Strategie soll auch das Landschaftsgesetz zu einem Landes-Naturschutzgesetz weiterentwickelt werden. Neues Naturschutzgesetz NRW Mit der geplanten Novelle für ein NRW-Naturschutzgesetz, dem zweiten Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag, will die Landesregierung im Sinne eines starken Naturschutzes das neue Bundesnaturschutzrecht unter Nutzung landesrechtlicher Handlungsspielräume präzisieren. Regelungen, die in den vergangenen Jahren zulasten der Natur getroffen wurden, sollen korrigiert werden. So zum Beispiel die Modifizierungen sowohl der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung als auch der Mitwirkungs- und Klagerechte bei Landschaftsbeiräten und Biotopschutz. Darüber hinaus sollen Biosphärenregionen und Naturmonumente landesrechtlich verankert und die Wildnisentwicklungsgebiete gesetzlich gesichert werden.


neue_naturschutzpolitik
To see the actual publication please follow the link above