Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Wetterextreme nehmen zu. Foto: Daniel Loretto/ Panthermedia.net

Klimawandel und -anpassung

Der globale Klimawandel bringt immer häufiger Wetterextreme mit sich, die auch für uns in Nordrhein-Westfalen große ökonomische und ökologische Folgen haben. Neben dem Klimaschutz ist die Anpassung an die Folgen des Klimawandels die zweite Säule der NRW-Klimapolitik. Die NRW-Strategie der Landesregierung enthält zur Anpassung an den Klimawandel die ersten konkreten Maßnahmen.

Mehr zum Thema

Klimaschutz in NRW

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur immer deutlicher von den Auswirkungen des globalen Klimawandels betroffen, es ist auch in besonderem Maße dafür verantwortlich. In NRW werden ein Drittel aller in Deutschland entstehenden Treibhausgase emittiert. Daher geht die Landesregierung neue Wege in der Klimaschutzpolitik.

Mehr zum Thema
NRW erschließt neue Energiequellen.  Foto: Mauro Manfredini/ Panthermedia.net

Energie

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das Energieland Nummer eins. Es wird künftig auch zum Klimaschutzland. Dazu setzt NRW auf höhere Energieeffizienz und Energiesparen und auf den Ausbau der erneuerbaren Energien. NRW wird seiner ökologischen Verantwortung gerecht und schlägt gleichzeitig einen neuen Weg des wirtschaftlichen Fortschritts ein.

Mehr zum Thema
ausgewählte Projekte - Bausteine für den Klimaschutz. Foto: GRAZVYDAS J/ Panthermedia.net

Ausgewählte Projekte

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung erneuerbarer Energie werden vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Wir haben an dieser Stelle einige wegweisende Förderprogramme aus dem Zuständigkeitsbereich des NRW-Umweltministeriums für Sie zusammengestellt. Mit der Umsetzung wurde in vielen Fällen die EnergieAgentur.NRW beauftragt, die zentrale Dienstleisterin des Landes für den Bereich Klima und Energie.

Mehr zum Thema
Beratungsgespräch. Foto: Dmitriy Shironosov/ Panthermedia

Wer macht was?

Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen haben oder ein persönliches Anliegen loswerden möchten zu einem Thema, das Sie betrifft oder interessiert, benötigen Sie den richtigen Ansprechpartner. Auf den „Wer macht was?“-Seiten versuchen wir, den jeweiligen Verwaltungsaufbau in den Themenfeldern des NRW-Umweltministeriums übersichtlich darzustellen und Ihnen zu sagen, an wen Sie sich wenden können.

Mehr zum Thema

www.klima.nrw.de
Neues Portal informiert über
Klimaschutz und Folgenanpassung

Das Land NRW hat sein Informationsangebot im Internet zum Thema "Klima" neu aufgestellt. Unter der Adresse www.klima.nrw.de wurde ein runderneuertes Portal freigeschaltet, das die Aktivitäten und Angebote des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung unter einem Dach bündelt. Herzstück der Seite sind die Zugänge für die Zielgruppen Kommunen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger auf der Startoberfläche.

Mehr...

E-Mobilität
Öffentliche Elektrotankstelle vor dem Düsseldorfer Umweltministerium

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch. Als Beitrag zum Aufbau der erforderlichen Infrastruktur haben Umweltminister Remmel und der Vorsitzende der Stadtwerke Düsseldorf, Dr. Udo Brockmeier, vor dem Umweltministerium eine E-Ladestation eröffnet. Teil der Anlage sind eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge und zwei E-Bike-Stationen, die von jedermann genutzt werden können. Der Strom für die E-Bikes ist für private Nutzer bis auf weiteres kostenlos.

Mehr...

Bericht an den NRW-Landtag
2016 war Rekordjahr beim Ausbau der Windenergie in NRW

Im Jahr 2016 wurden in Nordrhein-Westfalen 208 neue Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt 550 Megawatt installiert. Damit wurde das bisherige Rekordjahr 2002 (435 Megawatt) weit übertroffen. NRW liegt nun bundesweit an erster Stelle bei den Binnenlandstandorten, knapp hinter den Küstenländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Schwerpunkte des Windenergieausbaus in NRW sind die Paderborner Hochebene und das Münsterland.

Mehr...

Video
Rekordjahr für den Ausbau der Windenergie in NRW

Link zum Video

Im Jahr 2016 wurden in NRW 208 neue Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt 550 MW installiert. Gegenüber dem Tiefstand aus dem Jahre 2010 mit 90 MW konnte der Zubau also um das Sechsfache gesteigert werden. NRW liegt nun im Bundesländervergleich an erster Stelle bei den Binnenlandstandorten und bundesweit an dritter Stelle knapp hinter den Küstenländern Schleswig Holstein (660 MW) und Niedersachsen (895 MW).


  • 12. April 2017 - 15. Oktober 2017
    Landesgartenschau NRW 2017
    Durch Wald und Flur spazieren, über Stege und Steine flanieren oder einfach auf einer Landschaftsliege rasten: Auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe erwartet die Besucher eine Wohlfühloase mit echtem Naturerlebnis. Erstmalig in NRW präsentiert Bad Lippspringe eine Landesgartenschau vor und in einer bestehenden Waldkulisse. zur Detailansicht
  • 24. April 2017 - 28. April 2017
    Hannover Messe 2017
    Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen präsentieren sich gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium bei der Hannover Messe 2017 auf dem NRW-Gemeinschaftsstand. zur Detailansicht
  • 24. April 2017 - 28. Mai 2017
    NaturErlebnisWochen NRW 2017: Wanderung mit NRW-Umweltminister Johannes Remmel im Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen
    Gemeinsam mit vielen Partnern richtet die Natur- und Umweltschutz-Akademie vom 24. April bis 28. Mai 2017 die "NaturErlebnisWochen NRW" mit über 150 Veranstaltungen in allen Regionen des Landes aus. Eine gute Gelegenheit, unter sachkundiger Führung neue und vertraute Naturwunder in Nordrhein-Westfalen zu entdecken. Die Veranstaltungsreihe wird von Umweltminister Johannes Remmel am 24.4.2017 mit einer Wanderung an den Krickenbecker Seen eröffnet. zur Detailansicht
  • 30. April 2017
    Naturpark Nordeifel: Frühlingsmarkt und Erlebnisprogramm auf Vogelsang IP
    Tauchen Sie ein in den Wilden Westen Nordrhein-Westfalens und starten Sie eine Ausflug in die Erlebnisregion Nationalpark Eifel. Es erwarten Sie ein Frühlingsmarkt und zahlreiche Erlebnisangebote: Geführte (Junior-)Ranger-Touren, Kutschfahrten, Mountain-Bike-touren und Geocaching. zur Detailansicht
  • 01. Mai 2017
    Naturpark Siebengebirge: Siebengebirgstag
    Der Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS) stellt sich und den von ihm getragenen Naturpark mit einem bunten Programm rund um das Forsthaus Lohrberg vor. Es warten auf Sie die rollende Waldschule, Falkner mit ihren Vögeln, die Biostation Rhein-Sieg e. V. und das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft mit Informations- oder Aktionsständen. zur Detailansicht
  • 02. Mai 2017 - 03. Mai 2017
    Workshop für Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragte
    Ausbildungspersonal, das Berufseinsteigern in den Behörden die nötigte Handlungskompetenz vermitteln soll, benötigte aktuelle fachliche und persönliche Qualifikationen. Dieser Workshop vermittelt dafür grundlegende Kenntnisse. zur Detailansicht
  • 02. Mai 2017 - 04. Mai 2017
    Probenahmeschulung Oberflächengewässer/Abwasser
    Das Seminar übermittelt einen umfangreichen Überblick zur Thematik der Oberflächengewässer- und Abwasser-Probenahme. Die biologischen, bakteriologischen und chemisch-physikalischen Untersuchungen aus Oberflächengewässern und die zu ergreifenden Qualitätsmaßnahmen werden eingehend behandelt. zur Detailansicht
  • 06. Mai 2017
    Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland: Erlebniswanderung am Silbersee
    Der Silbersee II bildet mit den Halterner und Dülmener Seen eine Gewässerlandschaft, die für den Arten- und Biotopschutz, für den Trinkwasserschutz und als Erholungsraum für das Ruhrgebiet von großer Bedeutung ist. Bei dieser rund fünf Kilometer langen Wanderung erfahren Sie Wissenswertes über die Naturgeschichte und die wirtschaftliche Nutzung dieser Gewässer. zur Detailansicht
  • 06. Mai 2017
    Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland: Auf Zeitreise durch die Üfter Mark
    Bei einer dreistündigen Naturerlebniswanderung für die ganze Familie begeben wir uns auf eine Zeitreise durch die Üfter Mark von der Gegenwart bis zur letzten Eiszeit. zur Detailansicht
  • 07. Mai 2017
    Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland: Erlebniswanderung am "Pröbsting"
    Entdecken Sie das Erholungsgebiet "Pröbsting" mit dem Pröbstinger Busch, dem Pröbstingsee und der Bocholter Aa. zur Detailansicht

zum Kalender

Erneuerbare Energien
Studie zeigt ungenutzte
Potenziale der Wasserkraft auf

Eine vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW veröffentlichte Potenzialstudie zur Nutzung der Wasserkraft in Nordrhein-Westfalen zeigt, dass die Möglichkeiten zum Ausbau zwar weitgehend ausgeschöpft sind, das verbliebene Potenzial aber reichen würde, um bis zu 34.700 weitere Haushalte mit Strom zu versorgen.

Mehr...

Braukohletagebau
Garzweiler II wird verkleinert

Die NRW-Landesregierung hat einen neuen Landesentwicklungsplan (LEP) beschlossen, der nun dem Landtag zur Zustimmung zugeleitet wird. Er bündelt alle Regelungen zur Raumordnung in einem Planwerk und legt die mittel- und langfristigen strategischen Ziele zur räumlichen Entwicklung des Landes fest. Ferner hat das Kabinett eine Leitentscheidung zur Zukunft des rheinischen Braunkohlereviers und zur Verkleinerung des Tagebaus Garzweiler II getroffen.

Mehr...

Klimaschutz zuhause
Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Ein hoher Energieverbrauch für die Heizung und Warmwasserversorgung von Häusern und Wohnungen belastet nicht nur den Geldbeutel der Bewohnerinnen und Bewohner, sondern auch die Umwelt und das Klima, sofern die Wärme durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt wird. Energieeinsparung durch energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie die Nutzung von erneuerbaren Energien bilden deshalb eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternative.

Mehr...

Klimawandel in NRW
Aktuelle Daten veröffentlicht

Der Klimawandel führt auch in NRW zu häufigeren Wetterextremen. Dies ist ein Ergebnis des zweiten Klimawandel-Berichts des Landesumweltamtes (LANUV), den Minister Johannes Remmel und LANUV-Präsident Dr. Thomas Delschen jetzt vorgelegt haben. Als erstes Bundesland hat NRW bereits im Jahr 2011 ein Monitoring zum Klimawandel gestartet. Insgesamt wurden 19 Indikatoren zusammengestellt, die den Einfluss des sich wandelnden Klimas zeigen.

Mehr...