Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Energie

NRW erschließt neue Energiequellen.  Foto: Mauro Manfredini/ Panthermedia.net

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das Energieland Nummer eins. Es wird künftig auch zum Klimaschutzland. Dazu setzt NRW auf höhere Energieeffizienz und Energiesparen und auf den Ausbau der erneuerbaren Energien. NRW wird seiner ökologischen Verantwortung gerecht und schlägt gleichzeitig einen neuen Weg des wirtschaftlichen Fortschritts ein.


Energieland Nordrhein-Westfalen

Nordrhein Westfalen ist mit rund einem Drittel der deutschen Energieproduktion das größte Energieland der Bundesrepublik. Vorherrschende Energieträger sind Braun- und Steinkohle – der Ausstoß von Treibhausgasen ist entsprechend hoch: Mehr als ein Drittel der in Deutschland ausgestoßenen klimaschädlichen Gase geht auf das Konto Nordrhein-Westfalens. NRW trägt daher bei der Erreichung der deutschen und europäischen Klimaschutzziele eine besondere Verantwortung. Ziel der Landesregierung ist es, Nordrhein-Westfalen zum Vorreiter beim Klimaschutz zu machen. Im Mittelpunkt der Neuausrichtung der Energiepolitik steht das erste deutsche Klimaschutzgesetz, in dem CO2-Minderungsziele für NRW verbindlich festgelegt worden sind – und ein Klimaschutzplan mit konkreten Maßnahmen.


Energiezukunft

Der Ausbau der erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung sowie neue Netze und Speicher sind die Brückenpfeiler in eine neue Energiezukunft. NRW erschließt systematisch Sonne, Wind und Wasser als Energiequelle und leistet damit wichtige Arbeiten, die rund um den Globus wirtschaftlich nutzbar sein werden. Die beschleunigte Energiewende ist ein zentrales Thema für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Erneuerbare Energien sind für das Energie-Bundesland Nummer Eins nicht nur ein wichtiger Wachstumsmotor, sondern auch Exportschlager und Schlüsseltechnologie. Aus der langen Tradition der Nutzung natürlicher Ressourcen ist hier längst eine breite energietechnologische Kompetenz gewachsen.

Energielotse - der kostenlose Wegweiser für Verbraucher in NRW

Wenn Verbraucherinnen und Verbraucher beim Thema Energie nicht weiter wissen, erhalten sie seit Juni 2016 die passenden Antworten durch den Energielotsen der Verbraucherzentrale NRW. Ganz gleich ob es um Stromsparen, Energieausweise, energetische Gebäudesanierung oder Solarstrom geht – als zentrale, unabhängige Anlaufstelle hilft das neunköpfige Energielotsenteam allen Ratsuchenden, unter den vielen Energieberatungsangeboten das Passende zu finden und verweist jedes Anliegen an den richtigen Ansprechpartner.

Dabei reicht künftig ein Anruf aus, um den kostenlosen Wegweiser der Verbraucherzentrale NRW nutzen zu können. Unter der Telefonnummer 0211/33 996 556 erreichen Verbraucherinnen und Verbraucher das Lotsenteam ab sofort montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr. Rückrufwünsche werden auch online entgegengenommen. Die Einrichtung und Bereitstellung des Energielotsen ist ein Bestandteil des Projektes Energiewende (ENeRWin), um die Bürgerinnen und Bürger des Landes über die vielfältigen Energieeinsparmöglichkeiten zu informieren und sie aktiv in die Gestaltung der Energiewende einzubinden.

Weitere Informationen:


Die Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW (EFA) wurde 1998 auf Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums gegründet, um mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Die Agentur unterstützt damit produzierende Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, Arbeitsplätze zu sichern und die Umwelt zu schonen.

Weiterlesen


Die EnergieAgentur.NRW

Die EnergieAgentur.NRW arbeitet im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen als operative Plattform mit breiter Kompetenz im Energiebereich: von der Energieforschung, technischen Entwicklung, Demonstration und Markteinführung über die Energieberatung bis hin zur beruflichen Weiterbildung. Die Schwerpunktthemen der EnergieAgentur.NRW sind Energieeffizienz, Energiesparen, erneuerbare Energien und Klimaschutz.

Weiterlesen


Das Programm für grüne Energien.

Förderprogramm erneuerbare Energien

Das Umweltschutzministerium NRW hat die förderpolitischen Aktivitäten zur Energiepolitik des Landes in einem einzigen Programm gebündelt. Das Programm progres.nrw bietet Förderangebote zur Energieeffizienz, zur Entwicklung und Etablierung neuer Energietechnologien und -konzepte sowie zum Einsatz von regenerativen Energien.

Weiterlesen

Grüne Energie. Foto: Karsten Ehlers / panthermedia.net

Zukunftsenergien

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur das größte deutsche Energieland, es soll auch das Klimaschutzland Nr. 1 in Deutschland werden. Dazu setzt die Landesregierung auf die Förderung der Energieeffizienz und den Ausbau der erneuerbaren Energien.

Weiterlesen

Energie-Nutzung und -Effizienz

Nutzung und Effizienz

Nur mit der Kombination des Ausbaus der erneuerbaren Energien mit einem verstärkten Einsatz von Effizienzmaßnahmen wird die Energiewende gelingen. Jede vermiedene Kilowattstunde spart CO2 und hilft bei der Integration der erneuerbaren Energien. Für die NRW-Klimapolitik sind die effiziente Nutzung von Energie und Energieeinsparung mit entscheidend.

Weiterlesen

Stromnetz über Land.

Netze und Speicher

Nordrhein-Westfalen verfügt über ein besonders engmaschiges Stromnetz, begleitet von vielfältigen Wärme- und Gasnetzen. Es bestehen daneben mehrere Pumpspeicher-Anlagen für Strom und Kavernenspeicher für Gas und Öl. Nordrhein-Westfalen leistet mit seiner Energieinfrastruktur einen entscheidenden Beitrag zur Energiesicherheit in Deutschland.

Weiterlesen