Zum Inhalt springen

wir.bewegen.nrw

Hauptinhalt

01.12.2023
Bestes Prüfungsergebnis ihres Jahrganges - Staatssekretär Haase gratuliert bundesweit bester Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Viktor Haase, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW, Absolventin Lisa-Marie Möller und Dr. Sascha Kaiser, Direktor von Straßen.NRW (von links nach rechts). Foto: MUNV

Viktor Haase, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW, Absolventin Lisa-Marie Möller und Dr. Sascha Kaiser, Direktor von Straßen.NRW (von links nach rechts). Foto: MUNV


Lisa-Marie Möller hat die Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik mit dem bundesweit besten Ergebnis abgeschlossen. Viktor Haase, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gratulierte der Absolventin im Beisein von Dr. Sascha Kaiser, Direktor von Straßen.NRW, zu dieser herausragenden Leistung bei einem persönlichen Treffen im Ministerium. Als beste deutsche Prüfungsteilnehmerin wurde die 22-Jährige für diese besondere Leistung bereits von der IHK Westfalen geehrt. Über die insgesamt dreijährige Ausbildung, die Lisa-Marie Möller mit der Note "Sehr gut" (96 Punkte) abschloss, hat die Münsterländerin viel Positives zu berichten: "Die Ausbildung ist generell sehr vielseitig. Neben dem Arbeiten mit verschiedenen Fachprogrammen wird im ständigen Austausch, von der Unterstützung bei praktischen Brückenprüfungen über das Zuarbeiten bei planerischen Berechnungen, projektübergreifend mit Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen zusammengearbeitet."
"Ich gratuliere Frau Möller zu dieser tollen Leistung und freue mich, dass wir mit ihr eine weitere Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik für den Landesbetrieb gewinnen konnten. Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen sorgen für Mobilität und Verkehrssicherheit und sind in der Erhaltung des Straßen- und Verkehrswegenetzes und der Bauwerke im Einsatz. Diese Fachkräfte werden dringend benötigt. Erfreulicherweise werden bei Straßen.NRW jedes Jahr mehrere Nachwuchskräfte für die Straßen- und Verkehrstechnik bestens ausgebildet und übernommen", erklärt Staatssekretär Viktor Haase
Seit Juni 2023 arbeitet die frisch gebackene Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik in der Abteilung Bau der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland. Im Bereich Ausschreibung von Straßenbaumaßnahmen beschäftigt Lisa-Marie Möller sich derzeit unter anderem mit ihrer ersten Ausschreibung und erklärt: "Ich freue mich schon darauf, dass "meine" Straßenbaumaßnahme demnächst draußen gebaut wird." Parallel wirkt sie unterstützend in der Bauüberwachung im Landschaftsbau mit.
"Der Landesbetrieb bietet seinen Lernenden vielfältige Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.", erklärt Dr. Kaiser und betont: "Ich gratuliere Frau Möller zu diesem exzellenten Ergebnis. Ich bedanke mich bei dieser Gelegenheit ausdrücklich bei den Ausbilderinnen und Ausbildern für die tatkräftige Unterstützung unserer Auszubildenden, denn durch ihr Engagement werden die Nachwuchskräfte, die wir so dringend brauchen, zu den Mitarbeitenden von morgen."
Aufgrund ihrer Leistungen ist Lisa-Marie Möller auch zur nationalen Bestenehrung der DIHK eingeladen und wird die Auszeichnung im Dezember 2023 in Berlin entgegennehmen.