Zum Inhalt springen

wir.bewegen.nrw

Hauptinhalt

06.02.2024
Bildung für nachhaltige Entwicklung: Bund ehrt sechs Initiativen aus Nordrhein-Westfalen

Umweltminister Oliver Krischer: "Mit Bildungsarbeit in eine umweltverträgliche und nachhaltige Zukunft"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission haben die "Nationale Auszeichnung - Bildung für nachhaltige Entwicklung" vergeben. Sechs Preisträgerinnen und Preisträger aus Nordrhein-Westfalen wurden für ihr großes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) geehrt.

"Mit Hilfe von Bildung für nachhaltige Entwicklung lernen Menschen schon als Kinder, dass sie die Entwicklung unserer Gesellschaft selbst mitgestalten können. BNE kann dabei sowohl einen Zuwachs an Wissen und Kompetenzen als auch ein Aufbrechen herkömmlicher Denk- und Handlungsstrukturen ermöglichen. Ich bin den Preisträgerinnen und Preisträgern sehr dankbar, dass sie mit ihrer Bildungsarbeit zu einer umweltverträglichen und nachhaltigen Zukunft beitragen", lobte Umweltminister Oliver Krischer.

Die "Nationale Auszeichnung - Bildung für nachhaltige Entwicklung" würdigt innovative Lehr- und Lernangebote, die dazu beitragen, BNE in der deutschen Bildungslandschaft zu verankern. Sie wird im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 verliehen. Eine unabhängige Fachjury wählt die Preisträgerinnen und Preisträger aus.

In der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ist die Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als Ziel für die Weltgemeinschaft festgeschrieben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger aus Nordrhein-Westfalen:

Aquazoo Löbbecke Museum (Düsseldorf)

Die Evolution und der Schutz der biologischen Vielfalt stehen im Mittelpunkt der Ausstellung des traditionsreichen Instituts, in dem die Inhalte eines Naturkundemuseums mit denen eines Zoos konsequent verknüpft werden.

https://www.duesseldorf.de/aquazoo

CJD-Kita Moosbeerenweg des "Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e. V." (Troisdorf)

Die CJD-Kita Moosbeerenweg engagiert sich im besonderen Maße für Umwelt- und Naturschutz im Rahmen der frühkindlichen Bildung. Neben zahlreichen eigenen Projekten unterstützt sie auch lokale Projekte.

https://www.cjd.de/de/cjd-kita-moosbeerenweg

Germanwatch e.V. (Bonn)

Das BNE-Team von Germanwatch führt Bildungsveranstaltungen durch und setzt sich politisch für eine Weiterentwicklung, bessere Finanzierung und strukturelle Verankerung von BNE ein und leistet so einen Beitrag zur Umsetzung des UNESCO-Programms "BNE 2030".

https://www.germanwatch.org/de

Klimabildung e.V. (Bochum)

Thematisch fokussiert sich die Arbeit des Vereins auf die Wirkungsfelder Schule und Hochschule, um junge Menschen dazu zu befähigen, sich gesellschaftlich einzusetzen. Der Ansatz denkt Bildung bundesweit sowie lösungsorientiert und hat den Anspruch auf ein Zusammenwirken von praxisnaher Bildung und Forschung als Beitrag zur Transformation.

https://klimabildung.org

Sevengardens: Kommunales Integrationszentrum (Bochum)

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Bochum ist eine landesgeförderte städtische Einrichtung, die sich mit den Themen Chancengleichheit und Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Zugewanderten beschäftigt. Seit Ende 2021 engagiert sich das KI mit dem Programm "Sevengardens" zudem im Bereich BNE. In diesem Programm werden die Bereiche BNE, Integration und Sprachbildung aufgegriffen und zusammengeführt.

https://www.bochum.de/Kommunales-Integrationszentrum/Dienstleistungen-und-Infos/sevengardens-Bochum

Veex erfahrungsorientiertes Lehren und Lernen e.V. (Hagen)

Diese Einrichtung verbindet "Soziales und Bildung für nachhaltige Entwicklung". In den Lernangeboten steht das forschende und problemorientierte Lehren und Lernen im Vordergrund. Authentische Herausforderungen aus den Lebenswelten der Teilnehmenden fördern die intrinsische Motivation, um die komplexen, lokalen, regionalen und globalen Herausforderungen der heutigen Zeit anzugehen.

https://www.veex.de/