Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

10.09.2020
Fotowettbewerb "Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen": Umweltministerium und NRW-Stiftung geben Sieger bekannt

1. Preis des Fotowettbewerbs 2019-2020: "Sommerlichen Heidelandschaft" von Oliver Mankowski (Brüggen)

1. Preis des Fotowettbewerbs 2019-2020: "Sommerlichen Heidelandschaft" von Oliver Mankowski (Brüggen)


Genau 750 Fotografinnen und Fotografen haben sich mit insgesamt über 2.400 Natur- und Landschaftsfotos aus Nordrhein-Westfalen an einem Fotowettbewerb des Umweltministeriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege beteiligt. Jetzt haben die Veranstalter die zwölf schönsten Aufnahmen vorgestellt, die in einem großformatigen Wandkalender für das Jahr 2021 abgedruckt werden. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser: "Das war absoluter Rekord! Noch nie seit Beginn dieser Wettbewerbsreihe im Jahr 2007 haben sich mehr Menschen an diesem Fotowettbewerb beteiligt. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen."

Für die Aufnahme der sommerlichen Heidelandschaft im ehemaligen britischen Munitionsdepot im Brachter Wald geht der erste Preis an Oliver Mankowski aus Brüggen. Den zweiten Platz belegt Constantin Fellermann aus Bochum mit einem Foto der Burg Blankenstein über dem Ruhrtal im Morgendunst. Mit einem fotografischen Blick auf das herbstliche Tal der Diemel schaffte es Sabine Bunse aus Marsberg auf Platz drei.

Den gemeinsamen vierten Platz in der Gesamtwertung belegen: Christine Pabst (Horn- Bad Meinberg), Stefan Völkel (Bad Berleburg), Bastian Klein (Siegburg), Bruno Bolli (Lage), Michael Westphal (Gronau), Klaus Reinkober (Hilden), Jean-Marc Lehmann (Köln), Petra Barwe (Dortmund) und Florian Neumann (Hamm). Die Preise sind wie folgt dotiert: 1. Preis 1.000 Euro; 2. Preis 600 Euro; 3. Preis 400 Euro; neun 4. Preise je 250 Euro.

"Die Motive dieses Kalenders zeigen, wie abwechslungsreich und vielseitig die Landschaften und Naturräume in Nordrhein-Westfalen sind. Ich freue mich, dass uns die Siegerfotos ein Jahr lang begleiten und gratuliere den Preisträgern", freut sich Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW-Stiftung.

Gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro kann der Kalender ab Ende Oktober ausschließlich über eine dafür eingerichtete Webseite bestellt werden. Vorbestellungen bei den Veranstaltern des Fotowettbewerbs sind nicht möglich.

Ein aktueller Wettbewerb zu Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen ist bereits eröffnet. Die Teilnahme ist bis August 2021 möglich. Die Siegerfotos werden im Kalender 2022 veröffentlicht.