Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

04.05.2022
Minister Lienenkämper überreicht Landesverdienstorden an Erwin Mattegiet

Urkundenübergabe Lienenkaemper Mattegiet

Minister Lienenkämper überreicht Landesverdienstorden an Erwin Mattegiet. Foto: MULNV NRW


Minister Lutz Lienenkämper: Erwin Mattegiet ist ein Vorbild für bürgerschaftliches Engagement. Seinem jahrzehntelangen Einsatz für den Schutz unserer Biologischen Vielfalt gebührt besondere Wertschätzung

Minister Lutz Lienenkämper hat dem ehrenamtlichen Naturschützer Erwin Mattegiet für sein jahrzehntelanges bürgerschaftliches Engagement im Naturschutz den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht. „Erwin Mattegiet ist ein Vorbild für bürgerschaftliches Engagement. Seinem jahrzehntelangen Einsatz für den Schutz und die Erhaltung unserer Natur gebührt besondere Wertschätzung“, sagte Lienenkämper bei der Übergabe am Mittwoch, 4. Mai 2022.

Die Aushändigung des Ordens fand im Rahmen einer Feierstunde im Düsseldorfer Umweltministerium statt. Der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen wird für außerordentliche Verdienste um Nordrhein-Westfalen und seine Bürgerinnen und Bürger verliehen.

Minister Lienenkämper würdigte in seiner Laudatio den neuen Ordensträger: „Erwin Mattegiet hat sich in außergewöhnlichem Maße für den Schutz gefährdeter Arten im Mindener Land, insbesondere im Kreis Minden-Lübbecke verdient gemacht. Seinem außergewöhnlichen Engagement für die heimische Natur ist es zu verdanken, dass insbesondere im Kreis Minden-Lübbecke in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Arten vor dem Aussterben oder Verschwinden bewahrt werden konnten.“

Besonders hervorzuheben ist das große persönliche Engagement von Mattegiets für die Rückkehr der Weißstörche. Seit mehr als 20 Jahren wirkt er im Vorstand des Aktionskomitees „Rettet die Weißstörche“ mit. Erwin Mattegiet ist darüber hinaus Mitbegründer und stellvertretender Vorsitzende der AG Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen, die mittlerweile circa 50 Mitglieder zählt.

Erwin Mattegiet kann auf eine lange Wirkungszeit im Naturschutz zurückblicken: Seit circa 30 Jahren ist er Mitglied in der Naturschutzwacht Minden-Lübbecke, seit rund 20 Jahren im Vorstand des NABU-Kreisverbandes Minden-Lübbecke und der AG Wanderfalkenschutz NRW, seit etwa 15 Jahren im Naturschutzbeirat Minden-Lübbecke und Mitglied im Landesfachausschuss Fledermäuse NRW. Seit mehr als 30 Jahren betreut er das „Fuchsloch“, das ihm seinen heutigen Schutzstatus als Naturschutzgebiet verdankt.

Über den Landesverdienstorden

Der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen wurde im Jahre 1986 anlässlich des 40. Landesgeburtstags von Ministerpräsident Johannes Rau gestiftet. Weil mit ihm außerordentliche Verdienste um Nordrhein-Westfalen und seine Bürgerinnen und Bürger gewürdigt werden sollen, ist die Zahl der lebenden Ordensinhaberinnen und Ordensinhaber auf 2.500 begrenzt.