Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

26.07.2018
Zu Untersuchungen von Mikroplastik in Lebensmitteln (Mineralwässer)

Das Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes-Nordrhein-Westfalen nimmt das Thema Mikroplastik sehr ernst. Um zeitnah Lösungen zu erarbeiten, unterstützt das Ministerium die Untersuchungen des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA-MEL) zum möglichen Vorkommen von Mikroplastik in Lebensmitteln, unter anderem in Mineralwässern. Zurzeit ist diese Dissertation noch nicht abgeschlossen, die Veröffentlichung der Arbeit ist für das Frühjahr 2019 vorgesehen. Eine lebensmittelrechtliche und gesundheitliche Bewertung der bisher vorliegenden Teilergebnisse ist erst dann möglich, wenn alle Ergebnisse vorliegen und die Promotion abgeschlossen ist. Insofern ist die Veröffentlichung von Teilergebnissen zum jetzigen Zeitpunkt weder sinnvoll noch hilfreich.