Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

17.07.2019
Neue Ministeriums-Broschüre zum Insektenschutz

Broschüre "Insekten schützen - Artenvielfalt bewahren" (Bild: K.-U. Häßler)

Broschüre "Insekten schützen - Artenvielfalt bewahren" (Bild: K.-U. Häßler)


Praxistipps und jede Menge Fakten trägt die neue Broschüre "Insekten schützen – Artenvielfalt bewahren" auf 44 ansprechend gestalteten Seiten zusammen

Umweltministerin Heinen Esser: "Weniger Insekten, weniger Blütenpflanzen und Singvögel, weniger Vielfalt. Diese Negativkette müssen wir gemeinsam durchbrechen, die Bewahrung der biologischen Vielfalt ist Kernanliegen der nordrhein-westfälischen Umwelt- und Naturschutzpolitik. Deswegen freue ich mich, dass wir mit der neuen Broschüre Tipps und Fakten zum Insektenschutz auf 44 Seiten allgemeinverständlich zur Verfügung stellen können".

Denn fast Dreiviertel aller Tierarten in Deutschland sind Insekten, von denen die meisten nur winzig klein sind. Insekten sind für unsere Ökosysteme unverzichtbar, dennoch nehmen in den letzten Jahrzehnten gerade die blütenbesuchenden Insekten merklich ab, längst ist der Rückgang auch in Nordrhein-Westfalen angekommen.

Das Umweltministerium gibt deshalb eine neue Broschüre unter dem Titel "Insekten schützen – Artenvielfalt bewahren" heraus. Großzügige Fotostrecken, Kurzporträts heimischer Arten und prägnante Wissenstexte über das Wirken der kleinen Tiere laden zum Blättern ein. Zahlreiche Ansprechpartner für Kommunen und Privatpersonen, weiterführende Infoangebote, Medien und Links unterstreichen den Servicecharakter des Heftes. Kommunale Best-Practice-Beispiele und Tipps für pestizidfreie und naturnahe Garten- und Balkongestaltung runden die Broschüre ab.

Die Publikation im modernen Design informiert über die Ursachen des Insektensterbens und gibt eine Übersicht der Maßnahmen, die die nordrhein-westfälische Landesregierung bereits ergriffen hat, um den Verlust der biologischen Vielfalt entgegenzuwirken.

Nordrhein-Westfalen besitzt eine faszinierende Natur, die immer wieder neu begeistert. Teil dieser vielfältigen Natur zu sein, sie zu sehen, zu hören und zu erleben, ist von unschätzbarem Wert. Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine zentrale Aufgabe menschlicher Daseinsvorsorge und Kernanliegen der Landesregierung. "Wir müssen alles dafür tun, unseren Artenschatz den nachfolgenden Generationen zu vererben", sagt Umweltministerin Ursula Heinen-Esser. Ministerin Heinen-Esser: "Insekten sind faszinierende Tiere, die ökologische Schlüsselfunktionen selbst im Polareis oder in der Wüste wahrnehmen. Aber auch vor unserer Haustür leisten sie Wertvolles. Wir alle können Insekten Lebensraum und Nahrung spenden, indem wir seltener den Rasen mähen, auf die Anlage von Steingärten verzichten oder Obst und Gemüse aus regionalem und biologischem Anbau kaufen."