Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

22.08.2019
"100 Commitments für BNE": Guter Zuspruch für die Aktion #TeileDie17

Hundertste Unterstützerin hat in den sozialen Medien und auf der Plattform BNE.NRW ihr Bekenntnis zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) abgegeben

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser: "Wir freuen uns, dass bereits hundert Menschen in den sozialen Medien und auf der Plattform BNE.NRW ihr Bekenntnis zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) abgegeben haben!" Damit lädt Umweltministerin Heinen-Esser gleichzeitig zur weiteren Teilnahme an der Aktion ein. Das hundertste Commitment stammt von Prof. Karin-Simone Fuhs, Gründerin der ecosign/Akademie für Gestaltung, die sich für mehr Nachhaltigkeit beim Design von Produkten und in der Kommunikation einsetzt.

Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen, Kompetenzen und Ideen setzen sich in Nordrhein-Westfalen für eine nachhaltige(re) Entwicklung ein. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt und fördert dieses Engagement. Die BNE ist dabei so vielfältig wie ihre Akteurinnen und Akteure. Von Einzelpersonen bis zu großen Institutionen - viele engagieren sich für eine Zukunft, in der auch künftige Generationen gut leben können. All diesen Menschen gibt die Aktion "#TeileDie17" des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen eine Stimme. Sie sind dazu eingeladen, ein "Commitment" in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram abzugeben und dieses mit dem Hashtag "#TeileDie17" zu versehen. Alle Bekenntnisse finden sich dann in der BNE-Galerie auf der Website www.bne.nrw.de/mitmachen wieder, die derzeit zur zentralen Plattform für Bildung für nachhaltige Entwicklung in Nordrhein-Westfalen aufgebaut wird. Die Zahl 17 bezieht sich dabei auf die 17 UN-Ziele für Nachhaltige Entwicklung, die sogenannten "SDGs" (Sustainable development goals).

Unter den Commitment-Gebern befinden sich finden sich Menschen jeden Alters, allein oder in Gruppen, an ihrem Arbeitsplatz oder in ihrer Freizeit, die sich in Bereichen der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit engagieren - von der Schulleiterin bis zur Organisatorin einer Radkonferenz, vom Nachhaltigkeitsforscher bis zur Umweltpädagogin, von Aktivistinnen für mehr Geschlechtergerechtigkeit bis zu Netzwerkern in der Geflüchtetenbetreuung.

Die Statements nehmen dabei Bezug auf die 17 UN-Ziele. Bildung für nachhaltige Entwicklung hilft dabei, diese zu verstehen und umzusetzen. Wer sich ebenfalls für eine Zukunft engagiert, in der künftige Generationen gut leben können, und BNE in Nordrhein-Westfalen zur Inspiration anderer ein Gesicht geben möchte, postet sein Statement auf Facebook oder Instagram unter dem Hashtag #TeileDie17 und verlinkt den Account der BNE-Agentur Nordrhein-Westfalen (@BNENRW). Alle Commitments werden auf dem BNE-Portal für Nordrhein-Westfalen gesammelt und veröffentlicht: www.bne.nrw.de/mitmachen.