Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

09.12.2019
"NRW kocht mit Bio": Landwirtschaftsministerium fördert Vernetzung in der Außer-Haus-Verpflegung

Netzwerkveranstaltung in Düsseldorf informiert über Einsatz von Öko-Lebensmitteln in der Gemeinschaftsverpflegung

Die Landesregierung will die Vermarktung von Öko-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) fördern und hat deshalb im Januar 2019 das Projekt "NRW kocht mit Bio" gestartet. Innerhalb verschiedener Module wurden Coachings für Küchen sowie Vernetzungsveranstaltungen für die verschiedenen Akteurinnen und Akteure im AHV-Bereich und Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs angeboten. "Der Bereich der Außer-Haus-Verpflegung ist ein wichtiger Wachstumsmarkt und bietet Chancen für neue Absatzkanäle von Bio-Lebensmitteln. Mit unserem Projekt haben wir hier unterstützt", sagte Ministerin Heinen-Esser heute zur vierten und letzten Netzwerkveranstaltung in Düsseldorf.

Gemeinsam mit erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern aus verschiedenen AHV-Bereichen diskutierte Ministerin Heinen-Esser darüber, welche Rolle Bio-Lebensmittel für eine nachhaltige Gastronomie spielen und wie viel Bio für den eigenen Betrieb richtig und wichtig ist. Wie sich die passende Strategie finden lässt, welche Herausforderungen auf dem Weg hin zur Bio-Zertifizierung zu überwinden sind und wie Bio in der Gemeinschaftsverpflegung zu langfristiger Strahlkraft führt, zeigten die Best-Practice-Beispiele des Projekts.

"Mit ihren ganzheitlichen Bio-Konzepten strahlen die sechs ausgezeichneten Betriebe in die gesamte Branche, setzen Maßstäbe und bieten Orientierung für Kolleginnen und Kollegen", sagte Ministerin Heinen-Esser bei der Ehrung der Betriebe. Der Mensaverein Ronsdorf e. V., die Betriebsgastronomie der Esprit Europe GmbH in Ratingen und die der HDI Service AG Köln, die Küchen der LWL-Kliniken Münster und Lengerich, die Mensa der Landesschulen NRW sowie die Rebional GmbH wurden als Bio-Leuchttürme NRW von Ministerin Heinen-Esser ausgezeichnet.

Fast elf Milliarden Euro setzte die Biolebensmittelbranche mit ihren Produkten 2018 in Deutschland um. Der Markt für Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung in Deutschland nimmt mit circa 80 Milliarden Euro Umsatz einen erheblichen Anteil am gesamten Lebensmittelmarkt ein, der Bio-Umsatz-Anteil an der AHV liegt aber mit geschätzten 0,5 bis einem Prozent deutlich unter dem Bio-Umsatz-Anteil am gesamten Lebensmittelmarkt. Der Marktanteil von Bio-Lebensmitteln am gesamten Lebensmittelmarkt lag 2018 deutschlandweit bei mehr als fünf Prozent.

In Nordrhein-Westfalen setzte die Branche 2018 geschätzt zwei Milliarden Euro um. Etwa 4.300 Unternehmen, erzeugten, handelten oder verarbeiteten Bio-Lebensmittel. Über 2.000 Bio-Erzeugerbetriebe in NRW bewirtschaften eine Fläche von circa 85.000 Hektar ökologisch, das sind knapp sechs Prozent der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche.