RSS Feed des Umweltministeriums http://www.umwelt.nrw.de/rss.xml Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen übermittelt Ihnen mit diesem RSS-Feed laufend seine aktuellen Pressemitteilungen. de_DE Umweltministerium TYPO3 EXT:news news-1130 Wed, 13 Feb 2019 14:10:46 +0100 Videoüberwachung soll Tierschutz auf Schlachthöfen verbessern http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1130&cHash=52993b995b44d4f4b961e0e924c7a59d Der Tierschutz für Schlachttiere soll verbessert werden. Auf Initiative von Niedersachsen und mit Unterstützung von Nordrhein-Westfalen wird das Thema am Freitag, 15. Februar, mit einem Entschließungsantrag in den Bundesrat eingebracht. Der gemeinsame Antrag hat zum Ziel, dass künftig bundesweit kameragestützte Überwachungssysteme in Schlachthöfen installiert werden. news-1129 Wed, 13 Feb 2019 12:30:43 +0100 Landesregierung unterstützt die Vermarktung von Bio-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-13-landesregierung-unterstuetzt-die-vermarktung-von-bio-lebensmitteln-in-der-ausser-haus-verpflegung/ Anlässlich der BIOFACH, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, spricht sich Ministerin Heinen-Esser für die Weiterentwicklung des Ökolandbaus in NRW aus. Das Land NRW hat dazu ein neues Projekt zur Förderung der Vermarktung von Öko-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung gestartet.  Vom 13.-16. Februar sind bei der BIOFACH in Nürnberg 44 kleine und mittelständische Unternehmen der nordrhein-westfälischen Bio-Branche vertreten. news-1127 Wed, 13 Feb 2019 10:23:08 +0100 Landesumweltamt ist Modellbehörde für eine nachhaltige und klimaneutrale Verwaltung der Zukunft http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-13-landesumweltamt-ist-modellbehoerde-fuer-eine-nachhaltige-und-klimaneutrale-verwaltung-der-zukunft/ Elektroautos im Fuhrpark, ein nachhaltiges Abfallmanagement und eine Kantine mit saisonalen und regionalen Speisen - das sind Beispiele der Maßnahmen, die das Landesumweltamt NRW auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Verwaltung bereits umgesetzt hat. Das Konzept für ein betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement, an dem sich andere Institutionen jetzt orientieren können, wird heute bei einer Tagung in Düsseldorf vorgestellt. news-1126 Tue, 12 Feb 2019 16:08:04 +0100 Umweltministerin Heinen-Esser eröffnet Regionalforum Nachhaltigkeit in Köln http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-12-umweltministerin-heinen-esser-eroeffnet-regionalforum-nachhaltigkeit-in-koeln/ Umweltministerin Heinen-Esser sieht gute Chancen, dass sich die Arbeitsplatzverluste durch den Ausstieg aus der Braunkohle ausgleichen lassen und das Rheinische Revier zu  einer nachhaltigen Modellregion für die Energiewende werden kann. Bei einem Regionalforum über die Zukunftsperspektiven im Regierungsbezirk Köln wies sie ferner auf die Wichtigkeit einer schnellen Reduktion von Treibhausgasen im Energiesektor, im Verkehr und in der Landwirtschaft hin. news-1125 Mon, 11 Feb 2019 09:59:21 +0100 NRW-Programm Ländlicher Raum: neue Broschüre zu Förderprojekten http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-11-nrw-programm-laendlicher-raum-neue-broschuere-zu-foerderprojekten/ Zwanzig geförderte Projekte des NRW-Programms Ländlicher Raum 2014-2020 stellt die neue Broschüre "schon vIEL ERreicht" des Landwirtschaftsministeriums vor. Das Programm aus der Förderung des "Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER)" bildet das Kernstück der nordrhein-westfälischen Förderpolitik für die Land- und Forstwirtschaft sowie für den ländlichen Raum insgesamt. news-1123 Thu, 07 Feb 2019 14:52:22 +0100 Tierschutz in der Nutztierhaltung: Einheitliches Kennzeichen könnte Verbraucher besser informieren http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-07-tierschutz-in-der-nutztierhaltung-einheitliches-kennzeichen-koennte-verbraucher-besser-informieren/ Ministerin Ursula Heinen-Esser sieht in den von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vorgelegten Kriterien für ein staatliches Tierwohlkennzeichen einen großen Schritt hin zu einer nachhaltigen Nutztierhaltung. Nach den vorgestellten Kriterien sollen nur diejenigen mit dem staatlichen Siegel werben dürfen, die verpflichtend und überprüfbar Tierschutzanforderungen erfüllen, die über dem gesetzlichen Mindeststandard liegen. news-1122 Mon, 04 Feb 2019 15:09:30 +0100 Regionalforum Nachhaltigkeit: Ministerin lobt Engagement in den nordrhein-westfälischen Kommunen http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-02-04-regionalforum-nachhaltigkeit-ministerin-lobt-engagement-in-den-nordrhein-westfaelischen-kommunen/ Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft tauschten sich bei einem Regionalforum über nachhaltige Entwicklung in der Metropole Ruhr aus. Themen wie planetare Grenzen, nachhaltige Infrastruktur und Innovationen standen im Mittelpunkt. Ministerin Heinen-Esser, die die Veranstaltung eröffnete, sieht die Städte, Gemeinden und Kreise in der Metropole Ruhr bereits auf einem guten Weg, Nachhaltigkeit zum regionalen Leitbild zu machen. news-1119 Wed, 30 Jan 2019 11:24:20 +0100 "Frühstück macht Schule" – Fachtagung zu Ernährungsfragen in Düsseldorf http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-01-30-fruehstueck-macht-schule-fachtagung-zu-ernaehrungsfragen-in-duesseldorf/ In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW hat das Verbraucherschutzministerium eingeladen, um gemeinsam mit Wissenschaftlern, Eltern und Experten aus der Praxis kulturelle, ernährungsphysiologische und soziale Komponenten des Schulfrühstücks zu diskutieren. Viele Kinder kommen ohne gefrühstückt zu haben und ohne Pausenmahlzeit in die Schule. news-1118 Tue, 29 Jan 2019 16:36:23 +0100 Gegen die Afrikanische Schweinepest: NRW beauftragt Vorsorgegesellschaft – intensive Bejagung der Schwarzwild-Bestände gefordert http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-01-29-gegen-die-afrikanische-schweinepest-nrw-beauftragt-vorsorgegesellschaft-intensive-bejagung-der-schwarzwild-bestaende-gefordert/ Um im Falle eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest besser eingreifen zu können, hat das Umweltministerium jetzt einen privaten Dienstleister beauftragt, um die betroffenen Kommunen vor Ort zu unterstützen – etwa durch die Absperrung einer Kernzone oder die Bergung verendeter Wildschweine. Bei der Eröffnung der Messe Jagd und Hund wies Ministerin Heinen-Esser darauf hin, dass Schwarzwild zur Seuchenprävention intensiv bejagt werden muss. news-1117 Tue, 29 Jan 2019 16:13:34 +0100 Neues Internetangebot zur Förderung der Artenvielfalt in der Landwirtschaft http://www.umwelt.nrw.de/presse/detail/news/2019-01-29-neues-internetangebot-zur-foerderung-der-artenvielfalt-in-der-landwirtschaft/ Weltweit aber auch in Nordrhein-Westfalen nimmt der Artenschwund teils bedrohliche Ausmaße an. Gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer NRW stellte nun Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser ein neues Internetangebot vor, das Landwirtinnen und Landwirte über Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt informiert.