Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

EU-Schulprogramm NRW für Obst, Gemüse und Milch

Schulkinder mit Milchflaschen und Äpfeln. Bild: Christian Schwier/fotolia

Die Förderung einer ausgewogenen und gesunden Schulverpflegung ist für das Land Nordrhein-Westfalen eine wichtige Aufgabe. Mit dem EU-Schulprogramm für NRW erhalten bereits rund 225.000 Schulkinder kostenlos Obst und Gemüse. Zudem können 5.600 Schulen und Kindertagesstätten vergünstigte Schulmilch anbieten.


Für eine ausgewogene Ernährung von Kindern und Jugendlichen

Möglichst viele Kinder an Obst, Gemüse und Milch heranzuführen und ihr Ernährungsverhalten langfristig gesünder zu gestalten - das ist das Ziel des EU-Schulprogramms für Nordrhein-Westfalen. Mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sind Obst, Gemüse und Milch die richtige Stärkung für Kinder und Jugendliche.

Schon rund 1.100 Grund- und Förderschulen in Nordrhein-Westfalen mit ca. 225.000 Schülerinnen und Schülern erhalten im Schuljahr 2017/2018 dreimal pro Woche kostenlos 100 Gramm Obst und Gemüse - möglichst saisonal und regional. Daneben haben etwa 5.600 Schulen und Kindertagesstätten mit rund 208.000 Kindern derzeit die Möglichkeit, vergünstigte Schulmilch zu erwerben.

Zum Schuljahr 2017/2018 ersetzt das neu geltende EU-Schulprogramm NRW die bisher getrennt laufenden EU-Förderprogramme für Schulobst und -gemüse und für Schulmilch, die seit vielen Jahren bei Eltern, Lehrkräften und Kindern sehr gut ankommen.

Für den Programmteil Schulobst und -gemüse sind für Grundschulen und Förderschulen mit Primarstufe Bewerbungen zur Teilnahme jeweils im Frühjahr für das folgende Schuljahr möglich. Zugelassen wird die Teilnahme dann für ein Schuljahr.

Im Programmteil Schulmilch erfolgt die Bestellung von Milch und Milchprodukten für das nächste Schuljahr wie bisher zu den gleichen Preisen über die Schulmilchlieferanten. Schulmilch wird allen Schulformen und auch den Kindertageseinrichtungen angeboten.

Zum EU-Schulprogramm für Nordrhein-Westfalen gehören auch flankierende Maßnahmen zur sinnvollen und zukunftsgerichteten Ernährungsbildung in und außerhalb der Schule, wie zum Bespiel Unterricht über ein gesundes Frühstück mit Obst, Gemüse und Milch oder das Schnibbeln von Obst und Gemüse in handliche Portionen. Das Angebot wird abgerundet durch eine Vielzahl von Medienprojekten und Aktionen, die sich gezielt an Kinder und Jugendliche richten.

Weitere Informationen: