Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Lebensmittelsicherheit

Zum Schutz von Verbraucherinnen und Verbrauchern setzt das NRW-Verbraucherschutzministerium bei der Lebensmittelsicherheit nicht nur auf wirksame Kontrollen, sondern auch auf umfassende Information und Transparenz.

Mehr zum Thema

Gesunde Ernährung

Eine gute Ernährung macht fit und hält gesund. Das gilt für Kinder mit ihrem anstrengenden Schultag ebenso wie für alle anderen Altersgruppen. NRW fördert die kostenlose Verteilung von Obst und Gemüse an über 225.000 Schulkinder im Land, unterstützt ein kostengünstiges Milchangebot an Schulen und Kitas und unternimmt auch sonst viel, um das Bewusstsein für eine gute Ernährung und die Wertschätzung für regionale Lebensmittel zu stärken.

Mehr zum Thema

Konsum und Wertschätzung von Lebensmitteln

Mindestens 11 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jährlich verschwendet – von der Erzeugung bis zum Verbrauch. NRW hat sich zum Ziel gesetzt, diese Verschwendung zu reduzieren und die Wertschätzung für Lebensmittel zu erhöhen. Forschung und Ursachenanalyse spielen hierbei eine ebenso wichtige Rolle wie die Vernetzung der relevanten Akteure, Bildungsmaßnahmen und Best-Practice-Projekte.

Mehr zum Thema

Verbraucherschutz im Alltag

Zum Schutz von Verbraucherinnen und Verbrauchern setzt NRW nicht nur auf die Kontrolle von Produkten, sondern auch auf die Stärkung der Verbraucherrechte und auf Information und Beratung, nicht zuletzt durch eine starke Verbraucherschutzinstitution wie die Verbraucherzentrale NRW.

Mehr zum Thema

Wer macht was?

Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen haben oder ein persönliches Anliegen loswerden möchten zu einem Thema, das Sie betrifft oder interessiert, benötigen Sie den richtigen Ansprechpartner. Auf den „Wer macht was?“-Seiten versuchen wir, den jeweiligen Verwaltungsaufbau in den Themenfeldern des NRW-Umweltministeriums übersichtlich darzustellen und Ihnen zu sagen, an wen Sie sich wenden können.

Mehr zum Thema

Verbrauchertipp
Wertschätzung von Lebensmitteln

Mindestens 11 Millionen Tonnen genießbarer Lebensmittel landen in Deutschland jährlich auf dem Müll. Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensmittelverluste, die in der Industrie, bei Großverbrauchern, im Handel und in Privathaushalten anfallen, zu reduzieren. Lesen Sie in der Broschüre, was Nordrein-Westfalen zur Eindämmung der Lebensmittelverschwendung unternimmt - und wie jeder von uns dazu beitragen kann.

Mehr...zum Thema 'Wertschätzung von Lebensmitteln'

Geflügelpest
Gemeinsame Erklärung zu erweiterten Präventionsmaßnahmen

Die Branche hat sich verpflichtet, ab Mitte Januar, zunächst bis Ende März 2022, in allen geflügelhaltenden Betrieben in Nordrhein-Westfalen, gestaffelt nach Größenordnungen und besonderen Risikokriterien, weitergehende Biosicherheitsmaßnahmen umzusetzen sowie über präventive Untersuchungen in den Beständen eine sichere Früherkennung der Geflügelpest zu ermöglichen.

Mehr...zum Thema 'Gemeinsame Erklärung zu erweiterten Präventionsmaßnahmen'

Fit für 2030
Verbraucherkongress NRW

Unter dem Motto "Fit für 2030: Verbraucherschutzland NRW" stand der diesjährige Verbraucherkongress des nordrhein-westfälischen Verbraucherschutzministeriums. Zentrales Veranstaltungsthema waren Chancen und Risiken der Digitalisierung, auf der Agenda standen verbindliche verbraucherfreundliche Designs für digitale Dienstleister. Der rechtliche Rahmen müsse so gestaltet sein, dass Nutzer sich selbstbestimmt in der digitalen Welt bewegen können.

Mehr...zum Thema 'Verbraucherkongress NRW'

HOTLINE FÜR VERBRAUCHER
COVID-19, die Folgen und Ihre Rechte

Coronavirus. Foto: Panthermedia/ tommyandone.

Arbeit, Freizeit, Familie, Finanzen - es gibt keinen Bereich des Lebens, der nicht durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellt wird. Die Verbraucherzentrale NRW bietet deshalb eine Corona-Hotline für Verbraucherfragen an.Unter der Nummer 0211 / 3399 58 45 erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher ab sofort werktags von 9.00 bis 13.00 Uhr Antworten und Orientierung für ihren Alltag.

Mehr...zum Thema 'COVID-19, die Folgen und Ihre Rechte'

29.01.2022 (ganztägig) – Bad Sassendorf (lokal und online)

Fachtagung zum Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft 2020/22 in Nordrhein-Westfalen

Seit über 60 Jahren unterstützt der Dorfwettbewerb das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern für ihre Dörfer und trägt maßgeblich zur Kommunikation der vielfältigen Initiativen und Ideen bei. Die Fachtagung greift aktuelle Themen der ländlichen Räume auf und dient der Vorbereitung auf den Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft 2020/22 in NRW. Die Landwirtschaftskammer und das ZeLE laden herzlich zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch ein.


08.03.2022 09:15 - (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Emissionsüberwachung

Das Seminar gibt sinnvolle Hilfestellungen zur Bearbeitung von Genehmigungsverfahren. Sie lernen wie Sie bereits in der Antragsphase die geplanten technischen Voraussetzungen zur Erfüllung der Mess- und Überwachungsauflagen bewerten und ggf. auch ändern können


09.03.2022 00:00 - (mit offenem Ende)

Aktuelle Fragen des Rechts der Abwasserbeseitigung

Das Seminar befasst sich mit dem Zusammenspiel der Anforderungen an die Abwasserbeseitigung und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung für diesen Bereich.
Die Dozenten vermitteln einen Überblick über den aktuellen Stand und jüngste Änderungen der rechtlichen Grundlagen und die Fortschreibungen der technischen Anforderungen.


14.03.2022 10:00 - 15.03.2022 (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Gefahren- und Risikoanalyse

Im Seminar werden die häufig angewendeten systematischen Methoden vorgestellt und mit kleinen Beispielen deren Prinzip verdeutlicht. Um einen besseren Praxisbezug zu ermöglichen, werden zwei kurze Workshops in Kleingruppen mit Beispielen aus der Praxis durchgeführt. Im ersten Workshop wird mit der deterministischen PAAG-Methode, im zweiten mit der probabilistischen LOPA-Methode geübt. Die Ergebnisse werden im Plenum präsentiert und diskutiert.


15.03.2022 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2022 09:45 - 16.03.2022 (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Fachgespräch Feststoffuntersuchung 2022

Das Fachgespräch Feststoffuntersuchung spricht Gutachter, Fachleute von Behörden, Untersuchungsstellen und Anlagenbetreiber, die mit Abfall-, Boden- und Altlastenuntersuchungen befasst sind, an. Es dient dem regen Gedanken- und Erfahrungsaustausches auf dem Gebiet der Feststoffuntersuchung sowie als Diskussionsforum zur Erörterung aktueller Fach- und Sachverhalte auf dem Gebiet der Abfall-, Boden- und Altlastenuntersuchung.


22.03.2022 09:15 - 24.03.2022 (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Safety und Security in der Anlagensicherheit

Das Seminar bietet einen kompakten Überblick über die Thematik der Safety und Security bei der Anlagensicherheit für Chemieanlagen.
Es gibt Hilfestellung sowohl für die Planer und Betreiber bei der Erstellung von Sicherheitsberichten und Genehmigungsunterlagen als auch für die Behörden bei der Prüfung von Sicherheitsberichten und der Durchführung von Inspektionen. Die Grundzüge der Mess- und Regelungstechnik sowie der Prozessleittechnik sollten bekannt sein.


05.04.2022 09:00 - (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Dezentrale Niederschlagswasserbehandlung

Das Seminar dient der Vermittlung der wasserwirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Niederschlagswasserbehandlung sowie der neuesten Erkenntnisse aus der Forschung, insbesondere der Ermittlung der Wirksamkeit der dezentralen Anlagen in situ.
Es werden die Hintergründe der Entscheidungen für eine Behandlungsart, die relevanten Aspekte des Genehmigungsverfahrens sowie die im Betrieb gewonnenen Erkenntnisse zur Diskussion gestellt.


25.04.2022 09:45 - (mit offenem Ende) – Essen | präsenz & online

Grundwasserschutz in der behördlichen Praxis

Im Seminar werden die aktuellen rechtlichen Vorgaben der Bewirtschaftung des Grundwassers und des besonderen Grundwasserschutzes im Wasserhaushaltsgesetz unter besonderer Berücksichtigung der Grundwasserverordnung und der möglichen Änderungen durch die sog. Mantelverordnung des Bundes erörtert. Ob und inwieweit ergänzendes bzw. abweichendes Landesrecht weiterhin Anwendung findet, wird am Beispiel des Landes NRW erläutert.


15.03.2023 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2024 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2025 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2026 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2027 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2028 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


15.03.2029 (ganztägig)

Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.


zum Kalender

Starkregen, Hochwasser & Co.
Was Verbraucher wissen sollten

In Teilen Deutschlands sind bei den Unwettern vom Juli 2021 große Schäden entstanden. Die Verbraucherzentrale hat auf ihrer Internetseite zahlreiche Informationen zu Verbraucherrechten rund um die Folgen der Hochwasser-Katastrophe zusammengestellt: Wie melde ich Hochwasserschäden am Haus, worauf ist beim Aufräumen zu achten - und wofür haftet eigentlich welche Versicherung? Antworten darauf liefert die VZ NRW.

Mehr...zum Thema 'Was Verbraucher wissen sollten'

Smart Surfer
Fit im digitalen Alltag

Der sichere und souveräne Umgang mit dem Internet und einem zunehmend digitalen Alltag ist keine Selbstverständlichkeit - insbesondere für ältere Menschen. Das Bildungsangebot "Smart Surfer" bietet der Generation 50plus zahlreiche Informationen rund um die Themenbereiche Verbraucherschutz, Medienkompetenz und Datensicherheit und vermittelt Tipps zur sicheren und souveränen Nutzung digitaler Angebote.

Mehr...zum Thema 'Fit im digitalen Alltag '

Verbraucherwarnungen
Internet-Angebot ausgebaut

Das von Bund und Ländern betriebene Internet-Portal www.lebensmittelwarnung.de informiert ab sofort auch über gesundheitsgefährdende kosmetische Mittel und Bedarfsgegenstände wie Kleidung, Schmuck, Spielzeug oder Geschirr. Auswertungen der Lebensmittelüberwachungsbehörden zeigen eine ansteigende Beanstandungsquote bei Bedarfsgegenständen und Kosmetika, während sie im Lebensmittelbereich seit Jahren sinkt.

Mehr...zum Thema 'Internet-Angebot ausgebaut'

Illegaler Welpenhandel
Tierschutz im Haustier-Handel stärken!

Um dem illegalen Welpenhandel einen Riegel vorzuschieben und so Tierleid zu verhindern, ruft Ministerin Heinen-Esser dazu auf, bereits bei der Anschaffung auf Warnzeichen für illegalen Welpenhandel zu achten. Zudem müssten für den Online-Handel schnell bundesweite Regelungen zur Einhaltung des Tierwohls geschaffen werden - im vergangenen Juni hatte der Bundesrat hierzu aufgrund einer nordrhein-westfälischen Initiative eine Entschließung gefasst.

Mehr...zum Thema 'Tierschutz im Haustier-Handel stärken!'