Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen. Foto: Michael Schade / panthermedia.net

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums aus den vergangenen sechs Monaten - geordnet nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und mit einer komfortablen Stichwortsuche.



18.01.2017 - Landwirtschaftsminister Remmel besucht die LEADER-Region Zülpicher Börde

Landwirtschaftsminister Johannes Remmel startete heute in Zülpich seine Regionaltour zu neuen LEADER-Regionen in NRW. LEADER ist ein Förderprogramm der EU zur Förderung des ländlichen Raums. Die Zülpicher Börde ist mit den Kommunen Zülpich, Vettweiß, Nörvenich, Weilerswist und Erftstadt im Programm vertreten. Geplant sind auch Besuche in den LEADER-Regionen "Bocholter Aa", "Niederrhein: natürlich lebendig!", "Nordlippe" und "Steinfurter Land".

Mehr...

16.01.2017 - Ehrenpreis des Landes für das Lebensmittelhandwerk: Wettbewerb Meister.Werk.NRW 2017 gestartet

Der Ehrenpreis der Landesregierung "Meister.Werk.NRW" wird an Bäcker-, Konditor- und Fleischerhandwerksbetriebe sowie an Brauereien verliehen, die sich um besondere Qualität bemühen. Zu den Kriterien gehören das selbst hergestellte Sortiment, regionale Spezialitäten, der Einsatz und die Ausbildung von Fachkräften. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 26. Juni 2017 in Düsseldorf ausgezeichnet. Bewerbungsschluss ist der 16. März 2017.

Mehr...

16.01.2017 - Neuer Masterplan zur Förderung der Umweltwirtschaft für NRW - Fördervolumen: 800 Mio. Euro

Die Landesregierung will Nordrhein-Westfalen weiter zu einem führenden Standort der Umweltwirtschaft ausbauen und von den globalen Märkten der Zukunft profitieren. Ein Masterplan für die Umweltwirtschaft mit rund 100 Maßnahmen, Projektideen und Anregungen soll bis 2025 mindestens 420.000 zukunftsfähige Arbeitsplätze in der Umweltwirtschaft sichern oder neu entstehen lassen. Derzeit sind es bereits rund 346.000.

Mehr...

13.01.2017 - PCB aus Grubenwasser – neues Gutachten

Das NRW-Umweltministerium hat eine Gutachtergemeinschaft beauftragt, mögliche Verfahren zur PCB-Elimination aus Grubenwässern darzustellen, Investitions- und Betriebskosten grob zu ermitteln und die sich ergebenden Varianten zu bewerten. Der Abschlussbericht wurde jetzt veröffentlicht. Die Empfehlungen der Gutachter bilden die Basis für die weitere Diskussion über den Schutz der Gewässer in NRW vor PCB aus Grubenwässern.

Mehr...

12.01.2017 - Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen unterzeichnen gemeinsame Erklärung zur nachhaltigen Entwicklung der Tierhaltung

Die Agrarminister von NRW und Niedersachsen, Johannes Remmel und Christian Meyer, wollen die nachhaltige Entwicklung der Tierhaltung und besonders der Schweinehaltung gemeinsam vorantreiben. Dazu unterzeichneten sie heute in Münster eine Erklärung, die neben besseren Haltungsbedingungen auch reduzierte Umweltemissionen durch die Tierhaltung vorsieht. Ferner sprachen sie sich für eine Kennzeichnung der Haltungsform für die Verbraucher aus.

Mehr...

10.01.2017 - NRW will Wälder durch Klimaanpassungsstrategien stabiler machen

In der Nacht vom 18. zum 19. Januar 2007 fegte der Orkan Kyrill mit mehr als 180 Stundenkilometern über Deutschland hinweg. Er forderte nicht nur Tote und Verletzte, sondern richtete auch Schäden in Milliardenhöhe an. Besonders betroffen waren die Wälder im Sauerland und Siegerland. Die Schäden sind auch 10 Jahre später noch sichtbar. Für die Zukunft will NRW die Wälder deshalb durch einen bereits begonnen Umbau zu Mischwäldern stabiler machen.

Mehr...

06.01.2017 - Neue LIFE-Natur-Projekte in Aachen

Das europäische Förderinstrument "LIFE" zielt auf die Entwicklung des Schutzgebietssystems "Natura 2000". Bisher wurden in Nordrhein-Westfalen 29 LIFE-Natur-Projekte umgesetzt – so viele wie in keinem anderen Bundesland. Im Fokus des neuen LIFE-Natur-Projekts in der Städteregion Aachen stehen gefährdete Amphibien und der Blauschillernde Feuerfalter.

Mehr...

20.12.2016 - Größter Waldwindpark Nordrhein-Westfalens in Dahlem eingeweiht

Umweltminister Remmel hat in Dahlem die bisher größte Anlage Nordrhein-Westfalens zur Windenergieerzeugung im Wald eingeweiht. Der Windpark besteht aus acht Anlagen mit einer Leistung von je drei Megawatt sowie zwei Anlagen mit einer Leistung von je 2,35 Megawatt. Mit dem hier erzeugten Strom kann – statistisch gesehen – ein Drittel der Haushalte des Kreises Euskirchen ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.

Mehr...

20.12.2016 - Landesweite Aufstallpflicht

Das NRW-Verbraucherschutzministerium weitet nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einer Putenhaltung im Kreis Soest und auf Grund der anhaltenden Dynamik der Seuchenentwicklung in der Wildpopulation die Aufstallpflicht flächendeckend für ganz Nordrhein-Westfalen aus.

Mehr...

20.12.2016 - Minister Remmel besucht Mieterstromprojekt in Köln: "Veedel Energie" wird Teil der KlimaExpo.NRW

Das Kölner Projekt "Veedel Energie" nutzt erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke für die Strom- und Wärmeproduktion in Mietshäusern. Durch die hocheffiziente Technik werden Kosten und das klimaschädliche CO2 eingespart. Minister Remmel informierte sich im Rahmen seiner Zukunftsenergie-Tour über das Vorreiter-Projekt der KlimaExpo.NRW, mit dem die GAG Immobilien AG ihren Mieterinnen und Mietern Strom zu einem günstigen Preis anbieten kann.

Mehr...

19.12.2016 - Kabinett hat Starkregenkonzept beschlossen

NRW soll widerstandfähiger gegen extreme Wetterereignisse werden. Mit dem neuen "Konzept Starkregen" hat die Landesregierung ihre Angebote an die Kommunen zur Prävention und Bekämpfung der Folgen extremer Niederschläge gebündelt. Es gibt einen Überblick über die rechtlichen Instrumente, Handlungsfelder und Fördermöglichkeiten. Die vor Ort Verantwortlichen können sich so gezielter auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten.

Mehr...

16.12.2016 - Öffentliche Beteiligung zum NRW-Positionspapier über Verbraucherrechte im Internet gestartet

Um die Diskussion über essenzielle Grundlagen eines Verbraucherschutzes in der digitalen Welt voran zu treiben, legte NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel den Entwurf des Positionspapiers "Verbraucherschutz 4.0" vor. Mit der Vorstellung des Positionspapiers wurde ein Konsultationsprozess gestartet, der sich an Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft, Verbraucherverbände, Datenschutzorganisationen, Wissenschaft und Politik wendet.

Mehr...

16.12.2016 - Untersuchungsergebnisse zu Abwasserpilzen

Nachdem im vergangenen Winter vermehrt Abwasserpilze durch schädliche Einträge in Oberflächengewässer aufgetreten sind, wurde das LANUV aufgefordert, an ausgewählten Fließgewässern ein Monitoring durchzuführen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sowie der Gewässerschauen und Kontrollen der landwirtschaftlichen Betriebe liegen jetzt in einem Bericht an den Landtag vor.

Mehr...

12.12.2016 - Umweltbericht 2016 für Nordrhein-Westfalen veröffentlicht

Die Landesregierung legt mit dem Umweltbericht 2016 zum vierten Mal einen Bericht zur Lage der Umwelt in NRW vor. Für knapp 30 Umweltindikatoren listet der "Umweltbericht 2016" Zahlen und Entwicklungen auf. Die Themen reichen von Klimawandel, Treibhausgasemissionen, Luftschadstoffen, und Lärm über Abfall, Flächenverbrauch und Gewässerzustand bis hin zum Artensterben, Waldentwicklung sowie Landwirtschaft.

Mehr...

09.12.2016 - Nachweise von Trifluoracetat auch in Gewässern und im Trinkwasser in NRW

Auch in NRW wurde die chemische Substanz Trifluoracetat (TFA) in Gewässern und im Trinkwasser in geringer Konzentration nachgewiesen. Als Quelle kommen industrielle Einleitungen, Pflanzenschutzmitteln und die dabei entstehenden Abbauprodukte in Betracht. Die vorliegende Datenlage ist zurzeit noch begrenzt, so dass eine landesweite Einschätzung aktuell schwierig ist. Das Landesumweltamt wurde beauftragt, Untersuchungen durchzuführen.

Mehr...

Archiv

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums vom Jahr 2005 bis heute in unserem Pressearchiv.

Weiterlesen