Navigation

Direktlinks Zum Inhalt springen. | Zur Seitennavigation springen. |
Farbleiste: dunkelblau = Klima, blau = Umwelt, grün = Naturschutz, orange = Verbraucherschutz, dunkelorange = Landwirtschaft

Interview

Screenshot von Porträt des Ministers

Umweltminister Remmel über die geplante Reform des Jagdrechts in NRW in der WAZ am 20.10.2014

Externer Link - öffnet in neuem Fenster weiter

Geflügelpest

Aktuelle Informationen beim Landesumweltamt

Interner Link weiter

Natur erleben in NRW

Webvideo und Broschüre

Interner Link weiter

Klimaschutz in NRW

videoclip_klimaschutzpolitik_153

Videoclip bei Youtube

Externer Link - öffnet in neuem Fenster weiter

Verbrauchertipp

Nahaufnahme Justitia

Hausratversicherungen

Interner Link weiter

4. Schülerakademie

logo_schule_der_zukunft_300

Klimaschutz am 3.12.2014 in Recklinghausen:

Interner Link weiter

Aktuelle Meldungen

19.12.2014

Informationen zum polnischen Kernenergieprogramm werden veröffentlicht

Polen hat ein Programm entwickelt, um in die eigenständige Nutzung der Kernenergie einzusteigen. Die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen hatten im Vorfeld die Möglichkeit, im Rahmen des grenzüberschreitenden Strategischen Umweltprüfungsverfahrens (SUP-Verfahren) Stellungnahmen einzureichen. Das nunmehr vom polnischen Ministerrat verabschiedete Programm wurde im November 2014 an das Bundesumweltministerium übermittelt und kann zwischen dem 5. und 19. Januar 2015 im NRW-Umweltministeriums eingesehen werden.

Interner Link weiter

12.12.2014

"Jugend forscht": Zwölf Schülerinnen und Schüler mit Sonderpreis Umwelt ausgezeichnet

Zwölf Schülerinnen und Schüler haben bei den Landeswettbewerben "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" den Sonderpreis Umwelt des NRW-Umweltministeriums erhalten. Der Preis soll junge Talente fördern und wird jedes Jahr für Projekte vergeben, die mit besonderen Leistungen im Umwelt- und Naturschutz überzeugen konnten. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhielten Geldpreise zwischen 75 Euro und 250 Euro.

Interner Link weiter

11.12.2014

Landwirtschaftsminister zeichnet Gewinner des Wettbewerbs "Land.Werk.NRW - Umnutzungspreis 2014" aus

Landwirtschaftsminister Johannes Remmel hat in Welver-Recklingsen die Sieger des Wettbewerbs "Land.Werk.NRW - Umnutzungspreis 2014" ausgezeichnet. Der erste Platz ging an den Verein "Frohngauer Dorftreff - Alte Schule", der ein Baudenkmal im Eifeldorf in einen Dorftreff umgewandelt hat. Insgesamt nahmen 33 Dörfer mit verschiedenen Projekten am Wettbewerb teil. Ziel des Wettbewerbs ist es, Umnutzungskonzepte für nicht mehr benötigte Gebäude im ländlichen Raum zu finden.

Interner Link weiter

11.12.2014

Umweltminister Remmel besucht Bosch Solarthermie GmbH in Wettringen

Auf der 28. Station seiner Zukunftsenergientour hat NRW-Umweltminister Johannes Remmel die Bosch Solarthermie GmbH im münsterländischen Wettringen besucht. Das Unternehmen gehört zu den größten Flachkollektor-Herstellern in Deutschland. Es produziert unter anderem Solarspeicher sowie Regelgeräte für Solaranlagen und Solarstationen. Auf seiner Zukunftsenergientour besucht Minister Remmel insgesamt 60 ausgewählte Orte, an denen Zukunftsenergien erfolgreich eingesetzt oder erprobt werden.

Interner Link weiter

10.12.2014

Programm "Bürgerbäume" nach Sturm "Ela": Umweltministerium verdoppelt Privat-Spenden auf 1,8 Millionen Euro

Das Umweltministerium unterstützt die vom Pfingststurm "Ela" betroffenen Kommunen mit rund 900.000 Euro. Damit verdoppelt das Ministerium im Rahmen seines Programms "Bürgerbäume" die Spenden aller Privatpersonen. Zusammen mit den privaten Bürgerspenden stehen in 30 Kommunen, die sich an dem Programm beteiligt haben, mindestens 1,8 Millionen Euro für die Anpflanzung neuer Stadtbäume zur Verfügung. Gepflanzt werden von den Spendengeldern ausschließlich heimische Arten wie Linde oder Ahorn.

weiter

08.12.2014

Rahmenvereinbarung zur Förderung der Biodiversität : Gemeinsames Signal für mehr Arten- und Lebensraumvielfalt in den Agrarlandschaften

Die Landesregierung, die beiden Landwirtschaftsverbände und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wollen gemeinsam die Biodiversität auf landwirtschaftlichen Flächen stärken und dazu konkrete Maßnahmen auf den Weg bringen. Landwirtschaftsminister Johannes Remmel sowie die Präsidenten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV), Johannes Röring, und des Rheinischen Landwirtschafts-Verbands (RLV), Bernhard Conzen, sowie der Präsident der Landwirtschaftskammer NRW, Johannes Frizen, unterzeichneten dazu im Vorfeld der Hauptversammlung der Landwirtschaftskammer in Bad Sassendorf eine Rahmenvereinbarung.

weiter

03.12.2014

Minister Remmel eröffnet Ausstellung zum "Waldland NRW"

Nirgends sonst prallen die Nutzungsinteressen von Wirtschaft, Umwelt, Natur und Freizeit so stark aufeinander wie im Wald. Wie es trotzdem gelingen kann, diese einzelnen Interessen und Ansprüche zu vereinbaren, zeigt die Ausstellung "Waldland NRW", die heute von Minister Johannes Remmel eröffnet wurde. Der Ausstellung liegt ein mehrdimensionales Konzept zugrunde, das alle Sinne anspricht. Die Besucherinnen und Besucher wandeln durch einen Ausstellungswald aus zehn Multimedia-Säulen mit baumartenspezifischen Informationen. Ergänzt wird die Ausstellung mit einer Präsentation über die mögliche Rückkehr des Wolfs nach Nordrhein-Westfalen.

weiter

01.12.2014

Minister Remmel eröffnet 25. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" - Gewinner der Kreiswettbewerbe ausgezeichnet

51 Gemeinden aus ganz Nordrhein-Westfalen haben einen ersten Etappensieg im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" errungen. Sie nehmen nun am 25. NRW-Landeswettbewerb teil, den Landwirtschaftsminister Johannes Remmel heute in Kirchveischede im Sauerland eröffnet hat. Ziel des Wettbewerbs ist es, Anreize zu schaffen, um die Zukunft der Dörfer mit bürgerschaftlichem Engagement nachhaltig mit zu gestalten und weiter zu entwickeln. Die Leistungen und Ideen der Dörfer sollen im Wettbewerb präsentiert werden.

weiter

01.12.2014

Umweltminister Johannes Remmel gratuliert Gewinnerinnen und Gewinnern aus NRW zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Gestern wurde in Düsseldorf zum siebten Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vergeben. Die großen Gewinnerinnen und Gewinner bei dieser deutschlandweit wichtigsten Nachhaltigkeits-Preisverleihung kamen in diesem Jahr aus Nordrhein-Westfalen und siegten unter anderem in den beiden Hauptpreiskategorien. Dortmund ist nach Überzeugung der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises die nachhaltigste Großstadt 2014.

weiter

30.11.2014

Minister Remmel zur Klimakonferenz in Lima: "Wir müssen uns beim globalen Klimaschutz noch mehr anstrengen!"

NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel fordert zu Beginn des Klimagipfels in Lima die Bundesregierung auf, endlich eine aktive Rolle in der internationalen Klimapolitik zu übernehmen. Deutschland habe eine besondere Verantwortung und müsse die Vorreiterrolle übernehmen. Das Nichtstun beim Klimaschutz wäre bei weitem teurer als zu handeln: Nach einer Berechnung der Weltbank würde ein ungebremster Klimawandel bis zu 20 Prozent des globalen Sozialprodukts verschlingen. Aktive Klimapolitik würde dagegen nur etwa ein Prozent kosten.

weiter