Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Kontrollbarometer für Gaststätten

Verbraucherinnen und Verbraucher vertrauen im Restaurant oder der Imbissbude auf die Sauberkeit von Speisen und Getränken. Die Landesregierung will die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher stärken und durch die Einführung eines neuen Transparenzsystems die Beanstandungsquoten der Lebensmittelüberwachung senken. Nach einem erfolgreichen Pilotversuch in Bielefeld und Duisburg wird das "Kontrollbarometer" für die Betriebe bald Pflicht.

Mehr zum Thema
Heute handeln - nachhaltige Entwicklung in NRW. Signet: MKULNV

Heute Handeln! Fünfte NRW-Nachhaltigkeitstagung

Im Mittelpunkt der 5. NRW-Nachhaltigkeitstagung steht am 29. September 2016 in Münster die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung. In hochrangig besetzten Gesprächsrunden werden wichtige Aspekte der Strategie thematisiert. Plenumsdiskussionen, Themenforen, ein "Markt der Möglichkeiten" und erstmals eine "Speakers' Corner" ermöglichen die aktive Teilnahme am NRW-Nachhaltigkeits­­­­prozess. ­­­

Mehr zum Thema
Logo Köln isst joot

Aktionstage "Köln isst joot"

Verbraucherschutzminister Remmel und Oberbürgermeisterin Reker haben die Aktionstage "Köln isst joot" eröffnet. Mit den Aktionstagen wollen Land und Stadt, unterstützt von zahlreichen Partnern und Unternehmen für eine ökologisch, ökonomisch und sozial verantwortungsvolle Nahrungsmittelversorgung und für ein bewusstes Konsumverhalten werben. Mit mehr als 100 Veranstaltungen lädt "Köln isst joot" den ganzen September über zum Besuch ein.

Mehr zum Thema
Totholz ist eine wesentliches Kriterium für die biologische Funktionsfähigkeit des Waldes. Foto: Jan Preller

Waldfläche in NRW leicht angestiegen

Die Waldfläche in Nordrhein-Westfalen ist nach den Ergebnissen der 2. Landeswaldinventur in den letzten Jahren leicht angestiegen - auf rund 935.000 Hektar, das sind etwa 27 Prozent der Landesfläche. Das Land will den Anteil des Waldes weiter erhöhen, der nicht nur wichtiger Lebensraum für die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen in NRW ist, sondern als nachwachsender Rohstoff auch die Basis für eine der größten Wirtschaftsbranchen des Landes.

Mehr zum Thema
Braunkohletagebau Garzweiler II. Foto: Panthermedia78368/Frank Röder

Tagebau Garzweiler II wird verkleinert

Die NRW-Landesregierung hat einen neuen Landesentwicklungsplan (LEP) beschlossen, der nun dem Landtag zur Zustimmung zugeleitet wird. Er bündelt alle Regelungen zur Raumordnung in einem Planwerk und legt die mittel- und langfristigen strategischen Ziele zur räumlichen Entwicklung des Landes fest. Ferner hat das Kabinett eine Leitentscheidung zur Zukunft des rheinischen Braunkohlereviers und zur Verkleinerung des Tagebaus Garzweiler II getroffen.

Mehr zum Thema
Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer. Foto: auremar/ Panthermedia.net

Gesundheitsfaktor Umwelt

Im neuen Web-Portal "Umwelt und Gesundheit in NRW" sollen sich die Bürgerinnen und Bürger online über die Auswirkung von Umweltfaktoren auf ihre Gesundheit informieren können. Auch für Behörden und Unternehmen bietet es wertvolle Informationen zu Themen wie Verkehr, Schadstoffe in Produkten, Tierhaltung, Quecksilber und Luftqualität in Innenräumen. Das neue Angebot ist ein Bestandteil des "Masterplans Umwelt und Gesundheit NRW".

Mehr zum Thema
Laurent Renault / Panthermedia.net

NRW klagt gegen belgisches Atomkraftwerk

Nordrhein-Westfalen wird der Klage der Städteregion Aachen gegen das belgische Atomkraftwerk Tihange 2 beitreten. Damit wehrt sich das Land nicht nur politisch sondern auch juristisch gegen den Weiterbetrieb des Reaktors nur etwa 65 Kilometer von Aachen, bei dem bei Untersuchungen massive Sicherheitsprobleme festgestellt worden waren.

Mehr zum Thema

Bilanz der Luftqualität 2015
Belastung durch Stickstoffdioxid weiterhin Problem Nummer eins

Die Luft in Nordrhein-Westfalens Städten ist im letzten Jahr kaum besser geworden. Das zeigen die Ergebnisse der Messungen zur Luftqualität 2015, die das NRW-Umweltministerium und das Landesumweltamt heute vorgestellt haben. Die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid ist weiterhin zu hoch. Hauptverursacher der fortdauernden Überschreitungen in Innenstädten ist nachweislich der Straßenverkehr.

Mehr...

Verbraucherschutz 2016
Newsletter informiert über Schwerpunkte und Aktuelles

Mit einem Newsletter informiert das NRW-Verbraucherschutzministerium monatlich kurz und bündig über Schwerpunkte im Jahr 2016 - von der Lebensmittelverschwendung bis zum Verbraucherschutz in der digitalen Welt - über Entwicklungen im Verbraucherschutz, aktuelle Marktuntersuchungen und neue Erkenntnisse der Verbraucherforschung. Hier können Sie sich kostenlos registrieren oder die neue Ausgabe des Newsletters lesen.

Mehr...

Erneuerbare Energien
NRW wird Partnerland der HUSUM Wind 2017

Nordrhein-Westfalen ist 2017 das Partnerland der HUSUM Wind, der größten Messe der Windenergiebranche mit Fokus auf den wichtigen deutschsprachigen Markt. Nordrhein-Westfalen, wo schon heute mehr als 16.500 Beschäftigte in der Windenergiebranche arbeiten, setzt sich auch beim Ausbau der Windenergie ambitionierte Ziele: Bis 2020 soll ihr Anteil an der Stromerzeugung auf 15 Prozent gesteigert werden.

Mehr...

Interview
Was tun gegen hohe Abgas-Belastung in den Städten?

Die Deutsche Umwelthilfe will durch gerichtliche Klagen erreichen, dass Städte in Nordrhein-Westfalen die vorgeschriebenen Grenzwerte für Stickstoffdioxid einhalten. NRW-Umweltminister Johannes Remmel im Interview mit dem WDR 5 - Morgenecho über die Möglichkeiten und Grenzen des Landes, die Schadstoff-Belastung zu senken.

Mehr...

  • 25. September 2016
    Warendorfer Hengstparade
    Die berühmten Warendorfer Hengstparaden finden traditionell Ende September und Anfang Oktober auf dem Gelände des Landgestüts statt. Bei herrlichem Herbstwetter begeistern sich nicht nur Pferdefreundinnen und Pferdefreunde an dem rund drei Stunden dauernden farbenfrohen Schauspiel. Rasante Schaubilder wechseln mit anspruchsvollen Dressur- und Fahrvorführungen ab – mit fachkundiger Kommentierung und musikalischer Begleitung. zur Detailansicht
  • 26. September 2016
    Fachtagung "100 Kantinen-Programm" mit Auszeichnung der Pionierkantinen 2016
    Zur Fachtagung des "100 Kantinen-Programms" lädt das Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium NRW engagierte Kantinenbetreiber, Erzeuger, und Lieferanten in die Rheinterrasse nach Düsseldorf ein. Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich über die neusten Trends der Branche zu informieren und auszutauschen. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von regionalen Produkten aus NRW. zur Detailansicht
  • 27. September 2016
    Verwaltungsverfahren zur Durchsetzung umweltrechtlicher Anforderungen durch die Behörde
    Erlässt die Umweltverwaltung einen Verwaltungsakt in Bezug auf Umweltschutzmaßnahmen gegenüber den Betreibern von Anlagen, so muss dieser auch durchsetzbar sein. Die Veranstaltung informiert über die Formalien, die der Gesetzgeber aus Gründen der Rechtssicherheit für das Verfahren vorgesehen hat. Zielgruppe sind die Mitarbeiter/-innen kommunaler und staatlicher Umweltbehörden, die mit der Erstellung und dem Vollzug von Verwaltungsakten betraut sind. zur Detailansicht
  • 27. September 2016 - 30. September 2016
    NRW-Gemeinschaftsstand bei der WindEnergy Hamburg 2016
    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen ist auf der WindEnergy Hamburg mit einem Landesgemeinschaftsstand (Halle B6 Stand B6.538) vertreten, der gemeinsam von Wirtschafts- und Umweltministerium ausgerichtet wird. Hier stellen 13 verschiedene Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen ihre Innovationen und Dienstleistungen vor. Mit dabei sind auch die EnergieAgentur.NRW mit ihrem Netzwerk Windkraft und das Cluster ProduktionNRW. zur Detailansicht
  • 28. September 2016
    Grundlagen der Beurteilung von Erschütterungsimmissionen auf Menschen und Bauwerke
    Durch Erschütterungsimmissionen können erhebliche Belästigungen oder Schäden hervorgerufen werden, die nach Bundes-Immissionsschutzgesetz zu vermeiden sind. Im Seminar erfolgt ein Überblick über die physikalischen Grundlagen und die gültigen Regelwerke zur Beurteilung von Erschütterungsimmissionen. Die anzuwendenden Beurteilungsverfahren werden vorgestellt und an Beispielen aus der Praxis veranschaulicht. zur Detailansicht
  • 28. September 2016 - 01. Oktober 2016
    REHACARE 2016
    Unter dem Motto "Naturerleben für alle" zeigt das Ministerium zusammen mit dem Nationalpark Eifel und den Naturparken in NRW die biologische Vielfalt und die vielseitigen Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote in den Parken. Barrierefreien Angebote stehen dabei im Vordergrund. Sie finden die Präsentation auf dem Gemeinschaftsstand der Landesregierung in Halle 3/Stand Nr. D38. zur Detailansicht
  • 29. September 2016
    5. NRW-Nachhaltigkeitstagung "Heute Handeln! – Umsetzung der NRW–Nachhaltigkeitsstrategie"
    Im Mittelpunkt der 5. NRW- Nachhaltigkeitstagung steht am 29. September 2016 in Münster die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung. In hochrangig besetzten Gesprächsrunden werden wichtige Aspekte der Strategie thematisiert. Plenumsdiskussionen, Themenforen, ein „Markt der Möglichkeiten“ und erstmals eine "Speakers‘ Corner" ermöglichen die aktive Teilnahme am NRW-Nachhaltigkeitsprozess. zur Detailansicht
  • 29. September 2016
    Genehmigung und Überwachung von Windenergieanlagen
    Der Errichtung von Windenergieanlagen geht ein komplexes Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz voraus, das umfangreiche rechtliche Kenntnisse der Bauplanung, der Bauordnung des Immissionsschutzes sowie Praxiserfahrungen bei Planungsbüros, Antragstellern und Behörden verlangt. Das Seminar stellt die für Windenergieanlagen relevanten Regelungen vor und erläutert deren Anwendung und Auslegung praxisnah. zur Detailansicht
  • 29. September 2016
    Behandlung von Meldungen über Gewässerverunreinigungen, Schadens- oder Gefahrenfälle, Störfälle und Hochwasser
    Das Seminar gibt einen ausführlichen Einblick in das Meldeprocedere nach Eintritt von umweltrelevanten Ereignissen. Dabei werden sowohl die Aufgaben der beteiligten Behörden als auch der betroffenen Betreiber behandelt. Angesprochen werden u. a. die Bereiche Gewässerschutz, Hochwasser und Störfälle. zur Detailansicht
  • 02. Oktober 2016
    Warendorfer Hengstparade
    Die berühmten Warendorfer Hengstparaden finden traditionell Ende September und Anfang Oktober auf dem Gelände des Landgestüts statt. Bei herrlichem Herbstwetter begeistern sich nicht nur Pferdefreundinnen und Pferdefreunde an dem rund drei Stunden dauernden farbenfrohen Schauspiel. Rasante Schaubilder wechseln mit anspruchsvollen Dressur- und Fahrvorführungen ab – mit fachkundiger Kommentierung und musikalischer Begleitung. zur Detailansicht

zum Kalender

Natur
Biologische Vielfalt und Biodiversitätsstrategie NRW

In Nordrhein-Westfalen leben über 43.000 verschiedene Tier-, Pilz- und Pflanzenarten in rund 70 verschiedenen Lebensräumen. Der Erhalt dieser biologischen Vielfalt (Biodiversität) ist die zentrale Aufgabe der Naturschutzpolitik in NRW. Mit der Biodiversitätsstrategie NRW formuliert die Landesregierung konkrete Ziele und Maßnahmen zur Förderung dieser biologischen Vielfalt.

Mehr...

Verbraucherschutz
Verbraucherminister stärken Verbraucherrechte

Die Verbraucherschutzminister von Bund und Ländern haben bei einer Konferenz in Düsseldorf einen umfassenden Katalog von Beschlüssen und Initiativen zur Stärkung des Verbraucherschutzes verabschiedet. Für den digitalen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Verbraucherschutz sind in wichtige Weichen gestellt worden. So sollen beispielsweise Vergleichs- und Bewertungsportale künftig ihre Finanzierung, Verflechtungen und mögliche Provisionen offen legen.

Mehr...

Fotos in der Mediathek
Das war der NRW-Tag 2016

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten Umweltminister Johannes Remmel und das Umweltministerium zum Düsseldorfer NRW-Tag am 27. und 28. August 2016, wie gut und lecker Lebensmittel und Spezialitäten aus NRW sind, wie lebendig unsere Gewässer wieder werden - und überhaupt: Wie schön und vielfältig unser Bundesland heute wieder ist! Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Schulministerin Sylvia Löhrmann statteten einen Besuch ab.

Mehr...

Broschüre
"So schmeckt Heimat" präsentiert Spezialitäten aus NRW

Die neue Broschüre "So schmeckt Heimat - NRW is(s)t gut!" stellt auf 60 Seiten alle geschützten Spezialitäten aus NRW vor. 20 traditionelle Speisen und Getränke werben für ihre Heimat, führen durch die Städte und Landschaften zwischen Rhein und Weser und zeigen dabei das Beste, was das Land zu bieten hat. Auf einer kulinarischen Reise präsentiert sich NRW à la carte mit der ganzen Vielfalt seiner Esskulturen - touristische Tipps inklusive.

Mehr...