Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Atlantischer Lachs. Foto: Zankl / Stiftung Wasserlauf

Lachse: NRW ist Motor für die Wiederansiedlung im Rhein

Bis in die 90er Jahre waren sie in unseren Gewässern ausgestorben, jetzt steigen Jahr für Jahr wieder hunderte von Lachsen von der Nordsee über den Rhein bis in die Sieg auf. Die meisten Rhein-Lachse überhaupt werden in NRW gezählt. Das ist nicht nur das Ergebnis von Gewässerreinhaltung und Maßnahmen des NRW-Wanderfischprogramms, sondern auch das Verdienst vieler helfender Hände von Angelvereinen, Fischereiverbänden und örtlichen Behörden.

Mehr zum Thema
Foto: MULNV / Peter Schütz

"Trainingszentrum Holz" in Olsberg eröffnet

Bei einem Besuch im Zentrum Holz in Olsberg hat Ministerin Christina Schulze-Föcking mit Vertreterinnen und Vertretern der Holzbranche das neue "Trainingshaus-Holz" eröffnet. In Südwestfalen haben sich vor fünf Jahren Akteure und Verbände der Holzbranche zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Auch das Land NRW ist mit seinem Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen an diesem "Cluster" beteiligt.

Mehr zum Thema
Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking beim Erntedank-Empfang der Landesregierung auf Schloss Neuhaus in Paderborn / Bild: Landwirtschaftsministerium NRW

Empfang der Landesregierung zum Erntedankfest

Zum Erntedankfest der Landesregierung hatte Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking nach Paderborn geladen. Mit rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fand ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Heinrich und Kunigunde statt. Bei dem anschließenden Empfang auf Schloss Neuhaus betonte Schulze Föcking den zentralen Gedanken des Erntedanks und forderte einen bewussten Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen.

Mehr zum Thema
Foto: MULNV

Ernährungsgipfel NRW 2017

Die nordrhein-westfälische Ernährungswirtschaft ist auf Einladung von Ernährungsministerin Schulze Föcking in Düsseldorf zu einem Branchentreffen zusammen gekommen. Zentrales Thema der Veranstaltung mit dem Titel "NRW hat viel zu bieten – Chancen und Perspektiven für die Landwirtschafts- und Ernährungsbranche" waren Lebensmittel aus heimischer und regionaler Erzeugung. NRW erwirtschaftet etwa ein Fünftel des deutschen Gesamtumsatzes an Lebensmitteln.

Mehr zum Thema
Messgeräte zur Luftqualitätsüberwachung. Foto: patibutkan singsoot/ Panthermedia.net

Luftreinhaltung: Bilanz der Luftqualität

Die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid ist unverändert hoch und weiterhin das Problem Nr. 1 der Luftreinhaltung in den Städten Nordrhein-Westfalens. Die Grenzwerte für Feinstaub (PM10) wurden dagegen das dritte Jahr in Folge an allen Messstellen eingehalten. Dies zeigen die Messungen der Luftqualität des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW im Jahr 2016.

Mehr zum Thema
Schulkinder mit Milchflaschen und Äpfeln. Bild: Christian Schwier/fotolia

Broschüre: EU-Schulprogramm für Obst und Gemüse

Die NRW-Landesregierung fördert zusammen mit der Europäischen Union das neue EU-Schulprogramm NRW. Es vereint zum Schuljahr 2017/18 die bisherigen Förderprogramme für Obst und Gemüse sowie für Milch und Milchprodukte. Diese Broschüre informiert über die kostenlose Lieferung von frischem Obst und Gemüse für das gemeinsame Frühstück in der Schule und gibt Tipps und Anregungen zur gesunden Ernährung der Kinder auch zu Hause.

Mehr zum Thema

Beschluss
Hygieneampel wird abgeschafft

Die NRW-Landesregierung hat das Verfahren für das "Gesetz zum Abbau unnötiger und belastender Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen (Entfesselungspaket I)" eingeleitet. Mit dem Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz soll auch die sogenannte "Hygieneampel" aufgehoben werden. Diese hat, so Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking, keinen Mehrwert für die Verbraucherinnen und Verbraucher.

Mehr...

Agrarministerkonferenz
NRW fordert koordiniertes Vorgehen gegen Schweinepest

Bei der Agrarministerkonferenz in Lüneburg hat NRW-Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking ein koordiniertes und konsequentes Vorgehen von Bund und Ländern gegen die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest gefordert, die eine ernste Bedrohung für Tiere und Fleischwirtschaft in Deutschland darstellt. Weitere zentrale Themen der Konferenz waren die Zukunft des ländlichen Raums, der Skandal um Fipronil-belastete Eier und die Nutztierhaltung.

Mehr...

Verbraucherschutz
Fluggesellschaften sollen Kundenrechte wahren

NRW-Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking hat die Flugverkehrsbranche aufgefordert, Verbraucherrechte am Boden und in der Luft zu wahren und Fluggäste aktiv zu informieren, auf ihre Rechte hinzuweisen und fällige Entschädigungen aus eigener Initiative anzubieten. "Wer Kundenrechte hochhält, wartet nicht, bis die Kunden sich beschweren und ihre Rechte einfordern", sagte die Ministerin in Düsseldorf.

Mehr...

Ministerin Christina Schulze Föcking am 4. Oktober im NRW-Landtag:
"Umwelt-, Natur-, Verbraucher- und Landwirtschaftspolitik aus der Mitte der Gesellschaft"

Ministerin Christina Schulze Föcking. Foto: Fotografie Rauss

Umweltministerin Christina Schulze Föcking hat im Umweltausschuss des NRW-Landtags den Bericht für die Umwelt-, Landwirtschafts-, Natur- und Verbraucherschutzpolitik in der 17. Wahlperiode vorgestellt. Als Dreiklang für die kommenden Jahre nannte sie, die Umwelt und Natur zu schützen, das Land nachhaltig zu bewirtschaften und die mündigen Verbraucherinnen und Verbraucher zu stärken.

Mehr...

  • 06. Oktober 2017 - 09. Dezember 2017
    Corporate Carbon Footprint in Unternehmen Weiterqualifizierung zum Fachberater für Energie-Effizienz
    Die Ermittlung des Corporate Carbon Footprint (CCF) ist die strategische Weiterentwicklung des Energiemanagements und somit ein wichtiger Baustein zur Positionierung eines Unternehmens im Markt. Oft fehlt aber die fachliche Expertise im eigenen Haus. Das Qualifizierungsangebot umfasst zwei Module mit insgesamt vier Workshops. Zum Nachweis Ihrer erweiterten Fachkenntnisse absolvieren Sie eine Prüfung und erhalten ein anerkanntes BEW-Zertifikat. zur Detailansicht
  • 07. November 2017
    Beurteilung von Lichtimmissionen
    Das Fachseminar bietet einen aktuellen Überblick zum Umweltfaktor Licht und dient dem Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltung richtet sich an Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung. zur Detailansicht
  • 08. November 2017
    Lagerung gefährlicher Stoffe
    Unter Berücksichtigung der Anforderungen der Störfall-Verordnung werden in dem Seminar für die Lagerung gefährlicher Stoffe in ortsbeweglichen Behältnissen (Fässer, Gasflaschen, Container, u. a.) notwendige sicherheitsrelevante Aspekte und Maßnahmen vermittelt und wichtige Fragestellungen diskutiert. Weiter werden aktuelle Erkenntnisse zum Stand der Sicherheitstechnik und Besonderheiten vorgestellt. zur Detailansicht
  • 09. November 2017
    Aktuelle Fragen des Rechts der Abwasserbeseitigung
    Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Industrie-Emissions-Richtlinie hat es in jüngster Zeit zahlreiche und für den Vollzug bedeutsame Änderungen der AbwV gegeben. Das im Jahr 2016 neu verabschiedete LWG ergänzt das Bundesrecht auch im Bereich des Abwasserrechts und ist damit wesentliche Grundlage für die Ableitung wasserbehördlicher Entscheidungen. Das Seminar befasst sich mit dem Zusammenspiel der Anforderungen an die Abwasserbeseitigung. zur Detailansicht
  • 09. November 2017
    Zuwanderung in ländlichen Räumen - Praxisansätze zur Integration
    Die Zahl der Geflüchteten, die nach NRW kommen, sinkt. Nun geht es darum, die Neubürgerinnen und Neubürger bei der Integration zu unterstützen. Um den Geflüchteten langfristige Perspektiven in ländlichen Räumen bieten zu können, muss auch die Integration in den Arbeitsmarkt gelingen. Bei der Veranstaltung wird über aktuelle Herausforderungen, Chancen und Praxisansätze zur Integration in ländlichen Räumen informiert und diskutiert. zur Detailansicht
  • 10. November 2017
    "Zu schade zum Wegwerfen"
    Die Aktionswoche möchte eine breite Öffentlichkeit für die Themen Abfallvermeidung und Wiederverwendung sensibilisieren. Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich bereits ehrenamtlich für einen besseren Umweltschutz und in immer mehr Kommunen gibt es Recyclingbörsen, Repair-Cafés oder Gebrauchtwarenkaufhäuser, die Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzeigen. Diese Aktivitäten werden bei der Fachtagung vorgestellt. zur Detailansicht
  • 13. November 2017 - 14. November 2017
    Die Störfall-Verordnung und ihr Vollzug
    Die Störfall-Verordnung enthält eine Vielzahl von Pflichten, die von Betreibern und Behörden zu erfüllen sind. Das Seminar soll das Verständnis des Störfallrechts vertiefen und Erläuterungen und Hilfen zu seiner Anwendung vermitteln. Es richtet sich an Betreiber von Betriebsbereichen und Anlagen nach BImSchG, Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte, Planungs- und Ingenieurbüros, Sachverständige, zuständige Behörden und Stellen. zur Detailansicht
  • 14. November 2017
    Wasserversorgung
    Das Seminar vermittelt die Themen Grundwasserneubildung, Wasserbilanz und Wasserschutzgebiete. Maßnahmen und Interessenkonflikte werden ebenfalls thematisiert. Teilnehmerinnen und Teilnehmer vervollständigen ihr Wissen über die Methoden zur Ermittlung von Wassereinzugsgebieten mit Beispielen aus der Praxis. zur Detailansicht
  • 15. November 2017 - 16. November 2017
    Workshop: Umweltalarm-Richtlinie (Fachgespräch für Umweltbehörden)
    Die Umweltalarm-Richtlinie trifft fachliche Regelungen zur Entgegennahme und Weiterleitung von Meldungen über Schadens- oder Gefahrenfälle im Bereich des Umweltschutzes sowie zur Einsatzbereitschaft von Umweltschutzbehörden i. S. d. § 1 der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU) in Schadens- oder Gefahrenfällen. Die Veranstaltung ist als Fachgespräch konzipiert und dient der Umsetzung der Umweltalarm-Richtlinie. zur Detailansicht
  • 30. November 2017
    Beseitigung von Niederschlagswasser
    In dieser Veranstaltung werden Sie über neue Entwicklungen im Bereich der Niederschlagswasserbeseitigung informiert. Es wird über die Ergebnisse von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben berichtet, die sich mit den Defiziten und damit einhergehend mit der Ertüchtigung zentraler Becken beschäftigen. Weiterhin werden Vorträge zu dezentralen Anlagen und dem aktuellen Handbuch Retentionsbodenfilter NRW präsentiert. zur Detailansicht

zum Kalender

Broschüre
Natur erleben: Naturparke
in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen bieten 12 Naturparke und der Nationalpark Eifel mit vielfältigen Erlebnis- und Bildungsangeboten die Gelegenheit, den "wilden Westen" live zu erleben. Von überall aus gut zu erreichen, sind sie – mit weiten Panoramablicken über bewaldete Höhenrücken, spiegelnden Wasserlandschaften, blühenden Wiesen oder faszinierenden Felsformationen – ein Schatz direkt vor unserer Tür.

Mehr...

Umweltinformationen
Das Umweltportal NRW

Das Umweltportal NRW bietet Bürgerinnen und Bürgern einen zentralen, schnellen und einfach zu bedienenden Online-Zugang zu allen Informationen der NRW-Umweltverwaltung wie zum Beispiel Webseiten, Karten, Daten oder Dokumenten. Auf der Startseite werden Nutzer über aktuelle Messwerte, Wetter und Warnhinweise informiert. Darüber hinaus kann man sich tagesaktuelle Informationen über den Zustand der Umwelt an seinem Wohnort anzeigen lassen.

Mehr...

Verbraucherwarnungen
Web-Seite informiert über aktuelle Lebensmittelwarnungen und mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen veröffentlicht auf einer eigenen Web-Seite fortlaufend die aktuellsten Informationen über Erzeugnisse aus den Bereichen der Lebensmittel, über kosmetischen Mittel, Bedarfsgegenstände und Futtermittel, vor denen wegen möglicher Gesundheitsrisiken gewarnt wird oder die vom Hersteller oder Vertreiber zurückgerufen worden sind.

Mehr...

Kleingarten-Wettbewerb
Ministerin zeichnet Gewinner aus

Die Kleingartenvereine "Am Balderberg" in Düsseldorf, "Am Steinbrink" in Bielefeld und die Kleingartenanlage Castrop-Rauxel Nord sind von Umweltministerin Schulze Föcking als Gewinner des 8. NRW-Kleingartenwettbewerbs ausgezeichnet worden. Die Anlagen in Düsseldorf und Castrop-Rauxel vertreten NRW außerdem beim Bundeswettbewerb. Im Mittelpunkt standen beispielhafte Lösungen für eine zukunftsfähige Entwicklung, Gestaltung und Nutzung von Kleingärten.

Mehr...