Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

NRW erschließt neue Energiequellen.  Foto: Mauro Manfredini/ Panthermedia.net

Globaler Klimaschutz - Start in NRW

In Düsseldorf startet Klimaschutzminister Johannes Remmel heute die "Energy Transition Platform", zu der sich industriell geprägte Regionen der Welt mit ähnlichen strukturellen Herausforderungen verabredet haben, um gemeinsam die Zukunftsenergien voranzubringen. Neben NRW gehören die Provinz Alberta, das Baskenland, Kalifornien, die Region Hauts-de-France, die Lombardei, Minnesota, Oberösterreich, Schlesien, Südaustralien und Wales dazu.

Mehr zum Thema
Graureiher. Foto: Ronny Honz (Platz 1)

Fotowettbewerb "Lebendige Gewässer in NRW"

Die Siegerfotos des Wettbewerbs "Lebendige Gewässer" stehen fest: Der erste Preis geht an Ronny Honz für "Graureiher in der Ruhr". Den zweiten Platz belegt Astrid Sieker mit "Die Wiembecke an den Externsteinen". Dritter Platz: Stefan Völkel für "Winter an der Eder". Die neun vierten Plätze: Stephan Bader, Magdalena Dietz, Sigurd Elert, Jürgen Hanke, Helmut Heintges, Bärbel Hertrampf, Uwe Hilsmann, Ralf Kistowski und Stefan Pütz-Cordes.

Mehr zum Thema
Naturpark Siebengebirge. Foto: Dr. Ulrike Sobick

NRW-Naturparke starten in neue Saison

Die 12 Naturparke in Nordrhein-Westfalen gehen auch dieses Jahr wieder mit vielen Attraktionen in die neue Saison. Dazu gehören Angebote zum Naturerlebnis für Kinder und Erwachsene, zur Umweltbildung und Projekte zur Bewahrung und Entwicklung der heimischen Natur- und Kulturlandschaft. Besonders im Fokus steht die erste Saison des neuen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge - der zweitgrößte in Deutschland.

Mehr zum Thema
Kinder am Badesee. Foto: © panthermedia.net / Elena Elisseeva

Qualität der Badegewässer in NRW weiterhin gut

Die Badegewässer in NRW haben weiterhin eine gute bis ausgezeichnete Wasserqualität. Das zeigen die Messungen der Gesundheitsämter, die die Badegewässer an 108 Messstellen regelmäßig auf ihre Qualität untersuchen. Die Wasserqualität wurde an 103 Messstellen mit "ausgezeichnet" bewertet, an sechs Messstellen mit "gut". Die sogenannten EU-Badegewässer sind offiziell als Badegewässer bei den Behörden angemeldet und für das Baden freigegeben.

Mehr zum Thema
Gastronomie

Lebensmittelüberwachung: Hygiene-Ampel für ganz NRW

Die Landesregierung will Verbraucherinnen und Verbraucher künftig mit einem landesweiten Transparenzsystem im Internet über die Kontroll-Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung bei allen Betrieben informieren, die Lebensmittel herstellen und verkaufen. Nach erfolgreichen Pilotprojekten in Duisburg und Bielefeld hat das Landeskabinett den beteiligten Verbänden einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Einführung der sogenannten Hygiene-Ampel zugeleitet.

Mehr zum Thema
Logo Verbraucherschutzministerkonferenz 2016

Verbraucherschutzminister stärken Verbraucherrechte

Die Verbraucherschutzministerkonferenz von Bund und Ländern ist in Düsseldorf mit einem umfassenden Katalog von Beschlüssen und Initiativen zur Stärkung des Verbraucherschutzes zu Ende gegangen. Für den digitalen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Verbraucherschutz sind in wichtige Weichen gestellt worden. So sollen beispielsweise Vergleichs- und Bewertungsportale künftig ihre Finanzierung, Verflechtungen und mögliche Provisionen offen legen.

Mehr zum Thema
Laurent Renault / Panthermedia.net

NRW klagt gegen belgisches Atomkraftwerk

Nordrhein-Westfalen wird der Klage der Städteregion Aachen gegen das belgische Atomkraftwerk Tihange 2 beitreten. Damit wehrt sich das Land nicht nur politisch sondern auch juristisch gegen den Weiterbetrieb des Reaktors nur etwa 65 Kilometer von Aachen, bei dem bei Untersuchungen massive Sicherheitsprobleme festgestellt worden waren.

Mehr zum Thema

Broschüre
Fördermöglichkeiten des NRW-Programms Ländlicher Raum

Das NRW-Landwirtschaftsministerium hat eine Broschüre zum NRW-Programm Ländlicher Raum veröffentlicht. Das Programm ist das Kernstück der nordrhein-westfälischen Förderpolitik für die Land- und Forstwirtschaft sowie für den ländlichen Raum insgesamt und umfasst alle wesentlichen Förderaktivitäten des Landes in diesen Bereichen. Die neue Broschüre ist kostenfrei erhältlich und ermöglicht einen raschen Überblick über die geförderten Maßnahmen.

Mehr...

Luftqualität
Bilanz für das Jahr 2015

Die Luft in Nordrhein-Westfalens Städten ist im letzten Jahr kaum besser geworden. Das zeigen die Ergebnisse der Messungen zur Luftqualität 2015, die das NRW-Umweltministerium und das Landesumweltamt heute vorgestellt haben. Die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid ist weiterhin zu hoch. Hauptverursacher der fortdauernden Überschreitungen in Innenstädten ist nachweislich der Straßenverkehr.

Mehr...

Broschüre "Wildes NRW"
Biologische Vielfalt zwischen Metropole und ländlicher Idylle

"Wild" und "NRW" - geht das zusammen? Was verlieren wir, wenn intakte Lebensräume verschwinden und mit ihnen die Vielfalt heimischer Tier- und Pflanzenarten? Illustriert mit den besten Motiven des Fotowettbewerbs "Wildes NRW" des NRW-Umweltministeriums vermittelt die Broschüre ein Gefühl für die Schönheit der Natur in unserem Bundesland - und erklärt, was die Landesregierung zu ihrem Schutz unternimmt.

Mehr...

Im Wortlaut aktuell
Minister Johannes Remmel zum Thema "Personalisierte Preise im Online-Handel"

Link zum Video

Verbraucherinnen und Verbraucher stehen der personalisierten Gestaltung von Preisen im Online-Handel ablehnend gegenüber. Organisationen kritisieren vor allem die fehlende Transparenz bei der Festlegung von Preisen. Auch Minister Remmel lehnt diese Art der Preisfestlegung ab: "Wir müssen diese Geschäftspraxis intensiver beobachten und, falls nötig, missbräuchliche Entwicklung rechtlich stoppen."


  • 18. Mai 2016 - 11. Juli 2016
    Wanderausstellung KonsumKompass
    Die Wanderausstellung „KonsumKompass“ informiert in 8 Themenbereichen und 16 Mitmachstationen Kinder und Erwachsene über Konsumgewohnheiten – und wie wir unseren Konsum durch (selbst-) kritisches Verbraucherverhalten für Umwelt und Gesellschaft nachhaltiger gestalten können. zur Detailansicht
  • 30. Mai 2016 - 05. Juni 2016
    Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2016 im Rahmen der europäischen Nachhaltigkeitswoche
    Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit sind eine bundesweite Veranstaltungsreihe von Organisation und Initiativen, die ihre Aktivitäten für eine nachhaltige Entwicklung auf einer gemeinsamen Plattform sichtbar machen. Sie richten sich an alle, die sich für nachhaltiges Handeln engagieren oder interessieren. Informieren Sie sich auf der Veranstaltungs-Website über Veranstaltungen in Ihrer Nähe. zur Detailansicht
  • 31. Mai 2016
    Anwendung von hydrologischen Modellen in der Wasserwirtschaft
    In NRW werden hydrologische Modelle zunehmend durch Ingenieurbüros im Auftrag der Wasserwirtschaft erstellt. Das Seminar vermittelt einen allgemeinen Überblick, mit welchen Datengrundlagen hydrologische Modelle erstellt werden und wie die Aufstellung und Anwendung dieser Modelle geprüft werden kann. zur Detailansicht
  • 01. Juni 2016 - 02. Juni 2016
    Rechtsgrundlagen und Vollzug der Abwasserabgabe
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die Methoden zur Ermittlung der Schadeinheiten für Kleineinleitungen, sowie der Einleitung von Niederschlags- und Schmutzwasser. Die Befreiung von der Abwasserabgabe, die Reduzierung des Abgabesatzes und die Möglichkeiten der Investitionsverrechnung werden erläutert. Anhand aktueller Fragen aus der Praxis und auf der Grundlage von Rechenbeispielen können die vermittelten Kenntnisse gefestigt werden. zur Detailansicht
  • 01. Juni 2016
    Gemeinsam Gärtnern – die neue Gartenbewegung in NRW
    Allerorten liest man von der Rückkehr der Gärten in die Stadt, von „Urban-Gardening“, Grabeland, mobilen Gärten und „Guerilla-Gärtnern“. Über 100 erfolgreiche Initiativen gibt es schon in NRW, und es werden immer mehr. Bei dieser Veranstaltung stellen sich verschiedene Gruppen aus NRW mit ihren Projekten vor – zur Nachahmung empfohlen! zur Detailansicht
  • 02. Juni 2016
    Umweltstrafrecht
    Das Seminar vermittelt die wesentlichen Inhalte des Umweltstrafrechts, die für die Arbeit in der staatlichen und kommunalen Umweltverwaltung notwendig sind. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den Vollzug gelegt. Anhand von Fallbeispielen wird die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft dargestellt. zur Detailansicht
  • 05. Juni 2016
    Internationaler Tag der Umwelt
    In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 05. Juni 1972 in Stockholm haben die Vereinten Nationen den 05. Juni zum jährlichen "Tag der Umwelt" erklärt. zur Detailansicht
  • 06. Juni 2016 - 08. Juni 2016
    Schadens- und Gefahrenfälle (Wasser/Boden/Abfall/Luft)
    Bei Schadens- und Gefahrenfällen im Bereich des Umweltschutzes sind von den Umweltbehörden Sofortuntersuchungen vorzunehmen und Meldungen an andere Behörden weiterzugeben. In Vortrag, Diskussion, Planspiel und Gruppenarbeit sowie anhand praktischer Demonstrationen werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um im Schadensfall selbst gerichtsverwertbare Proben zu können. zur Detailansicht
  • 08. Juni 2016
    Regenrückhaltebecken und Retentionsbodenfilter
    Das Seminar vermittelt den wasserwirtschaftlichen und rechtlichen Hintergrund für den Bau von Regenrückhaltebecken und Retentionsbodenfiltern und gibt anhand praktischer Beispiele Hinweise zu Bemessung, Gestaltung, Bau und Betrieb dieser Anlagen. zur Detailansicht
  • 20. Juni 2016 - 21. Juni 2016
    Der Sicherheitsbericht nach Störfall-Verordnung
    Es wird ein Überblick über den Aufbau und die wesentlichen Inhalte eines gemäß Störfall-Verordnung anzufertigenden Sicherheitsberichts gegeben. Das Seminar soll Hilfestellungen zur Erstellung und zur Prüfung von Sicherheitsberichten vermitteln. zur Detailansicht

zum Kalender

Verbraucherschutz.2016
Neuer Newsletter erschienen

Nordrhein-Westfalen hat im Jahr 2016 den Vorsitz der Verbraucherschutz-Ministerkonferenz inne. Minister Johannes Remmel sieht aktuelle Herausforderungen besonders im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung und beim Thema Verbraucherschutz in der digitalen Welt. Ein Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen, Marktuntersuchungen und neue Erkenntnisse der Verbraucherforschung.

Mehr...

Fußball-EM
Grünes Licht für Public-Viewing

Wie bei sportlichen Großereignissen in der Vergangenheit gibt es auch für die Übertragung von Spielen der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft (10.06.-10.07.2016) auf Großbildleinwänden grünes Licht. Die Landesregierung hat in einem Erlass klar gestellt, dass Public-Viewing auch nach 22 Uhr erlaubt ist. Die Entscheidung darüber treffen die Behörden vor Ort.

Mehr...

Nationalpark
Mehr Gäste in der Eifel

Mehr als 870.000 Gäste besuchen den Nationalpark Eifel im Jahr. Das Besucheraufkommen und der Anteil der Übernachtungsgäste haben sich seit 2007 fast verdoppelt. Dies sind nur einige Ergebnisse einer Studie, für die unter anderem das Verhalten der Besucherinnen und Besucher von der Anreise über den Aufenthalt bis hin zur Auswahl und Nutzung der Angebote vor Ort untersucht wurde.

Mehr...

Flüchtlingsunterkünfte
Moderne Holzgebäude bieten schnelle und effiziente Lösungen

Die Zuwanderung schutzsuchender Menschen stellt auch NRW und seine Kommunen vor große Herausforderungen bei der menschenwürdigen Unterbringung. Mit dem Bau von modernen Holzgebäuden können schnelle und effiziente Lösungen geschaffen werden. Mit der Internet-Plattform "Holzbauten für Flüchtlinge" und einer Hotline unterstützt das NRW-Umweltministerium Kommunen, Investoren und private Bauträger bei Errichtung von Flüchtlingsunterkünften aus Holz.

Mehr...