Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Suche nach Terminen und Veranstaltungen

Termine: 29.03.2017 - 28.03.2018

Suchen:




Seite 1 von 4 1234 >>

28.03.2017 - 29.03.2017, Essen

Immissionsschutz – Tierhaltungsanlagen
Landwirtschaftliche Anlagen zur Haltung von Tieren emittieren Luftverunreinigungen wie Ammoniak und andere Stickstoffverbindungen, Geruchsstoffe, Stäube und Bioaerosole. Um die Umgebung vor schädlichen Umwelteinwirkungen, vor Gefahren, erheblichen Nachteilen und erheblichen Belästigungen zu schützen sind vor der Errichtung oder Änderung z. T. umfangreiche Prüfungen erforderlich. Die Grundlagen dafür werden in diesem Seminar vermittelt.

30.03.2017 , Wipperfürth – Thier

Seniorengerechte Dorfentwicklung Wohnen und Daseinsvorsorge
Der demographische Wandel stellt auch in NRW die Gemeinden im ländlichen Raum vor Herausforderungen. Damit ältere und hilfebedürftige Menschen möglichst lange in der Dorfgemeinschaft bleiben können, müssen die Dorfstrukturen an die Bedürfnisse dieser Menschen angepasst werden. Bei der Veranstaltung werden neue Wohnformen vorgestellt und über Rahmenbedingungen wie die Nahversorgung oder das medizinische Angebot im ländlichen Raum diskutiert.

30.03.2017 , Soest

Infoveranstaltung "Ressource.NRW"
Der Aufruf "Ressource.NRW - Innovative ressourceneffiziente Investitionen" des NRW-Umweltministeriums richtet sich an kleine und mittlere produzierende Unternehmen, die mit ihren innovativen Maßnahmen auf diesem Weg Vorreiter sein wollen und jetzt EU-Fördermittel zur Unterstützung der Umsetzung bekommen können.

04.04.2017 - 05.04.2017, Essen

Gefahren- und Risikoanalyse – Methoden und Praxisbeispiele
Die Veranstaltung gibt einen aktuellen Überblick über den Themenbereich, vermittelt vielfältige Detailinformationen, zeigt praktische Beispiele aus der Praxis und bietet die Möglichkeit, einzelne Schritte ausgewählter Verfahren in Übungen näher kennen zu lernen. Im Rahmen der Veranstaltung besteht ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

04.04.2017 - 05.04.2017, Essen

Kampagnen und Kommunikationstraining für den Klimaschutz
Kommunikation ist eines der stärksten Werkzeuge für den Klimaschutz. Das reicht von der internen Lobbyarbeit über Angebote, die das Interesse der Medien wecken bis hin zur messbaren Aktivierung der Bürgerschaft. Es braucht auch kein großes Budget, um den Klimaschutz als gesellschaftliches Thema zu platzieren und die Bürgerinnen und Bürgern zum Mitmachen zu motivieren. Bei diesem Seminar lernen Sie, Kommunikationswerkzeuge präzise einzusetzen.

04.04.2017 , Landhotel Sangermann, Oberveischeder Str. 13, 57462 Olpe

Willkommen im Dorf – Nachhaltige Integration
Die aktuelle Flüchtlingssituation stellt auch in NRW die Gemeinden im ländlichen Raum vor Herausforderungen. Durch eine nachhaltige Integration der Zuwandernden in die Dorfgemeinschaft bieten sich aber auch Chancen, dem demographischen Wandel entgegenzuwirken und die Wirtschaft zu stärken. Bei der Veranstaltung werden aktuelle Themen der Integrationsarbeit, Fördermöglichkeiten und Erfolg versprechende Projekte vorgestellt und diskutiert.

06.04.2017 , Essen

Aktuelle Fragen des Rechts der Abwasserbeseitigung
Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Industrie-Emissions-Richtlinie hat es in jüngster Zeit zahlreiche und für den Vollzug bedeutsame Änderungen der AbwV gegeben. Das im Jahr 2016 neu verabschiedete LWG ergänzt das Bundesrecht auch im Bereich des Abwasserrechts und ist damit wesentliche Grundlage für die Ableitung wasserbehördlicher Entscheidungen. Das Seminar befasst sich mit dem Zusammenspiel der Anforderungen an die Abwasserbeseitigung.

12.04.2017 , Arminiuspark in Bad Lippspringe

Eröffnung der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe
Mit einer Festveranstaltung wird die Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen 2017 am 12. April eröffnet. Unter dem Motto „Blumenpracht & Waldidylle“ präsentiert Bad Lippspringe vom 12. April bis zum 15. Oktober 2017 erstmalig in NRW eine Landesgartenschau vor und in einer bestehenden Waldkulisse.

22.04.2017

Internationaler Tag der Erde
Im Jahr 2009 wurde der 22. April von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum „Internationalen Tag der Mutter Erde“ erklärt.

24.04.2017 - 28.04.2017, Hannover

Hannover Messe 2017
Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen präsentieren sich gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium bei der Hannover Messe 2017 auf dem NRW-Gemeinschaftsstand.

Seite 1 von 4 1234 >>