Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen. Foto: Michael Schade / panthermedia.net

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums aus den vergangenen sechs Monaten - geordnet nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und mit einer komfortablen Stichwortsuche.



27.03.2020 - Chemische und Veterinäruntersuchungsämter unterstützen bei der Analyse von Corona-Tests

Auch die Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter (CVUÄ) in Nordrhein-Westfalen werden ab dem 30.3.2020 Tupferproben von potenziell an SARS-CoV-2-erkrankten Menschen untersuchen und damit die Untersuchungslabore im Land unterstützen. Die Ämter nutzen für die Diagnostik von bestimmten Tierkrankheiten dieselbe Methodik wie für Corona und sind dafür akkreditiert. Auch die Sicherheitsvorkehrungen in den Laboren sind auf dem gleichen Niveau.

Mehr...

25.03.2020 - Corona und Verbraucherrechte - Verbraucherzentrale NRW startet Hotline

Arbeit, Freizeit, Familie, Finanzen - es gibt keinen Bereich des Lebens, der nicht durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellt wird. Die Verbraucherzentrale NRW bietet deshalb eine Corona-Hotline für Verbraucherfragen an. Unter der Nummer 0211 / 3399 58 45 erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher ab sofort werktags von 9.00 bis 15.00 Uhr Antworten und Orientierung für ihren Alltag.

Mehr...

24.03.2020 - Landesregierung verabschiedet Anpassung der Landesdüngeverordnung

Mehr Gewässerschutz und mehr Planungssicherheit für Landwirtinnen und Landwirte schafft die am 24.03. vom nordrhein-westfälischen Landeskabinett verabschiedete Änderung der Landesdüngeverordnung. Damit wird eine stärkere Binnendifferenzierung nitratbelasteter Gebiete auf Basis neuer Messungen und Modellierungen umgesetzt.

Mehr...

23.03.2020 - Corona: Landwirtschaftsministerium mit zusätzlichem Info-Service für die Landwirtschaft

Die Coronavirus-Pandemie hat Auswirkungen auch auf die heimische Landwirtschaft. Zur Unterstützung des Landwirtschaftssektors und der Gartenbaubranche hat das Landwirtschaftsministerium eine neue Service-Seite im Internet eingerichtet. Darüber hinaus existiert ab sofort auch eine telefonische Hotline - unter der Rufnummer 0211 / 4566765 stehen Ansprechpartner von Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr zur Verfügung.

Mehr...

21.03.2020 - Weltwassertag am 22. März: Grundwasserstände und Talsperren-Pegel steigen wieder

Die ergiebigen Niederschläge in den zurückliegenden Wochen haben dazu beigetragen, dass sich die Grundwasserstände in vielen Regionen Nordrhein-Westfalens wieder erholen und die Talsperren wieder gut gefüllt sind. Allein im Februar dieses Jahres hat es nach Informationen des Landesumweltamtes (LANUV) etwa zweieinhalbmal so viel geregnet wie sonst im Februar üblich.

Mehr...

18.03.2020 - Heinen-Esser: Mehr Solidarität und Besonnenheit auch an der Ladentheke

Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Heinen-Esser hat die Bevölkerung erneut zur Rücksichtnahme im Konsumalltag aufgerufen. "Der Kampf gegen das Coronavirus erfordert Solidarität und Besonnenheit auch an der Ladentheke. Dazu gehört, in diesen Zeiten auch beim Einkauf an andere zu denken, nicht die letzten Packungen als Vorrat aus den Regalen zu räumen und Nachbarn zu fragen, ob man beim Einkauf etwas mitbringen kann", so die Ministerin.

Mehr...

11.03.2020 - Landesregierung will Brandschutz in Stalleinrichtungen verbessern

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will die Brandvorsorge in Schweineställen verbessern. Dazu sollen künftig die elektrischen Anlagen und Photovoltaikanlagen in Zuchtbetrieben besser kontrolliert werden. Das sieht ein Verordnungsentwurf über die Prüfung elektrischer Anlagen in Tierhaltungsanlagen vor, der am 10. März vom Landeskabinett verabschiedet wurde.

Mehr...

09.03.2020 - Wölfin im Wolfsgebiet Schermbeck bleibt vorerst weiter unter Beobachtung

Nach eingehender Prüfung kommt der Kreis Wesel in Übereinstimmung mit dem Umweltministerium zu der Einschätzung, dem Antrag auf Entnahme und Vergrämung der Wölfin mit der offiziellen Kennung GW954f zum jetzigen Zeitpunkt nicht stattzugeben. Dieser Einschätzung ist eine intensive Überprüfung durch das Landesumweltamt zu den Umständen der zurückliegenden Nutztierverluste unter Beteiligung der Wölfin im Wolfsgebiet Schermbeck vorausgegangen.

Mehr...

04.03.2020 - Kabinett billigt Entwurf zur Dichtheitsprüfung

Das Kabinett hat am 3. März den Entwurf für eine "Verordnung zur Änderung der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser" verabschiedet. Im Kern geht es dabei um die Abschaffung der turnusmäßigen Dichtheitsprüfung für Hausanschlüsse für häusliches Abwasser. "Die Abschaffung starrer Fristen führt zu einer Entlastung der Haushalte. Sie entbindet die Hausbesitzer aber nicht von ihrer Verantwortung, die Kanäle in Ordnung zu halten", so Ministerin Heinen-Esser.

Mehr...

04.03.2020 - Eichenprozessionsspinner - Land und Kommunen stimmen gemeinsames Vorgehen ab

Auf Einladung des NRW-Umweltministeriums trafen sich am 4. März Vertreter der Landesregierung, der Kommunen, der Landwirtschaftskammer und des Landesbetriebs Wald und Holz in Lüdinghausen, um eine gemeinsame Strategie zum Umgang mit dem Eichenprozessionsspinner abzustimmen. Die Raupen des Nachtfalters schlüpfen im Frühjahr und entwickeln ab Mai "Brennhaare", die zu entzündlichen Hautreizungen und Atembeschwerden führen können.

Mehr...

04.03.2020 - : PCB-Belastung: Landesweites Untersuchungs- und Minimierungsprogramm gestartet

Das NRW-Umweltministerium hat in Reaktion auf das Vorkommen von polychlorierten Biphenylen aus einer Anlage zur Silikonherstellung in Ennepetal ein Sonderuntersuchungsprogramm initiiert. Das Landesumweltamt, die Bezirksregierungen sowie die potenziell betroffenen Kommunen sind ebenfalls bei der Erarbeitung von Maßnahmenplänen beteiligt, durch die der Ausstoß von PCB-Emissionen bei silikonverarbeitenden Betrieben verhindert werden soll.

Mehr...

03.03.2020 - Landesregierung verabschiedet Entwurf zur Anpassung der Landesdüngeverordnung

Nordrhein-Westfalen geht bei der Düngeregulierung voran. Am Dienstag hat das Landeskabinett einen Entwurf zur Änderung der Landesdüngeverordnung verabschiedet, durch die nitratbelastete Gebiete auf Basis neuer Erkenntnisse stärker differenziert werden sollen. Der Entwurf wird nun den Umwelt- und Landwirtschaftsverbänden zur Stellungnahme übersandt. Ein Inkrafttreten der Neuregelungen ist für Anfang April vorgesehen.

Mehr...

02.03.2020 - Tag des Artenschutzes am 3. März

Der Tag des Artenschutzes ist 1973 im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES eingeführt worden und wird jährlich am 3. März begangen. Das Übereinkommen regelt und verbietet den Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten sowie den aus ihnen hergestellten Produkten, wie etwa Schlangenleder, Elfenbeinschnitzereien oder Pelzen. Über 20.000 Arten gelten zurzeit weltweit als gefährdet.

Mehr...

28.02.2020 - Luftreinhalteplanung: Land, DUH und sieben weitere Städte schließen Vergleich

Das Land NRW, die DUH und die Städte Hagen, Oberhausen, Gelsenkirchen, Bielefeld, Bochum, Düren und Paderborn haben sich vor dem OVG Münster auf Vergleiche zur Umsetzung der Luftreinhaltepläne geeinigt. "Es ist uns in enger Zusammenarbeit mit den Städten gelungen, ein Bündel sehr anspruchsvoller Maßnahmen zu erarbeiten, die die Einhaltung der Grenzwerte sicherstellen. Fahrverbote für Diesel-Pkw sind auch in diesen Städten vom Tisch", so Heinen-Esser.

Mehr...

25.02.2020 - NRW sieht Chance für effektiven Grundwasserschutz durch effiziente Düngeregulierung

Die nordrhein-westfälische Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat die Bundesländer aufgerufen, rasch Rechtssicherheit und einheitliche Rahmenbedingungen bei der Anpassungen neuer Düngeregeln zu schaffen. "Durch eine effiziente und praktikable Düngeregulierung können wir unser Grundwasser effektiv schützen, ohne die Landwirtinnen und Landwirte zu überfordern", sagte die Ministerin.

Mehr...

Archiv

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums vom Jahr 2005 bis heute in unserem Pressearchiv.

Weiterlesen