Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Ministerin Heinen-Esser begrüßt mit Schulkindern das Internationale Jahres des Lachses 2019. Foto: MULNV / Fronczak

2019 ist das "Internationale Jahr des Lachses"

Das Jahr 2019 wurde von der "North Atlantic Salmon Conservation Organization" (NASCO) zum Internationalen Jahr des Lachses ausgerufen. Bei einer Auftaktveranstaltung an der Sieg haben Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, die Wiederansiedlung des Lachses und anderer wandernder Fischarten im Rhein als Erfolgsgeschichte gewürdigt.

Mehr zum Thema
Schulkinder mit Milchflaschen und Äpfeln. Bild: Christian Schwier/fotolia

Land setzt sich für eine gesunde Schulverpflegung ein

Für Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser ist das EU-Schulprogramm ein wichtiges Instrument, um die gesunde Ernährung von Kindern zu fördern. Das Ziel sei die Verbesserung der Schulverpflegung insgesamt, die Förderung der Schulmilch nur ein Baustein des Programms. In einer Umfrage von Foodwatch war der Elternwille für oder gegen die Abgabe von Schulkakao gespalten.

Mehr zum Thema
Getreideernte vor Schloss Falkenlust bei Brühl. Foto: Andrea Matzker

NRW bereitet Hilfen für dürregeschädigte Betriebe vor

Bund und Länder werden landwirtschaftliche Betriebe finanziell unterstützen, die durch die außergewöhnlich lange Trockenheit in ihrer Existenz gefährdet sind. Das NRW-Landwirtschaftsministerium arbeitet mit Hochdruck an den Voraussetzungen zur Gewährung der Dürrebeihilfen. Betroffene Landwirte können sich jetzt bei den Kreisstellen der Landwirtschaftskammer registrieren lassen. Sie bekommen die Antragsunterlagen dann zugeschickt, sobald sie vorliegen.

Mehr zum Thema

Erstes "Wolfsgebiet" in NRW

Vor allem genetische Nachweise legen nahe, dass ein Wolf im Kreis Wesel standorttreu geworden ist. Obwohl dies erst nach sechs Monaten offiziell festgestellt werden kann, hat das Landesumweltamt bereits ab heute ein Wolfsgebiet ausgewiesen - auch um präventive Maßnahmen für den Schutz von Herden fördern zu können. Informationen über diese Förderung und aktuelle Informationen zum Thema bietet ab heute das Portal www.wolf.nrw.

Mehr zum Thema

Agrarministerkonferenz positioniert sich zur EU

Die Agrarpolitik der EU soll zukunftsfähig ausgerichtet werden, zudem soll das Risiko- und Krisenmanagement bei Extremwetter verbessert werden. Weitere Ergebnisse der Agrarministerkonferenz in Bad Sassendorf: Eine Arbeitsgruppe wird Schritte für mehr Nachhaltigkeit entwickeln und Tiertransporte in Länder außerhalb der EU sollen eingeschränkt werden. Das Vorgehen gegen die Afrikanische Schweinepest wird bundesweit eng abgestimmt.

Mehr zum Thema
NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser nach der Übergabe der Förderbescheide mit Bürgermeister Stefan Caplan (Burscheid), Bürgermeistern Sonja Jürgens (Gronau) und Bürgermeister Jürgen Bernsmann (Rhede) (v.l.n.r.). Foto: Florian Sander / MULNV.

Breitbandausbau: Kommunen erhalten Förderbescheide

Ministerin Heinen-Esser hat den nordrhein-westfälischen Kommunen Burscheid, Gronau und Rhede Förderbescheide für den Breitbandausbau überreicht. Insgesamt wurden im dritten Quartal 2018 elf Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von knapp zehn Millionen Euro für den Breitbandausbau im ländlichen Raum bewilligt. Mit dem Förderangebot unterstützt das Land die ländlichen Kommunen dort, wo kein marktgetriebener Ausbau der Breitbandnetze stattfindet.

Mehr zum Thema
Schwarzwild. Foto: jahmaica / Panthermedia

Afrikanische Schweinepest rückt näher

Die Afrikanische Schweinepest ist eine für Menschen ungefährliche, für Wildschweine und Hausschweine aber hochansteckende und zumeist tödlich verlaufende Virusinfektion. Ursprünglich in Osteuropa verbreitet, wurde sie im September 2018 erstmals in Belgien festgestellt. Nordrhein-Westfalen hat vorbeugende Maßnahmen ergriffen und sich auf einen Ausbruch der Tierseuche vorbereitet.

Mehr zum Thema

Ausflugstipp
Naturschätze in Nordrhein-Westfalen

Wenn sich die Blätter färben und die Landschaft von der herbstlichen Sonne in ein mildes Licht getaucht wird - erst dann entfaltet die Natur für viele ihre volle Schönheit. Genau die richtige Zeit für einen Ausflug in die zwölf Naturparke in NRW oder den Nationalpark Eifel, die jedes Jahr viele tausend Besucher in ihren Bann ziehen. Eine Broschüre stellt alle Parks vor - mit Reisereportagen, großformatigen Fotos, Übersichtskarten und Ausflugstipps.

Mehr...

Ursula Heinen-Esser im Interview
"Wir brauchen ein noch stärkeres Bewusstsein für den Klimawandel"

Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Foto: Anke Jacob)

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser im Gespräch mit dem Online-Portal "UmweltDialog" über die Bedeutung des Klimawandels für die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, über die vom Land geförderte Anpassung an die unabwendbaren Folgen der Klimaveränderung und die bevorstehende 24. UN-Klimakonferenz.

Mehr...

  • 16. Oktober 2018
    Verbraucherforum 60+ "Gesund und selbstbestimmt"

    Anlässlich des Jubiläums der Verbraucherzentrale NRW veranstaltet das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium einen verbraucherpolitischen Dialog. Auf der Konferenz sollen der Wandel der Beratungsschwerpunkte und -instrumente nachgezeichnet und neue innovative Ansätze z. B. im Bereich der Digitalisierung der Verbraucherarbeit oder im Bereich der aufsuchenden Beratung für besondere Verbrauchergruppen aufgezeigt und diskutiert werden.

    zur Detailansicht
  • 26. Oktober 2018
    LandFrauen-Forum "Digitalisierung - Chance und Bedeutung für Frauen in ländlichen Räumen"

    Die Digitalisierung ist ein wichtiger Zukunftsfaktor für ländliche Räume. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Chancen und Herausforderungen in den Bereichen Arbeit, Verbraucherschutz und medizinische Versorgung in ländlichen Räumen insbesondere in Bezug auf Frauen. Die Tagung richtet sich an alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit diesem Thema beschäftigen.

    zur Detailansicht
  • 27. Oktober 2018
    LandFrauen-Forum "Digitalisierung - Chance und Bedeutung für Frauen in ländlichen Räumen"

    Die Digitalisierung ist ein wichtiger Zukunftsfaktor für ländliche Räume. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Chancen und Herausforderungen in den Bereichen Arbeit, Verbraucherschutz und medizinische Versorgung in ländlichen Räumen insbesondere in Bezug auf Frauen. Die Tagung richtet sich an alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit diesem Thema beschäftigen.

    zur Detailansicht
  • 31. Oktober 2018
    Lagerung gefährlicher Stoffe

    Das Seminar behandelt sicherheitsrelevante Aspekte, die für die Lagerung gefährlicher Stoffe in Aerosoldosen, Gasflaschen, Fässern,  Containern und Tanks zu berücksichtigen sind.

    Die Veranstaltung gibt einen aktuellen Überblick über den Themenbereich und vermittelt aktuelle Erkenntnisse zum Stand der Sicherheitstechnik.

    zur Detailansicht
  • 05. November 2018
    Erfassung und Gefährdungsabschätzung von altlastverdächtigen Flächen und Verdachtsflächen

    Das Seminar informiert über Entwicklungen bei der Ermittlung und Untersuchung von altlastverdächtigen Flächen und Verdachtsflächen. Es wird über Praxiserfahrungen berichtet und bedeutsame Ergebnisse von Untersuchungsvorhaben werden vorgestellt.

    zur Detailansicht
  • 05. November 2018 - 06. November 2018
    Die Störfall-Verordnung und ihr Vollzug

    Die Störfall-Verordnung enthält eine Vielzahl von Pflichten, die sowohl von den Betreibern als auch von den Behörden zu erfüllen sind.

    Das Seminar trägt dazu bei, das Verständnis des Störfallrechts zu vertiefen. Es enthält Erläuterungen und Hilfen zu seiner Anwendung.  Aktuelle Entwicklungen in der Anlagensicherheit sowie praktische Beispiele zum Vollzug werden vorgestellt.

    zur Detailansicht
  • 05. November 2018 - 06. November 2018
    Plausibilitätsprüfung von Geräuschimmissions-Prognosen

    Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse über die Grundlagen der Schallabstrahlung und –ausbreitung. Die zugehörigen Emissions- und Ausbreitungsmodelle sowie Regelwerke werden ebenfalls thematisiert. Abschließend sind die Teilnehmenden in der Lage, schalltechnische Prognosegutachten nachvollziehen und auf ihre Plausibilität hin prüfen zu können.

    zur Detailansicht
  • 06. November 2018
    Beurteilung von Lichtimmissionen

    Von Lichtimmissionen können Stör- und Belästigungswirkungen auf Mensch und Tierwelt ausgehen; diese stehen im Mittelpunkt des Seminars. Behandelt werden neben Rechtsgrundlagen und Regelwerken auch die Beurteilung von Lichtimmissionen sowie Maßnahmen zur Minderung von Lichteinwirkungen. Praxisnahe Themen und Fallbeispiele gewährleisten den Wissenstransfer.

    zur Detailansicht
  • 07. November 2018 - 08. November 2018
    Vertiefungsseminar: Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

    In diesem Vertiefungsseminar verdeutlichen Fallbeispiele die Anforderungen an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen auf Grundlage der aktuell geltenden rechtlichen und technischen Vorgaben. Die Bearbeitung der Fallbeispiele, die auch aus dem Teilnehmerkreis eingebracht werden können, erfolgt in Gruppenarbeit.
    Voraussetzung für eine Teilnahme am Seminar sind vertiefte Kenntnisse im Themenbereich „Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“

    zur Detailansicht
  • 07. November 2018
    Verbraucherforum 60+ "Gesund und selbstbestimmt"

    Anlässlich des Jubiläums der Verbraucherzentrale NRW veranstaltet das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium einen verbraucherpolitischen Dialog. Auf der Konferenz sollen der Wandel der Beratungsschwerpunkte und -instrumente nachgezeichnet und neue innovative Ansätze z.B. im Bereich der Digitalisierung der Verbraucherarbeit oder im Bereich der aufsuchenden Beratung für besondere Verbrauchergruppen aufgezeigt und diskutiert werden.

    zur Detailansicht

zum Kalender

umweltportal.nrw.de
Umweltinformationen aus NRW online

Das zentrale Portal für behördliche Umweltinformationen aller Art in Nordrhein-Westfalen und bietet in Echtzeit Zugang zu hunderttausenden von Webseiten, Karten, Daten und Dokumenten - verbunden mit einer effektiven Suchfunktion, die einfach zu bedienen ist. So erhalten alle Bürgerinnen und Bürgern einen zentralen, einfachen und schnellen Zugang zu allen Informationen der Umweltverwaltung Nordrhein-Westfalens im Internet.

Mehr...

www.wolf.nrw
Wolfsportal bietet Informationen aus einer Hand

Wolf. Foto: Jan Preller/Landesbetrieb Wald und Holz NRW

Anlässlich der Rückkehr des Wolfes nach NRW wurde ein zentrales Web-Portal zum Thema "Wölfe in NRW" eingerichtet. Dieses Wolfsportal richtet sich nicht nur an Experten, sondern an eine breite interessierte Öffentlichkeit. Es präsentiert die aktuellsten Meldungen zum Wolf in NRW und enthält Grundlagentexte, Informationen zu Unterstützungsangeboten, Kontaktdaten der zuständigen Wolfsberater und eine Übersicht der Wolfsnachweise.

Mehr...

"Zu Besuch bei Kauz & Co"
Kinderbroschüre zum Thema Wald

Der Wald ist kühl und ruhig, voller Eulen und Mäuse, spannend und erholsam, und natürlich - schön grün! Hier leben so viele verschiedene Lebewesen, wir alle müssen sie gut und sorgsam behandeln. Wenn wir die Waldbewohner schützen, dann schützt der Wald auch uns. Dies ist kein Heft zum Lesen: Es ist ein Heft zum Forschen, Spielen und Beobachten.

Mehr...

Ressourceneffizienz im Betrieb
20 Jahre Effizienz-Agentur NRW

Die Effizienz-Agentur NRW feiert mit einem Festakt in Essen ihr 20-jähriges Bestehen. Im Auftrag des NRW-Umweltministeriums berät die Agentur, die mit 30 Beschäftigten an neun Standorten in NRW vertreten ist, produzierende Unternehmen und Handwerksbetriebe rund um den effizienten Material- und Energieeinsatz. Ihre Projekte zeigen, dass ressourceneffizientes Wirtschaften in der Produktion nicht nur ökologisch sondern auch ökonomisch Vorteile bietet.

Mehr...

Fotowettbewerb
Natur und Landschaften
unserer Heimat

Gemeinsam mit der NRW-Stiftung Natur – Heimat – Kultur lädt das Umweltministerium dazu ein, Natur- und Landschaftsaufnahmen aus Nordrhein-Westfalen zu einem Fotowettbewerb einzureichen. Der Fotowettbewerb läuft bis zum Juli 2019 und steht unter dem Motto "So schön ist unsere Heimat". Die Siegerbilder werden in einem großformatigen Wandkalender für das Jahr 2020 veröffentlicht.

Mehr...