Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Natur in Zahlen. Grafik: Canva.

Tag der Feuchtbiotope

Umweltminister Krischer hat im Vorfeld des internationalen Tags der Feuchtbiotope zu einem stärkeren Schutz von Mooren und Moorwäldern in NRW aufgerufen. "Unsere letzten Moore sind stark gefährdete Lebensräume und stehen deshalb unter besonderer Beobachtung und besonderem Schutz". Moorlebensräume mit ihren ganz besonderen Wäldern, Böden und Gewässern hätten eine große Bedeutung für die Artenvielfalt und den natürlichen Klimaschutz, so Krischer.

Mehr zum Thema

100 Mio. für Green Economy

Die Landesregierung will die sozial-ökologische Transformation weiter vorantreiben. Hierzu haben das Umwelt- und Verkehrsministerium sowie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium am 13. Januar den neuen Förderaufruf "GreenEconomy.IN.NRW" gestartet. Insgesamt ist ein Fördervolumen von rund 100 Millionen Euro aus EU- und Landesmitteln für den Wettbewerb vorgemerkt.

Mehr zum Thema

Hochwasserschutz beginnt bei der Vorhersage

Umweltminister Oliver Krischer informierte sich am 7. Dezember in Gemünd/ Eifel über die Umsetzung des Hochwasser-Arbeitsplans und die Sanierung zerstörter Messpegel. Die Landesregierung sieht er beim Ausbau der Hochwasservorsorge und des Hochwasserschutzes im Plan. Insbesondere bei der Umsetzung des 10 Punkte-Arbeitsplans konnten mit dem Nachtragshaushalt 2022 weitere konkrete Maßnahmen finanziell unterfüttert werden.

Mehr zum Thema

Starthilfe für grüne Startups

Umweltminister Krischer hat die drei Gewinnerinnen und Gewinner des KUER.NRW-Businessplan-Wettbewerbs für das Jahr 2022  prämiert. Der Wettbewerb richtet sich an Gründerinnen und Gründer aus den Branchen Klima, Umwelt, Energie und Ressourcenschonung. In den vergangenen Monaten erhielten die Teams Coaching-Angebote und Unterstützung bei der Businessplan-Erarbeitung durch qualifizierte Mentorinnen und Mentoren.

Mehr zum Thema
Wärmepumpe. Foto: Panthermedia/ Charnsit Ramyarupa

Luftwärmepumpen: Gute Planung hilft!

Auch NRW will den Einbau von Wärmepumpen erleichtern. Luftwärmepumpen können allerdings bei ungünstiger Aufstellung, falscher Gerätewahl oder mangelnder Wartung deutliche Lärmbelästigungen in der Nachbarschaft hervorrufen, auch wenn die rechtlichen Vorgaben formal eingehalten werden. Worauf Betreiberinnen und Betreiber von Luftwärmepumpen achten sollten, um Lärmkonflikte zu vermeiden, hat das Umweltministerium zusammengestellt.

Mehr zum Thema
Hand öffnet Fenster. Foto: Panthermedia.net/ Ronalds Stikans.

Gasmangellage und die Folgen

Die durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine ausgelöste Gasmangellage hat bereits jetzt spürbare Auswirkungen auf das Heizverhalten der Bürgerinnen und Bürger. Viele Menschen werden ihre Kaminöfen im Winter stärker zum Heizen nutzen. Holz wird daher als Brennstoff immer beliebter. Gleichzeitig greifen die Menschen zu weiteren Energiesparmaßnahmen, die bei unsachgemäßer Anwendung langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Mehr zum Thema

Mobilität
Verkehrspolitik in NRW

Nordrhein-Westfalen ist als bevölkerungsreichstes auch ein verkehrsreiches Bundesland. Ein gut ausgebautes Netz aus Straßen, Radwegen, Schienen, Wasserwegen und Flughäfen sorgt für moderne Mobilität. Auf den Seiten www.vm.nrw.de finden sich bis auf Weiteres alle wichtigen Informationen rund um die Themen Verkehr und Mobilität.

Mehr...zum Thema 'Verkehrspolitik in NRW'

Mobilität in Zahlen
Zahl der Führerschein-Neulinge geht in NRW zurück

Mobilität in Zahlen. Grafik: Canva.

Die Zahl der Führerschein-Neulinge in der Altersklasse der unter 21-Jährigen schrumpft auch in Nordrhein-Westfalen seit Jahren. Allein zwischen 2016 und 2021 ging die Erteilung von allgemeinen Fahrerlaubnissen bei den unter 21-Jährigen um knapp 16,25 Prozent zurück. Nur ein demografischer Effekt oder ein geändertes Verkehrsverhalten junger Menschen weg vom Auto hin zum ÖPNV?

Mehr...zum Thema 'Zahl der Führerschein-Neulinge geht in NRW zurück'

14.02.2023 09:30 - (mit offenem Ende) – Essen

Aspekte der gewerblichen und industriellen Abwasserbeseitigung

Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über verschiedene Aspekte der industriellen Abwasserbehandlung in NRW. Dabei werden Ihnen die gesetzlichen und fachtechnischen Grundlagen für die Behandlung von industriellen Direkt- und Indirekteinleitern vermittelt.


07.03.2023 09:15 - (mit offenem Ende) – Essen

Emissionsüberwachung

Das Seminar gibt sinnvolle Hilfestellungen zur Bearbeitung von Genehmigungsverfahren. Sie lernen wie Sie bereits in der Antragsphase die geplanten technischen Voraussetzungen zur Erfüllung der Mess- und Überwachungsauflagen bewerten und ggf. auch ändern können.


13.03.2023 10:00 - 14.03.2023 00:00 – Essen

Gefahren- und Risikoanalyse

Ziel dieser Veranstaltung ist es, die wichtigsten Prinzipien der systematischen Gefahrenanalyse nach Störfall-Verordnung zu verstehen, um beispielsweise die im Sicherheitsbericht dargestellten Ergebnisse qualifiziert bewerten zu können.


14.03.2023 09:00 - (mit offenem Ende) – Essen

Aktuelle Fragen des Rechts der Abwasserbeseitigung

Das Seminar befasst sich mit dem Zusammenspiel der Anforderungen an die Abwasserbeseitigung und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung für diesen Bereich. Die Dozenten vermitteln einen Überblick über den aktuellen Stand und jüngste Änderungen der rechtlichen Grundlagen und die Fortschreibungen der technischen Anforderungen.


21.03.2023 09:15 - 23.03.2023 00:00 – Essen

Safety und Security in der Anlagensicherheit

Das Seminar bietet einen Überblick über die Thematik der Safety und Security bei der Anlagensicherheit für Chemieanlagen. Es gibt Hilfestellung sowohl für die Planer und Betreiber bei der Erstellung von Sicherheitsberichten und Genehmigungsunterlagen als auch für die Behörden bei der Prüfung von Sicherheitsberichten und der Durchführung von Inspektionen. Die Grundzüge der Mess- u. Regelungstechnik und der Prozessleittechnik sollten bekannt sein.


17.04.2023 09:00 - (mit offenem Ende) – BEW Essen, Wimberstr. 1, 45239 Essen

Grundwasserschutz in der behördlichen Praxis

Im Seminar werden die aktuellen rechtlichen Vorgaben der Bewirtschaftung des Grundwassers und des besonderen Grundwasserschutzes im Wasserhaushaltsgesetz unter besonderer Berücksichtigung der Grundwasserverordnung und der Änderungen durch die sog. Mantelverordnung des Bundes erörtert. Ob und inwieweit ergänzendes bzw. abweichendes Landesrecht weiterhin Anwendung findet, wird am Beispiel des Landes NRW erläutert.


24.04.2023 09:15 - 25.04.2023 (mit offenem Ende) – BEW Essen, Wimberstr. 1, 45239 Essen

Bauleitplanung – Grundlagen und Aufbaukurs

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Bauleitplanung. Einzelne Planungs- und Problemfälle werden anhand von Beispielen aus der Praxis und aus der aktuellen Rechtsprechung erläutert.


25.04.2023 09:30 - (mit offenem Ende) – BEW Essen, Wimberstr. 1, 45239 Essen

Umsetzung der Anforderungen zur Selbstüberwachung von Misch- und Niederschlagswasser-behandlungsanlagen nach § 3 SüwVO NRW

Im Seminar werden die relevanten technischen Regelwerke und Merkblätter vorgestellt sowie Überblicke über die verschiedenen kontinuierlich aufzeichnenden Wasserstands-Messgeräte mit deren Einsatz- und Anwendungsbereich gegeben.


27.04.2023 09:00 - (mit offenem Ende)

Dezentrale Niederschlagswasserbehandlung

Das Seminar dient der Vermittlung der wasserwirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Niederschlagswasserbehandlung sowie der neuesten Erkenntnisse aus der Forschung, insbesondere der Ermittlung der Wirksamkeit der dezentralen Anlagen in situ. Die Erfahrungen der Betreiber mit Planung und Betrieb von Anlagen vervollständigen den Einblick und regen zum Austausch an.


02.05.2023 10:00 - 03.05.2023 (mit offenem Ende) – BEW Essen, Wimberstr. 1, 45239 Essen

Ausbreitungsrechnung als Bestandteil der Immissionsprognose nach TA Luft

In welchen Fällen eine Ausbreitungsrechnung durchzuführen ist, welche Bestandteile eine Ausbreitungsrechnung beinhalten sollte, worauf man bei der Plausibilitätsprüfung einer Ausbreitungsrechnung achten muss und wie man die Protokolldatei des Ausbreitungsmodells liest, diese und weitere Fragen werden im Seminar erörtert.


18.10.2023 09:00 - (mit offenem Ende) – Essen

Aktuelle Fragen des Rechts der Abwasserbeseitigung

Das Seminar befasst sich mit dem Zusammenspiel der Anforderungen an die Abwasserbeseitigung und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung für diesen Bereich. Die Dozenten vermitteln einen Überblick über den aktuellen Stand und jüngste Änderungen der rechtlichen Grundlagen und die Fortschreibungen der technischen Anforderungen.


zum Kalender

Umweltinformationen
Umweltportal NRW: Online-Angebot überarbeitet und erweitert

Das Umweltministerium hat das Service-Angebot für Umweltinformationen aus NRW auf seiner Internet-Plattform www.umweltportal.nrw.de überarbeitet und erweitert. Wie hoch ist die Luftbelastung in Dortmund, wie die aktuelle Hochwasserlage am Rhein? Das Web-Portal informiert über Qualität und Belastung von Umwelt und Natur und ermöglicht einen freien und einfachen Zugang zu umweltrelevanten Infos und behördlichen Umweltdaten aus NRW.

Mehr...zum Thema 'Umweltportal NRW: Online-Angebot überarbeitet und erweitert'

Insekten schützen
Artenvielfalt bewahren

Schmetterling auf Blüte

Die Landespolitik in NRW orientiert sich seit 2015 an ihrer Biodiversitätsstrategie zum Natur- und Artenschutz. Diese Landesstrategie legt klare Ziele und Maßnahmen für die Land-, Forst- und Wasserwirtschaft fest. Dazu gehört auch, Veränderungen der biologischen Vielfalt landesweit zu beobachten und zu dokumentieren. Die ökologische Entwicklung von Gewässern und Schutzprogramme für besonders gefährdete Arten sind ebenfalls Bestandteil.

Mehr...zum Thema 'Artenvielfalt bewahren'

Broschüre
Insekten in Kleingärten

Gärtnern liegt heute wieder voll im Trend. Das hat viele Gründe: Als grüne Oasen in dicht besiedelten Räumen erfüllen Gärten und Kleingärten viele Funktionen. So können hier zum Beispiel selten werdende Tiere und Pflanzen neue Lebensräume finden. Als Besitzer eines Gartens oder einer Parzelle haben Sie es also selbst in der Hand, wenn Sie Ihr Gartenparadies mit möglichst vielen Schmetterlingen, Hummeln und Käfern teilen wollen. Machen Sie mit!

Mehr...zum Thema 'Insekten in Kleingärten'

Ressourceneffizienz
Nachhaltige Verwaltung

Die Landesregierung hat sich darauf verständigt, bis 2030 eine nachhaltige Landesverwaltung zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, nehmen Einrichtungen der Landesverwaltung NRW am ÖKOPROFIT-Konvoi teil, der sie bei der Verbesserung der betrieblichen Umweltleistung unterstützt. Die ersten zehn Einrichtungen wurden heute für ihre erfolgreiche Teilnahme am Beratungs- und Qualifizierungsprogramm ausgezeichnet.

Mehr...zum Thema 'Nachhaltige Verwaltung'

Papierführerschein
Nächste Frist für den Umtausch

Viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind noch mit dem alten Papierführerschein, dem grauen oder rosa "Lappen" unterwegs. Diese Dokumente verlieren seit Juli 2022 abhängig vom Geburtsjahr schrittweise ihre Gültigkeit. Bis zum 19. Januar 2024 müssen Inhaberinnen und Inhaber ihre Dokumente in das neue Scheckkarten-Format umtauschen, die zwischen 1965 bis 1970 geboren sind. Zuständig für den Umtausch ist die Fahrerlaubnisbehörde am Wohnsitz.

Mehr...zum Thema 'Nächste Frist für den Umtausch'

Das sind die Gewinner!
Umweltwirtschaftspreis.NRW

Zum zweiten Mal haben Umweltministerium und NRW.BANK den Umweltwirtschaftspreis.NRW verliehen. Den ersten Platz sichert sich das Kölner Start-up goFLUX Mobility GmbH. Platz zwei geht an die retraced GmbH aus Düsseldorf, den dritten Platz erreicht die Cornelsen Umwelttechnologie GmbH aus Essen. Mit dem Preis würdigen Ministerium und NRW.BANK herausragende Leistungen im Bereich der Umweltwirtschaft.

Mehr...zum Thema 'Umweltwirtschaftspreis.NRW'

Zu Besuch bei Wurm & Co
Kinderbroschüre zum Thema Bodenschutz

Kinderbroschüre zum Thema Boden

Es ist lang, glatt und rosa. Ihr alle wisst, wen ich meine: den Regenwurm. Er kann so viel: ungeheuer schnell durch den Boden graben, durch den größten Matsch robben und hinterher trotzdem glatt und rosig aussehen, Blätter und Steine fressen und daraus fruchtbaren Boden machen. Aber sie brauchen dazu auch ein paar Dinge: Erde, Pflanzen, Luft und Regen. Schaut doch mal, wer da sonst noch im dunklen Boden lebt.

Mehr...zum Thema 'Kinderbroschüre zum Thema Bodenschutz'