Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Die anwesenden 49 Unternehmen im Gruppenbild mit Ministerin Christina Schulze Föcking. (Foto: MULNV/b4c-Werbeagentur, Giulio Coscia)

Landesehrenpreis – Ministerin Schulze Föcking zeichnet Unternehmen aus

93 Unternehmen aus verschiedenen Branchen der nordrhein-westfälischen Ernährungswirtschaft sind von Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking mit dem "Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW" 2017 ausgezeichnet worden. Dieser wird jährlich durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen.

Mehr zum Thema
© Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Netzwerk-Summit Umweltwirtschaft am 12. Dezember

Weltweit setzen Umweltwirtschaftsprodukte und -dienstleistungen aus Nordrhein-Westfalen neue Maßstäbe auf höchstem Niveau. Im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW am 12. Dezember 2017 im Foyer Ost, Messe Essen erstmalig ihr Netzwerk-Summit mit einer begleitenden fachlichen Ausstellung.

Mehr zum Thema
Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking hat den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Bad Sassendorf eröffnet. Foto: Tanja Albrecht/MULNV

Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gestartet

Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking hat in Bad Sassendorf den NRW-Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ offiziell gestartet. Sie gratulierte den 44 Dörfern, die sich als Sieger der Kreiswettbewerbe für den Wettstreit um den NRW-Landestitel qualifiziert haben. Im Juni und Juli 2018 werden die Bewertungskommissionen nun die einzelnen Dörfer bereisen und bewerten. Die Gewinner werden im September 2018 verkündet.

Mehr zum Thema
Umweltministerin Christina Schulze Föcking bei ihrem Besuch des staatlichen Forstreviers in Knechtsteden / Bild: Peter Schütz, Umweltministerium NRW

Wälder in NRW werden auf den Klimawandel vorbereitet

Die nordrhein-westfälische Landesforstverwaltung erarbeitet in einem neuen Waldbaukonzept gemeinsam mit den Waldeigentümern Empfehlungen, um die Wälder in Zeiten des Klimawandels stabiler und anpassungsfähiger zu machen. Bei einem Besuch des staatlichen Forstreviers Knechtsteden bei Dormagen informierte sich Umweltministerin Schulze Föcking aus erster Hand über die Vorteile der naturnahen Waldbewirtschaftung.

Mehr zum Thema
Atlantischer Lachs. Foto: Zankl / Stiftung Wasserlauf

Lachse: NRW ist Motor für die Wiederansiedlung im Rhein

Bis in die 90er Jahre waren sie in unseren Gewässern ausgestorben, jetzt steigen Jahr für Jahr wieder hunderte von Lachsen von der Nordsee über den Rhein bis in die Sieg auf. Die meisten Rhein-Lachse überhaupt werden in NRW gezählt. Das ist nicht nur das Ergebnis von Gewässerreinhaltung und Maßnahmen des NRW-Wanderfischprogramms, sondern auch das Verdienst vieler helfender Hände von Angelvereinen, Fischereiverbänden und örtlichen Behörden.

Mehr zum Thema

Fotokalender 2018
Alte Riesen

Gemeinsam mit der NRW-Stiftung Natur-Heimat-Kultur veröffentlicht das Umweltministerium einen Fotokalender mit den Siegerbildern des Fotowettbewerbs "Alte Riesen: Alt- und Uraltbäume in den Landschaften, Wäldern, Parks und Gärten Nordrhein-Westfalens". Die limitierte Auflage ist leider bereits vollständig vergriffen. Der Kalender kann nicht mehr bestellt werden.

Mehr...

Agrarministerkonferenz
NRW fordert koordiniertes
Vorgehen gegen Schweinepest

Bei der Agrarministerkonferenz in Lüneburg hat NRW-Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking ein koordiniertes und konsequentes Vorgehen von Bund und Ländern gegen die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest gefordert, die eine ernste Bedrohung für Tiere und Fleischwirtschaft in Deutschland darstellt. Weitere zentrale Themen der Konferenz waren die Zukunft des ländlichen Raums, der Skandal um Fipronil-belastete Eier und die Nutztierhaltung.

Mehr...

Verbraucherschutz
Fluggesellschaften sollen Kundenrechte wahren

NRW-Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking hat die Flugverkehrsbranche aufgefordert, Verbraucherrechte am Boden und in der Luft zu wahren und Fluggäste aktiv zu informieren, auf ihre Rechte hinzuweisen und fällige Entschädigungen aus eigener Initiative anzubieten. "Wer Kundenrechte hochhält, wartet nicht, bis die Kunden sich beschweren und ihre Rechte einfordern", sagte die Ministerin in Düsseldorf.

Mehr...

Christina Schulze Föcking im Interview
Perspektiven für die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Ministerin Christina Schulze Föcking. Foto: Fotografie Rauss

NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking im Interview mit der Neuen Westfälischen vom 9. November 2017 unter anderem über Perspektiven für die nordrhein-westfälische Landwirtschaft, die neue Düngeverordnung und Maßnahmen gegen die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest zum Schutz der Tierbestände in NRW.

Mehr...

  • 06. Oktober 2017 - 09. Dezember 2017
    Corporate Carbon Footprint in Unternehmen Weiterqualifizierung zum Fachberater für Energie-Effizienz
    Die Ermittlung des Corporate Carbon Footprint (CCF) ist die strategische Weiterentwicklung des Energiemanagements und somit ein wichtiger Baustein zur Positionierung eines Unternehmens im Markt. Oft fehlt aber die fachliche Expertise im eigenen Haus. Das Qualifizierungsangebot umfasst zwei Module mit insgesamt vier Workshops. Zum Nachweis Ihrer erweiterten Fachkenntnisse absolvieren Sie eine Prüfung und erhalten ein anerkanntes BEW-Zertifikat. zur Detailansicht
  • 24. November 2017
    Perspektiven der Landwirtschaft in NRW – Herausforderungen Biodiversität, Nährstoffe und Tierwohl
    Die Landwirtschaft in NRW befindet sich seit längerem in einem grundlegenden Strukturwandel. Zudem wird von ihr auch erwartet, dass sie ihren Beitrag zum Erhalt und zur Förderung der Biodiversität, zur Entwicklung eines effizienten Nährstoffmanagements und zur Verbesserung des Tierwohls leistet. Auf der agrarpolitischen Tagung werden diese Fragen diskutiert. Mit Erkenntnissen aus Wissenschaft und landwirtschaftlicher Praxis sollen Wege zur Bewältigung der vielfältigen Anforderungen gefunden werden. zur Detailansicht
  • 30. November 2017
    Beseitigung von Niederschlagswasser
    In dieser Veranstaltung werden Sie über neue Entwicklungen im Bereich der Niederschlagswasserbeseitigung informiert. Es wird über die Ergebnisse von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben berichtet, die sich mit den Defiziten und damit einhergehend mit der Ertüchtigung zentraler Becken beschäftigen. Weiterhin werden Vorträge zu dezentralen Anlagen und dem aktuellen Handbuch Retentionsbodenfilter NRW präsentiert. zur Detailansicht
  • 01. Dezember 2017
    Ländliche Räume gestalten – Jugendliche wirken mit
    Damit Dörfer und Gemeinden auch für die jüngere Generation attraktiv bleiben, ist es wichtig, sie bei der Entwicklung ländlicher Räume aktiv mit einzubeziehen und ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen. Zuvor stellt sich jedoch die Frage, wie Jugendliche erreicht und beteiligt werden können. Bei der Veranstaltung werden Erfolg versprechende Projekte und gute Beispiele zum Umgang mit Herausforderungen vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutiert. zur Detailansicht
  • 04. Dezember 2017 - 05. Dezember 2017
    Explosionsschutz unter besonderer Berücksichtigung der Änderungen im technischen Regelwerk
    Das Fachseminar gibt einen ausführlichen Überblick über alle den Explosionsschutz betreffenden Aspekte unter Berücksichtigung der aktuellen Änderungen im technischen Regelwerk geben. Es wird z. T. anhand von Experimentalvorträgen dargelegt, woraus das Gefahrenpotenzial explosionsfähiger Stoffe resultiert und wie es ermittelt wird. Darauf aufbauend werden die möglichen Schutzmaßnahmen behandelt. zur Detailansicht
  • 04. Dezember 2017 - 05. Dezember 2017
    Kompaktkurs: Messung von Geräuschimmissionen
    Der Kurs behandelt vorrangig Messungen nach der TA Lärm: Messungen nach Sportanlagenlärmschutzverordnung sowie dem NRW Runderlass zu Freizeitgeräuschen werden ebenfalls angesprochen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den messtechnischen Randbedingungen, Grundkenntnisse der im Bereich Geräuschimmissionsschutz anzuwendenden Regelwerke werden daher vorausgesetzt. zur Detailansicht
  • 11. Dezember 2017 - 12. Dezember 2017
    "100 Tage" AwSV: Aktuelles, erste Erfahrungen, offene Fragen
    Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) ist am 1.8.2017 in Kraft getreten. Zur AwSV liegen bei den Vollzugbehörden weiterhin offene Fragen vor; im Vollzug konnten erste Erfahrungen gemacht werden. Im ersten Teil des Seminars werden aktuelle Entwicklungen und Spezialthemen vorgestellt, im zweiten Teil aktuelle Fragestellungen der Teilnehmer, offene Fragen und erste Erfahrungen in Kleingruppen bearbeitet. zur Detailansicht
  • 12. Dezember 2017
    Netzwerk-Summit 2017 - Umweltwirtschaft NRW: Trends - Innovationen - Märkte
    Der Netzwerk-Summit 2017 bilanziert bisher Erreichtes und beleuchtet „Trends – Innovationen – Märkte“ der Umweltwirtschaft Nordrhein-Westfalens. Ministerin Christina Schulze Föcking spricht über die Bedeutung der Querschnittsbranche und der Umweltwirtschaftsbericht 2017 wird vorgestellt.  zur Detailansicht
  • 17. Januar 2018 - 18. Januar 2018
    Amtschefkonferenz der Agrarministerkonferenz (AMK)
    Nordrhein-Westfalen übernimmt für das Jahr 2018 turnusmäßig den Vorsitz in der Agrarministerkonferenz und richtet drei Konferenzen aus. Zu Jahresbeginn findet in der Landesvertretung Berlin die erste Sitzung der Staatssekretäre statt sowie ein Gespräch mit den Verbänden. zur Detailansicht
  • 02. Februar 2018
    Welttag der Feuchtgebiete
    Der Welttag der Feuchtgebiete wird auf Beschluss der UNESCO seit 1997 jährlich am 2. Februar begangen. zur Detailansicht

zum Kalender

Broschüre
Natur erleben: Naturparke
in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen bieten 12 Naturparke und der Nationalpark Eifel mit vielfältigen Erlebnis- und Bildungsangeboten die Gelegenheit, den "wilden Westen" live zu erleben. Von überall aus gut zu erreichen, sind sie - mit weiten Panoramablicken über bewaldete Höhenrücken, spiegelnden Wasserlandschaften, blühenden Wiesen oder faszinierenden Felsformationen - ein Schatz direkt vor unserer Tür.

Mehr...

Umweltinformationen
Das Umweltportal NRW

Das Umweltportal NRW bietet Bürgerinnen und Bürgern einen zentralen, schnellen und einfach zu bedienenden Online-Zugang zu allen Informationen der NRW-Umweltverwaltung wie zum Beispiel Webseiten, Karten, Daten oder Dokumenten. Auf der Startseite werden Nutzer über aktuelle Messwerte, Wetter und Warnhinweise informiert. Darüber hinaus kann man sich tagesaktuelle Informationen über den Zustand der Umwelt an seinem Wohnort anzeigen lassen.

Mehr...

Verbraucherwarnungen
Web-Seite informiert über aktuelle Lebensmittelwarnungen und mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen veröffentlicht auf einer eigenen Web-Seite fortlaufend die aktuellsten Informationen über Erzeugnisse aus den Bereichen der Lebensmittel, über kosmetischen Mittel, Bedarfsgegenstände und Futtermittel, vor denen wegen möglicher Gesundheitsrisiken gewarnt wird oder die vom Hersteller oder Vertreiber zurückgerufen worden sind.

Mehr...

Kleingarten-Wettbewerb
Ministerin zeichnet Gewinner aus

Die Kleingartenvereine "Am Balderberg" in Düsseldorf, "Am Steinbrink" in Bielefeld und die Kleingartenanlage Castrop-Rauxel Nord sind von Umweltministerin Schulze Föcking als Gewinner des 8. NRW-Kleingartenwettbewerbs ausgezeichnet worden. Die Anlagen in Düsseldorf und Castrop-Rauxel vertreten NRW außerdem beim Bundeswettbewerb. Im Mittelpunkt standen beispielhafte Lösungen für eine zukunftsfähige Entwicklung, Gestaltung und Nutzung von Kleingärten.

Mehr...