Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

NRW-Auftritt auf der Grünen Woche in Berlin (Foto: LANUV.)

NRW bei der Grünen Woche 2020 in Berlin

Vom 17. bis zum 26.01.2020 heißt das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit 27 weiteren Ausstellern aus NRW Messebesucher in Halle 5.2a der Internationen Grünen Woche in Berlin willkommen. Verfolgen Sie abwechslungsreiche Präsentationen regionaler Produkte und das vielfältige Bühnenprogramm mit Kochshows und Mitmachaktionen auf unserem Facebook-, Twitter- und Instagram-Kanal unter dem Hashtag #NRWigw!

Mehr zum Thema
Ursula Heinen-Esser (mitte) bei ihrem Besuch der neuen Service-Stelle der Emschergenossenschaft am 15.01. in Essen (Foto: MULNV).

Klimaanpassung in der Metropolregion Ruhr

Umweltministerin Heinen-Esser besuchte am 15.01. eine neue Service-Stelle der Emschergenossenschaft, die im Rahmen des Projektes "Klimaresiliente Region mit internationaler Stahlkraft" der Ruhr-Konferenz ins Leben gerufen wurde. Die Einrichtung koordiniert die Maßnahmen der Kommunen und der Wasserverbände zur Anpassung an den Klimawandel, unterstützt sie bei der Umsetzung ihrer Vorhaben und soll so zur zentralen Anlaufstelle werden.

Mehr zum Thema
Erster Landwirtschaftsgipfel in der NRW-Staatskanzlei: Ministerpräsident Armin Laschet (Mitte rechts) und Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen Esser (Mitte links) stehen den Medien Rede und Antworten (Foto: MULNV)

Erster NRW-Landwirtschaftsgipfel in der Staatskanzlei

Die Landesregierung will die vielfältige und vitale heimische Landwirtschaft erhalten und stärken. Um sich mit der Branche über aktuelle Herausforderungen auszutauschen, haben Ministerpräsident Laschet und Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser am 13. Januar zu einem in dieser Form ersten Landwirtschaftsgipfel in NRW nach Düsseldorf eingeladen. Rund 20 Verbände von Landwirtinnen und Landwirten nahmen an dem Gipfel zur Zukunft der Landwirtschaft teil.

Mehr zum Thema

Luftqualität in NRW hat sich weiter verbessert

Die Luftqualität in den Städten NRWs hat sich weiter verbessert. Das zeigt eine erste Auswertung des Umweltministeriums unter anderem zur Stickstoffdioxidbelastung in NRW für das Jahr 2019. Ausgewertet wurden die Jahresmittelwerte der 59 Standorte, an denen die Belastung durch automatische Verfahren erfasst wird.

Mehr zum Thema
Schwarzwild. Foto: jahmaica / Panthermedia

Afrikanische Schweinepest: Übertragungswege unterbinden!

Derzeit verbreitet sich die Afrikanische Schweinepest in Polen unter Wildschweinen nahe der deutschen Grenze. Auch in nicht erhitzten Fleisch- und Wurstwaren kann der Erreger monatelang infektiös bleiben. Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser ruft daher dazu auf, Lebensmittelabfälle besonders aus den betroffenen Regionen sicher zu entsorgen. Die Seuche ist für den Menschen ungefährlich, für infizierte Schweine jedoch in aller Regel tödlich.

Mehr zum Thema
Ministerpräsident Armin Laschet (mitte), Bauministerin Ina Scharrenbach (links) und Ursula Heinen-Esser (rechts) gemeinsam mit den weiteren Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern des Waldpakts am 10.12. in Düsseldorf.

Waldpakt für Nordrhein-Westfalen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat gemeinsam mit Vertretern aus der Forst- und Holzwirtschaft sowie dem Naturschutz einen Pakt zur Stärkung der Wälder in NRW geschlossen. Der Waldpakt beinhaltet Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Bewältigung der Schäden durch Sturm, Dürre und Borkenkäfer – auch Initiativen zur Förderung der nachhaltigen Holznutzung sowie zur Honorierung der Klimaschutzleistungen des Waldes wurden vereinbart.

Mehr zum Thema
Klapperschlange im Terrarium. Foto: panthermedia.net/Jürgen Weber

Landesregierung beschließt Gifttiergesetz

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger will die Landesregierung die Haltung von besonders giftigen Tieren verbieten und nur noch in Ausnahmen erlauben. Deshalb hat das Kabinett jetzt den Entwurf für ein Gifttiergesetz verabschiedet. Die kommunalen Spitzenverbände haben nun die Möglichkeit, zu dem Gesetzentwurf Stellung zu nehmen.

Mehr zum Thema

FAQ
Umgang mit Rückständen aus der Schwerölvergasung

Einzelne Medien berichten über den Mitte Dezember 2019 an den Landtag Nordrhein-Westfalen übermittelten aktuellen Sachstand zur Aufklärung zu Rückständen aus der Schwerölvergasung der Shell Rheinland-Raffinerie. Der Sachverhalt ist nicht neu, wurde zum Teil missverständlich dargestellt. Daher im Folgenden eine Liste mit häufigen Fragen und Antworten zu dem Thema.

Mehr...

Lebensmittel
Ursula Heinen-Esser: "Wertschätzung beginnt beim Preis"

Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Foto: Anke Jacob)

Im Gastbeitrag der WELT schreibt Ministerin Ursula Heinen-Esser, warum es falsch ist, Landwirten oder Konsumenten einseitig die Schuld dafür zu geben, dass in Deutschland Lebensmittel zum Teil geradezu verramscht werden. Vielmehr müsse es das gemeinsame Ziel der Beteiligten sein, das Preisdumping bei Grundnahrungsmitteln zu beenden und faire Preise festzulegen, die eine nachhaltige Landwirtschaft möglich machen.

Mehr...

  • 17. Januar 2020 - 26. Januar 2020
    Internationale Grüne Woche 2020

    Unter dem Motto „Nordrhein-Westfalen – STADT.LAND. FLUSS“ heißt das Land gemeinsam mit 27 weiteren Ausstellern aus NRW Messebesucher in Halle 5.2a der Internationen Grünen Woche in Berlin willkommen. Abwechslungsreiche Präsentationen regionaler Produkte und aktueller Themen und ein täglich wechselndes, attraktives Bühnenprogramm vermitteln einen Eindruck von der landestypischen Vielfalt an Regionen, Menschen und Produkten des größten Bundeslandes.

    zur Detailansicht
  • 02. Februar 2020
    Welttag der Feuchtgebiete
    Der Welttag der Feuchtgebiete wird auf Beschluss der UNESCO seit 1997 jährlich am 2. Februar begangen. zur Detailansicht
  • 18. Februar 2020 - 19. Februar 2020
    Safety und Security in der Anlagensicherheit

    Das Seminar bietet einen kompakten Überblick über die Thematik der Safety und Security bei der Anlagensicherheit für Chemieanlagen. Es gibt Hilfestellung für die Planer und Betreiber bei der Erstellung von Sicherheitsberichten und Genehmigungsunterlagen. Die Grundzüge der Mess- und Regelungstechnik sowie der Prozessleittechnik sollten bekannt sein.

    zur Detailansicht
  • 03. März 2020
    Tag des Artenschutzes
    Der Tag des Artenschutzes ist 1973 im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES eingeführt worden und wird jährlich am 3. März begangen. Das Übereinkommen regelt und verbietet den Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten. zur Detailansicht
  • 04. März 2020 - 05. März 2020
    Immissionsschutz – Tierhaltungsanlagen

    Das Seminar vermittelt sowohl die rechtlichen als auch die fachlichen Grundlagen für die umfassende Beurteilung der Auswirkung von Tierhaltungsanlagen. Diese werden anhand von aktuellen Praxisbeispielen erläutert. Auch aktuelle Aspekte aus dem Bereich „Landwirtschaft und Umwelt“ sind Thema, zum Beispiel mögliche Zielkonflikte zwischen Tierwohl und Immissionsschutz oder neue Regeln im Düngerecht.

    zur Detailansicht
  • 09. März 2020 - 10. März 2020
    Fachgespräch Feststoffuntersuchung 2020

    Das Fachgespräch Feststoffuntersuchung spricht Gutachter, Fachleute von Behörden, Untersuchungsstellen und Anlagenbetreiber, die mit Abfall-, Boden- und Altlastenuntersuchungen befasst sind, an. Zahlreiche neue Vorgehensweisen für die Umsetzung in Vollzugshilfen haben ihren Ursprung in vorgestellten Fachbeiträgen. Vortragende aus Landesämtern und Forschungseinrichtungen zahlreicher Bundesländer tragen mit ihren Beiträgen zum Gelingen bei.

    zur Detailansicht
  • 11. März 2020 - 12. März 2020
    Gefahren- und Risikoanalyse

    Im Seminar werden die häufig angewendeten systematischen Methoden vorgestellt und mit Beispielen verdeutlicht. Um den Teilnehmern einen besseren Praxisbezug zu ermöglichen, werden zwei kurze Workshops in Kleingruppen mit Beispielen aus der Praxis durchgeführt. Im ersten Workshop wird mit der deterministischen PAAG-Methode, im 2. mit der probabilistischen LOPA-Methode geübt. Die erzielten Ergebnisse werden im Plenum präsentiert und diskutiert.

    zur Detailansicht
  • 15. März 2020
    Weltverbrauchertag: World Consumer Rights Day (WRCD)

    Seit dem Jahr 1983 wird der Weltverbrauchertag jährlich am 15. März begangen. Die internationale Verbraucherorganisation Consumers International beruft sich mit diesem Gedenktag auf den US-Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem Kongress die Grundzüge einer modernen Politik zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher entwarf.

    zur Detailansicht
  • 21. März 2020
    Internationaler Tag des Waldes
    Der internationale Tag des Waldes wurde am Ende der 1970er Jahre durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ins Leben gerufen. Er erinnert daran, dass Wälder komplexe Ökosysteme sind, welche zugleich eine wichtige Einflussgröße des globalen Klimas darstellen. zur Detailansicht
  • 22. März 2020
    Weltwassertag
    Der Weltwassertag wurde von der UN-Generalversammlung im Jahr 1992 beschlossen. Er findet jährlich am 22. März statt. zur Detailansicht

zum Kalender

Soziale Medien
Ministerium jetzt auch bei Instagram

Die Vielfalt Nordrhein-Westfalens in Bildern erleben: Spannende Inhalte zu Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in NRW gibt es jetzt auch auf Instagram. Impressionen aus unserem Bundesland, Live-Berichterstattung von Veranstaltungen und vieles mehr erwartet Sie ab sofort auf dem neuen Kanal des NRW-Umweltministeriums. Folgen Sie uns!

Mehr...

"UNSERE HEIMAT"
Fotokalender 2020 jetzt bestellen

Großformatige Natur- und Landschaftsaufnahmen aus Nordrhein-Westfalen schmücken den gemeinsamen Fotokalender 2020 des Umweltministeriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. Es sind die Siegerfotos eines Wettbewerbs, zu dem über 500 Fotografinnen und Fotografen rund 1.600 Beiträge eingereicht haben. Für eine Schutzgebühr von 5 € kann er noch bis Ende Januar bestellt werden.

Mehr...

Broschüre
Wald im Klimastress

Der globale Klimawandel setzt den Wäldern stark zu. Ihr Zustand in NRW ist so schlecht wie noch nie seit Beginn der Untersuchungen vor 35 Jahren. Um die Stabilität und die Widerstandskraft der Wälder im Klimawandel langfristig zu erhöhen, hat das Land Nordrhein-Westfalen eine Klimaanpassungsstrategie für den Wald und die Waldbewirtschaftung sowie ein neues Waldbaukonzept entwickelt - und stellt Mittel in Millionenhöhe für die Umsetzung bereit.

Mehr...

Nutztierhaltung
Umfassendes Maßnahmenpaket für den Tierschutz

Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser hat ein umfassendes Maßnahmenpaket vorgestellt, um den Tierschutz besonders in der Nutztierhaltung zu stärken. Zugleich soll es die Landwirtschaft bei strukturellen Veränderungen unterstützen. Zu den Eckpunkten zählen die Entwicklung einer Tiergesundheitsdatenbank, die Einsetzung eines NRW-Tierschutzbeauftragten, wirksamere Kontrollen, die Videoüberwachung in Schlachthöfen sowie klare Vorgaben für Tiertransporte.

Mehr...

Umweltinformationen
Umweltportal NRW: Online-Angebot überarbeitet und erweitert

Das Umweltministerium hat das Service-Angebot für Umweltinformationen aus NRW auf seiner Internet-Plattform www.umweltportal.nrw.de überarbeitet und erweitert. Wie hoch ist die Luftbelastung in Dortmund, wie die aktuelle Hochwasserlage am Rhein? Das Web-Portal informiert über Qualität und Belastung von Umwelt und Natur und ermöglicht einen freien und einfachen Zugang zu umweltrelevanten Infos und behördlichen Umweltdaten aus NRW.

Mehr...

Verbrauchertipp
Wertschätzung von Lebensmitteln

Mindestens 11 Millionen Tonnen genießbarer Lebensmittel landen in Deutschland jährlich auf dem Müll. Die Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensmittelverluste, die in der Industrie, bei Großverbrauchern, im Handel und in Privathaushalten anfallen, zu reduzieren. Lesen Sie im neuen Verbrauchertipp, was Nordrein-Westfalen zur Eindämmung der Lebensmittelverschwendung unternimmt - und wie jeder von uns dazu beitragen kann.

Mehr...

Kinderbroschüre zum Thema Wald
Zu Besuch bei Kauz & Co

Der Wald ist kühl und ruhig, voller Eulen und Mäuse, spannend und erholsam, und natürlich - schön grün! Hier leben viele verschiedene Lebewesen, wir alle müssen sie gut und sorgsam behandeln. Wenn wir die Waldbewohner schützen, dann schützt der Wald auch uns. Dies ist kein Heft zum Lesen: Es ist ein Heft zum Forschen, Spielen und Beobachten.

Mehr...