Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen. Foto: Michael Schade / panthermedia.net

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums aus den vergangenen sechs Monaten - geordnet nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und mit einer komfortablen Stichwortsuche.



08.12.2018 - "Heute für morgen handeln" – NRW-Festival "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Oberhausen

Auf Einladung des Umweltministeriums konnten sich Besucherinnen und Besucher in Oberhausen über die Perspektiven der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) informieren und austauschen. Beim BNE-Festival wurden sieben verschiedene Räume zur Bühne für neue Ideen, Bildungsangebote und Aktionen. Das Programm wurde von Bildungseinrichtungen, Vereinen und Initiativen aus ganz Nordrhein-Westfalen gestaltet.

Mehr...

07.12.2018 - Neue Instrumente für die künftige Waldbewirtschaftung in Nordrhein-Westfalen

Mit ihrem neuen Waldbaukonzept gibt die NRW-Landesregierung Empfehlungen auch an den Privat- und Kommunalwald. Vor dem Hintergrund des bereits einsetzenden Klimawandels rät sie zu standortgerechten Mischbeständen überwiegend aus Baumarten, die in Nordrhein-Westfalen heimisch sind. Als Beimischungen sollen vor allem die Douglasie und die Weißtanne zukünftig eine größere Rolle spielen. Das Portal Waldinfo.NRW soll die Waldbesitzer unterstützen.

Mehr...

07.12.2018 - Heinen-Esser: Elektrogeräte bewusst einkaufen und entsorgen

Umweltministerin Heinen-Esser hat die Konsumenten dazu aufgerufen, sich beim Weihnachtseinkauf von Elektro- und Elektronikgeräten wie Smartphones, Küchengeräten oder Spielzeug für möglichst langlebige Produkte zu entscheiden. Angesichts des Rohstoffverbrauchs und der Belastung für die Umwelt setzt sich die Ministerin dafür ein, die Langlebigkeit, Reparaturfreundlichkeit und Recyclingfähigkeit bei der Herstellung der Geräte verpflichtend vorzuschreiben.

Mehr...

05.12.2018 - Luftreinhaltung: Land geht in Berufung gegen die Urteile des Verwaltungsgerichts Köln

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat heute Berufung gegen die Urteile des Verwaltungsgerichts Köln vom 8. November 2018 zur Fortschreibung der Luftreinhaltepläne Köln und Bonn eingelegt. Nach Auffassung der Landesregierung kann mit den geplanten und vorgelegten Maßnahmen ein wesentlicher Beitrag zur Senkung der Luftbelastung erreicht werden. Fahrverbote seien angesichts der absehbaren Einhaltung der Grenzwerte unverhältnismäßig.

Mehr...

05.12.2018 - PCB-Funde in Futtermitteln: Betroffene Lieferwege weitgehend aufgeklärt – Silo-Anstrich als vermutete Ursache bestätigt

Neue Ermittlungsergebnisse bestätigen den Verdacht, dass die Verunreinigung PCB-belasteter Futtermittel durch eine Wandbeschichtung in Silos der AGRAVIS Mischfutter Ostwestfalen-Lippe GmbH am Standort in Minden erfolgt ist. Das belastete Futtermittel war an Halter von Legehennen, Masthähnchen und Puten und vereinzelt auch andere Tierhaltungsbetriebe in mehreren Bundesländern geliefert worden, darunter auch in Nordrhein-Westfalen.

Mehr...

03.12.2018 - Deutsche Weihnachtsbaumkönigin überreicht im Umweltministerium Weihnachtsbäume aus dem Sauerland

Königlichen Besuch hat Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann im Umweltministerium in Düsseldorf empfangen. Die Deutsche Weihnachtsbaumkönigin, Vanessa Frank, kam zu Besuch, um zwei Nordmanntannen aus heimischer Produktion zu übergeben. Beim Kauf eines Weihnachtsbaumes sollten Bäume aus der Region die erste Wahl sein. Orientierung beim Kauf bieten zudem Zertifizierungen der Umweltverträglichkeit wie zum Beispiel PEFC, FSC oder ein Biosiegel.

Mehr...

29.11.2018 - Wasserforschung: Innovationsmotor in Nordrhein-Westfalen

Anlässlich einer Fachtagung in Oberhausen hat Ministerin Heinen-Esser über Potenziale der Wasserforschung in NRW gesprochen und die Wichtigkeit innovativer Konzepte und Technologien für die Praxis betont. Ein hoher Vernetzungsgrad innerhalb der Wasserwirtschaft und die Sicherstellung eines effizienten Wissenstransfers seien die Basis, um den Herausforderungen von Hochwasser, Starkregenereignissen und Klimawandel zu begegnen, so die Ministerin.

Mehr...

27.11.2018 - Umweltministerium und NRW-Stiftung veröffentlichen Jahreskalender 2019

Natur- und Landschaftsaufnahmen aus Nordrhein-Westfalen sind die Blickfänger des neuen Jahreskalenders des Umweltministeriums und der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. Alle abgebildeten Fotos sind Werke engagierter Hobbyfotografinnen und -fotografen. Der Fotokalender "Unsere Heimat - Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen" kann gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro bestellt werden - allerdings nur solange der Vorrat reicht.

Mehr...

27.11.2018 - Klimaanpassung: Ministerin Heinen-Esser überreicht Förderbescheid für eine Starkregen-Prüfanlage

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat dem Institut für Unterirdische Infrastruktur einen Förderbescheid in Höhe von 9,18 Millionen Euro überreicht. Das Institut prüft für Kommunen innovative Konzepte und Technologien zur Sanierung und Erneuerung von Kanalnetzen. Mithilfe der Fördersumme soll ein Prüfstand für Starkregen errichtet werden, der Überflutungen infolge von Niederschlägen verhindert und so Menschen und Gebäude schützt.

Mehr...

26.11.2018 - Tagung "Verbraucherarbeit im Wandel – Beratung in der digitalen Zeit" – Online-Beratung der Verbraucherzentrale ist eine wichtige Zukunftsaufgabe

Zum 60. Geburtstag der Verbraucherzentrale NRW haben rund 200 Teilnehmende auf Einladung des Verbraucherschutzministeriums über den Wandel der Beratungsschwerpunkte und Beratungsinstrumente im digitalen Zeitalter diskutiert. Verbraucherschutzministerin Heinen-Esser würdigte die Verbraucherzentrale als kompetente Partnerin der Verbraucher und betonte die Bedeutung des Ausbaus einer nutzerfreundlichen und breit aufgestellten Online-Beratung.

Mehr...

26.11.2018 - Landwirtschaftsministerium ruft zur Teilnahme am Förderprogramm "Europäische Innovationspartnerschaft" auf

Das Landwirtschaftsministerium startet den zweiten Aufruf für innovative Projektanträge im Förderprogramm "Europäische Innovationspartnerschaft Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" (EIP-Agri). Dieses Förderprogramm ist Teil des "NRW-Programms Ländlicher Raum 2014-2020", an dessen Finanzierung sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) beteiligt.

Mehr...

24.11.2018 - Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft": Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser zeichnet Siegergemeinden aus dem Rheinland aus

Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat heute den Dörfern Louisendorf (Bedburg-Hau), Lückert (Hennef) und Schaephuysen (Rheurdt) die Goldmedaillen des NRW-Landeswettbewerbs 2018 "Unser Dorf hat Zukunft" überreicht. Zwölf weitere Dörfer aus dem Rheinland erhielten die Auszeichnung in Silber und sieben Dörfer in Bronze. Insgesamt 289 Dörfer aus dem Rheinland hatten zuvor an den Kreiswettbewerben teilgenommen.

Mehr...

23.11.2018 - Fachveranstaltung von Umwelt- und Gesundheitsministerium stellt das Thema Antibiotikaresistenz in den Mittelpunkt

Antibiotika retten Leben. Sie gehören zu den wichtigsten Medikamenten bei der Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten bei Mensch und Tier. Doch immer mehr Experten warnen vor einer Zunahme von Antibiotikaresistenzen, durch die die unverzichtbaren Medikamente bei erkrankten Menschen und Tieren ihre Wirkung verlieren können. Mit einer Fachveranstaltung machten das Umwelt- und das Gesundheitsministerium jetzt in Düsseldorf auf das Thema aufmerksam.

Mehr...

21.11.2018 - Wälder in NRW in diesem Jahr besonders stark geschädigt – Heinen-Esser kündigt neue Instrumente für zukunftsorientierten Waldbau an

Die Wälder in Nordrhein-Westfalen sind in diesem Jahr in einem besorgniserregenden Zustand. Sturm im Frühjahr, extreme Sommertrockenheit und schließlich starker Borkenkäferbefall in den Nadelwäldern haben zu erheblichen Schäden geführt. Das ist das Ergebnis des von Umweltministerin Heinen-Esser vorgelegten Waldzustandsberichts für 2018. Mit einem neuen Waldbaukonzept für NRW will die Ministerin die Wälder stabiler und widerstandsfähiger machen.

Mehr...

20.11.2018 - NRW-Umweltwirtschaft trifft sich in Essen – Digitalisierung im Fokus

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW hat zum zweiten Branchentreff der nordrhein-westfälischen Umweltwirtschaft am 20. und 21. November in die Messe Essen eingeladen. Im Vordergrund stehen in diesem Jahr die Chancen der Digitalisierung. Vorgestellt wird auch das neue "Impulspapier für die Umweltwirtschaft 2018", erstellt im Auftrag des NRW-Umweltministeriums durch das Wirtschaftsforschungs- und Beratungsunternehmen Prognos.

Mehr...

Archiv

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums vom Jahr 2005 bis heute in unserem Pressearchiv.

Weiterlesen