Zum Inhalt springen

umwelt.nrw

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen. Foto: Michael Schade / panthermedia.net

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums aus den vergangenen sechs Monaten - geordnet nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und mit einer komfortablen Stichwortsuche.



18.08.2017 - Ministerin Schulze Föcking besucht Walsumer Brauhaus Urfels

Bei einem Besuch des Walsumer Brauhaus Urfels informierte sich Umweltministerin Christina Schulze Föcking über traditionelle Handwerkskunst kleiner und mittelständischer Betriebe in der Ernährungswirtschaft. Ihr Ministerium fördert das Lebensmittelhandwerk mit der Qualitätsauszeichnung "Meister.Werk.NRW", die inzwischen 75 Bäckereien, 51 Fleischerbetrieben, 15 Brauereien und 7 Konditoreien verliehen wurden - darunter das Brauhaus Urfels.

Mehr...

17.08.2017 - Ministerin Schulze Föcking besucht Rheinischen Bauernmarkt in Kleve-Riswick

Bei einem Besuch des Bauernmarkts auf Haus Riswick in Kleve infomierte sich NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherministerin Christina Schulze Föcking über die regionale Vermarktung von Lebensmitteln direkt vom Erzeuger. Bauernmärkte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bieten eine wohnortnahe Versorgung mit rein saisonalen Erzeugnissen, die auf den einzelnen Höfen in der Region angebaut und hergestellt werden.

Mehr...

17.08.2017 - Dämmmaterial aus Polystyrol: kein gefährlicher Abfall

Handwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen können alte Dämmstoffplatten aus Polystyrol jetzt wieder problemlos entsorgen. Möglich macht dies eine neue Verordnung des Bundes. Diese legt fest, dass Dämmmaterialien, die mit dem Flammschutzmittel HBCD behandelt wurden, nicht mehr als gefährlicher Abfall eingestuft werden.

Mehr...

15.08.2017 - Für Dienstfahrten nicht geeignet: Kein Tesla als Dienstwagen im NRW-Umweltministerium

Ein Tesla, den das NRW-Umweltministerium noch in der Zeit der Vorgänger-Regierung probeweise als Dienstwagen des Ministers angeschafft hatte, ist für Dienstfahrten nicht geeignet. Wegen seiner mangelnden Eignung wurde das Elektro-Fahrzeug nach Ende der Erprobungsphase am 23. Mai 2017 - also vor dem Regierungswechsel - an das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz übergeben und wird seither dort vom Leitungsstab genutzt.

Mehr...

15.08.2017 - Afrikanische Schweinepest: NRW-Landwirtschaftsministerium stärkt die Bejagung von Wildschweinen

Als Prävention gegen die afrikanische Schweinepest, die auch über Wildschweine eingeschleppt und verbreitet werden kann, übernimmt das NRW-Landwirtschaftsministerium im Rahmen eines Pilotprojekts den Großteil der Kosten für die Trichinenschau bei Frischlingen. Dieses Projekt soll in der Jägerschaft den Anreiz erhöhen, den Bestand an Wildschweinen in NRW zu verringern.

Mehr...

14.08.2017 - Ministerin Schulze-Föcking besucht Sternenfair-Milchhof Radermacher in Aachen

Umweltministerin Christina Schulze Föcking informierte sich auf dem Hof der Familie Radermacher in Aachen über die Erzeugung von Milch für das Projekt "Sternenfair", dem bundesweit derzeit rund einhundert Betriebe angehören. Auch neun Milchhöfe in der Eifel liefern unter diesem Namen eine eigene Weidemilch an regionale Supermärkte. Sternenfair-Betriebe halten die Kühe auf der Weide und nutzen das eigene Grünland zur Futtermittelerzeugung.

Mehr...

11.08.2017 - Verbraucherwarnung Fipronil-Eier (Stand 11.08.2017, 14.00 h)

Die Behörden in den Niederlanden haben weitere Eier identifiziert, die mit dem nicht zugelassenen Stoff Fipronil, einem Biozid zur Bekämpfung von Parasiten, belastet sind. Das NRW-Verbraucherschutzministerium rät dazu, diese Eier nicht zu verzehren, sondern über den Restmüll zu entsorgen oder zum Handel zurückzubringen.

Mehr...

01.08.2017 - Zwei weitere Chargen Eier mit Biozid (Fipronil) belastet (Aktualisierung 01.08.17; 18.30 h)

Die Behörden in den Niederlanden haben weitere Eier identifiziert, die mit dem nicht zugelassenen Stoff Fipronil, einem Biozid zur Bekämpfung von Parasiten, belastet sind. Die Behörden empfehlen, diese nicht zu verzehren. Verbraucher, die in den vergangenen Tagen Eier in den Niederlanden oder im Grenzgebiet gekauft haben, sollten den Stempelaufdruck kontrollieren.

Mehr...

30.07.2017 - Rückruf von Eiern: Mit Biozid belastete Eier wurden auch in NRW vertrieben

Etwa 875.000 Eier aus Legehennenbeständen in den Niederlanden, in denen das nicht zugelassene Biozid Fipronil eingesetzt worden ist, sind auch in NRW in den Handel gelangt. Über welche Märkte die Eier vertrieben worden sind, deren Rücknahme angeordnet wurde, wird derzeit noch ermittelt. Bei normalem Verzehr ist nicht von einem gesundheitlichen Risiko auszugehen. Verbraucher können die betroffenen Eier am Stempelaufdruck erkennen.

Mehr...

25.07.2017 - Waldzustandserhebung 2017 hat begonnen

Umweltministerin Schulze Föcking hat in Rösrath den Startschuss zur Waldzustandserhebung 2017 gegeben. Der Gesundheitszustand der Wälder wird in Nordrhein-Westfalen jedes Jahr mit einer eigenen Untersuchung dokumentiert. Von Mitte Juli bis Ende August werden jetzt etwa 10.000 Bäume von speziell geschulten Forstleuten begutachtet. Daraus ergibt sich ein Bild über den Zustand der vier wichtigsten Hauptbaumarten in NRW: Buche, Eiche, Fichte und Kiefer.

Mehr...

18.07.2017 - Afrikanische Schweinepest: Lebensmittelreste ordnungsgemäß entsorgen, Wildschweine verstärkt jagen

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Tschechien warnt das NRW-Umweltministerium vor einer Ausbreitung nach Nordrhein-Westfalen. Die Seuche ist für den Menschen ungefährlich, für infizierte Schweine liegt die Sterblichkeitsrate jedoch bei nahezu 100 Prozent. Um das Risiko der Ausbreitung zu verringern, ruft das Umweltministerium zur verstärkten Jagd auf Wildschweine auf und rät, keine Wurstwaren in der freien Natur zu entsorgen.

Mehr...

30.06.2017 - Christina Schulze Föcking tritt Amt als neue Ministerin an

Christina Schulze Föcking hat das Amt der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen angetreten. Nach der Aushändigung der Ernennungsurkunde durch Ministerpräsident Armin Laschet erfolgte am Dienstsitz des Ministeriums in Düsseldorf die offizielle Übergabe der Amtsgeschäfte.

Mehr...

26.06.2017 - 78 Betriebe des Lebensmittelhandwerks mit dem Preis "Meister.Werk.NRW" ausgezeichnet

78 Bäcker-, Fleischer-, Konditoren- und Brauhandwerksbetriebe wurden heute mit dem Ehrenpreis "Meister.Werk.NRW" ausgezeichnet. Die NRW-Landesregierung würdigt damit herausragende Bäcker-, Konditor- und Fleischerhandwerksbetriebe und Brauereien, die sich mit handwerklichem Können und einer verantwortungsvollen Betriebsführung um die besondere Qualität ihrer Produkte bemühen und in der Region verankert sind.

Mehr...

13.06.2017 - NRW frei vom Rinder-Herpesvirus

Die Europäische Union hat jetzt auch für die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln bestätigt, dass sie frei sind vom Rinder-Herpesvirus-1. Damit ist jetzt ganz Deutschland offiziell frei von dieser Tierseuche. Damit entfallen in Zukunft auch für das Rheinland die kostspieligen Auflagen für die Vermarktung von Rindern innerhalb Deutschlands.

Mehr...

09.06.2017 - Vereinbarung zu Schalenwildbeständen im Kreis Siegen-Wittgenstein

Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie Landwirtinnen und Landwirte klagen über zunehmenden Schäden durch Schalenwild. Dazu zählt man hierzulande Rehe, Hirsche und Wildschweine. Jägerinnen und Jäger der Rotwildhegegemeinschaft Siegerland Nord, der Waldbauernverband, das zuständige Regionalforstamt und die zuständigen Rotwildsachverständigen haben sich nun auf ein gemeinsames Vorgehen zur Kontrolle der Bestände des Schalenwilds geeinigt.

Mehr...

Archiv

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des NRW-Umweltministeriums vom Jahr 2005 bis heute in unserem Pressearchiv.

Weiterlesen